Frage von ingooooooo,

Was machen, wenn ein Fisch im Aquarium krank ist?

Habe ein 84l Aquarium, erst vor 3 wochen eingerichtet, Wasserwerte gut, Besetzung: 2Ohrgitterharnischwels,2Honiggurami,2*Schmetterlingsbuntbarsch. (angeblich alles paerchen). Alle Fische sind munter bis auf der kleinere Schmetterlingsbuntbarsch, wie ich vermute, doch ein maennchen ist, und von dem grossen Schmetterlingsbuntbarsch gemobbt wird und nun die Nahrungsaufnahme verweigert. Mittlerweile sitzt er nur noch letargisch in einer Ecke herum und sieht nicht besonders gesund aus. Was kann man da machen?

Antwort von altmuenster,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der kleinere Schmetterlingsbuntbarsch soll so rasch als möglich in ein anderes Becken übersiedelt werden. Natürlich zu friedlichen Fischen. Eventuell mit Granulatfutter und Vitamine zum Futter geben. Beschreibung für die Dosierung der Vitamine durchlesen.

Antwort von Eppendorf,
  • erst vor drei Wochen eingerichtet, aber jetzt schon so viele Fische drin?

  • Ohrgitterharnischwelse (Otocinclus Affinis) sind keine Paartiere. Die solltest du in kleinen Schwärmen halten

  • sind deine Wasserwerte wirklich in Ordnung?

Antwort von Fische,

Medikamente im Tierladen kaufen.

Antwort von luperi,

Aus Erfahrung kann ich sagen , das sich das von selber erledigt, der Fisch wird sterben und die anderen fressen ihn auf oder du holst ihn raus. Für die anderen besteht meistens keine Gefahr! Du wirst sehen, das wird immer mal passieren, leider.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community