Frage von SanGenY, 82

Was machen, wenn Geld da ist und nicht gebraucht wird, weil EIS existiert?

Energetisch Informationelle Substanz

Zu meiner Beobachtung: Ich (27&m) komme aus weniger gebildeten Verhältnissen und kam mit dem Schulsystem, dem Arbeitsmarkt und anderen Bereichen einfach nicht zurecht. Schule abgebrochen und all solche Geschichten. Jetzt kann ich sagen, dass ich zwei Ausbildungen abgeschlossen habe, zwei Unternehmen aufgebaut habe, wieder die Schulbank drücke und nächstes Jahr das Studium auf mich wartet. Gut. Alles wirtschaftlich erzwungen.

Zu meiner Bewertug: Der Mehrheit geht es schlecht, gehen wider Willen arbeiten, müssen sich um die Erfüllung der Bedürfnisse sorgen und werden wohl nie die letzte Stufe von Maslow verstehen. Die Aufklärung, in Vergessenheit. Alles akzeptiert. Vor kurzem bin ich auf Tesla gestoßen und habe Inhalte entdeckt, die freie Energie aus dem All beschreibt. Das ging dann weiter bis zu Mind-Controll und CIA Akten, die Handfeste beweise liefern. Akzeptiert. Aber stopp.... freie Energie aus dem All? Ist natürlich nicht wirtschaftlich gewinnbringend oder wie das nette Wort gewinnmaximierend nutzbar!!!!!!!!!! Auch akzeptieren? Abgelenkt und in Trance macht man doch alles mit, nicht?

Ich habe also Zusammenhänge erschlossen und im Kopf ein globales Wirtschaftssystem ausgemalt, wie es möglich ist dem Motor,die Profitgier, entgegenzuwirken und das Rad mal anders herum drehen zu lassen. Das wird den Leuten da oben niemals gefallen. Und ich denke, dass ich ziemlich teuer bezahlen müsste aber irgendwie ist es mir wert, weil auch ich Kindern diese Welt zeigen möchte und das Leben ein Geschenk ist, wenn die Hässlichkeit endlich mal abschüttelt wird. Ich sage nicht, dass ich die Lösung habe, aber eine Vorstellung, die der breiten Masse entspricht. Alle, die jetzt leben haben nichts davon, aber alle, die nach uns kommen. Der Rest passiert wie immer, wie es eben kommen muss. Jetzt sind wir schon bei Determinismus, wo ich gar nicht hinwollte.

Alle Antworten die ich gefunden habe sind auf eine Überschrift zurückzuführen. (Pyramide versteht sich) Entsprechend ist es schwer die richtige Frage zu stellen aber ich sehe das Systen so, dass der "normalo" nicht die Möglichkeit hat hinter die Kulissen zu schauen. Oder auch ein nettes Beispiel, die Taschenlampe. Blickt man hinein, sieht man nicht was dahinter steckt. Also Taschenlampe ersetzen. Bisher heißt das für mich das Bankgeschäft zu ersetzen, denn ein Wirtschaftssystem brauchen wir allemal. Wegwerfgesellschaft könnte es nicht mehr geben Schere zwischen Arm und Reich könnte schmaler sein Menschen können das plastische Gehirn entsprechend der Interessen und Talente wachsen lassen (wieder Maslow) Solidarität wird selbstverständlicher Die Pyramide wird zu einem Kreis. Was macht man denn jetzt? Ich kenne ja auch nur den Beschisskreislauf. Wer ist denn Ansprechpartner? Ab in die Politik? Max-Planck helfen die Menschen aufzuklären? Eben einen Anfang machen....

Antwort
von Grimwulf78, 16

Lieber SanGenY,

das ist mal eben ein ganzer Kosmos den Du hier eröffnest, von Maslow über Tesla bis zu CIA und Mind Control  ;) Bin selbst ein wenig erschrocken dass ich Dir tatsächlich folgen kann aber wir denken anscheinend auf unterschiedliche Weise über ähnliche Dinge nach, nämlich Mensch im Kontext von Natur und Gesellschaft.

Du hast leider vollkommen recht, die Errungenschaften der Aufklärung werden mit jeder neuen Generation etwas weiter unter den Teppich gekehrt. Selbstständiges Denken, kritische Haltung und freie Entfaltung werden kaum noch aktiv gefördert. Der Utilitarismus der Technokraten hat den Menschen zur Ressource gemacht und der existenzielle Druck wird so weit erhöht, dass der Wunsch nach Auseinandersetzung mit sich und seiner Welt gar nicht erst aufkommt, da man mit den Notwendigkeiten des Überlebens beschäftigt wird.

Falls der Mensch dann noch Freiräume hat, wird die mächtige Entertainmentmaschinerie ihm sicher einige Vorschläge präsentieren wie er sich zer-streut (man beachte den Wortsinn) 

Unsere Aufmerksamkeit wird durch den Dauerbeschuss mit Informationshäppchen in hohem Tempo stark fragmentiert. Da unsere Hirnentwicklung an unsere sinnliche Wahrnehmung gekoppelt ist, werden auch unsere Denkstrukturen fragmentiert.

Preisfrage: Was ist das Gegenteil von "fragmentiert"? Genau: "ganzheitlich" oder auch "zusammenhängend"

Wer also einen fragmentierten Verstand hat, dem wird es schwer fallen Zusammenhänge herzustellen. Das ist auch nicht gewollt. Die Datenverarbeitung und die Arbeitsteilung in der heutigen Gesellschaft seit Henry Ford erfolgt ebenfalls in Häppchen ("bits").

Deinen Lösungsansatz hierzu habe ich noch nicht ganz verstanden. Was ist denn Dein Modell von einer menschenwürdigen Welt? Davon abhängig ist ja auch, welche Plattform sich für Dein Projekt eignet.

!!17:35: Mein Kumpel schickt mir grad das Ergebnis einer Studie, wonach 80% der unter 18jährigen nicht zwischen News und Werbung unterscheiden können. Meine Antwort: "Wie kann etwas das so wenig überraschend ist gleichzeitig so niederschmetternd sein?:("

Da ist Basisarbeit gefragt. Der Schaden ist ja bereits in den Hirnstrukturen.

Also: Was genau möchtest Du transportieren? Danach kann man erst überlegen wie man es transportieren kann.

Herzliche Grüße!!


 

Antwort
von Busverpasser, 25

Gute Frage aber die kann man nicht so einfach beantworten. Ich denke es liegt halt viel in der menschlichen Natur begraben. Der Mensch ist gierig und ein Neider. Viele jedenfalls. Aber wir Menschen entwickeln uns weiter. Kann man ja beobachten über die letzten Jahrtausende.

Ich denke das von dir beschriebene muss von ganz alleine kommen. Wenn die Menschheit sich nicht vorher zurück in die Steinzeit schießt und wieder von vorn beginnnen muss...

Kommentar von SanGenY ,

Top! Nur leider weiß ich, dass sich das von alleine nicht entwickeln kann, wenn der Mensch bewusst "unwissend" gehalten wird. Beispiel ist meine erste Ausbildung zum Versicherungsguru Schwerpunkt Investment. Die werfen da mit erfundenen Worten rum, damit die Leute nicht anfangen selber zu sparen und lieber zur Bank rennen. Aber meinst du, dass es überhaupt eine Gruppe von Leuten gibt, die "revolutionär" aktiv sind?

Kommentar von Busverpasser ,

Beispiel ist meine erste Ausbildung zum Versicherungsguru Schwerpunkt
Investment. Die werfen da mit erfundenen Worten rum, damit die Leute
nicht anfangen selber zu sparen und lieber zur Bank rennen.

Ah jetzt verstehe ich, weshalb du eine zweite Ausbildung gemacht hast. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand wie du in so einem Job glücklich wird - da müsste man schon eine gespaltene Persönlichkeit sein... :-D

...ansonsten ist das mit den erdachten Buzzwords ja überall ganz groß im kommen. Das verschleirt halt gut das inhaltslose glaber mancher Leute wie "Industrie 4.0" oder so ein Müll.

Und ja klar gibt es solche. Ich sag nur Edward Snowden zum Beispiel! :-)

Antwort
von NewKemroy, 10

Das geht nur mit Mehrheiten. D.h. Du musst mit Deiner Idee Leute überzeugen, einen Verein gründen, eine Partei gründen usw..

Im Übrigen gibt es schon ein Konzept, welches dem Geld die derzeitige Wichtigkeit rauben und die Börsen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden lassen würde. Entwickelt wurde dieser Vorschlag vor einhundert Jahren und er ist bis heute kaum jemand bekannt:

https://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/nwo.pdf

Antwort
von Leborn, 56

Naja das Geld Nehme ich gerne :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community