Frage von Zedpade, 27

Was machen wenn durch (vergangenheit) Psychische-Störungen keine Bewerbungen angenommen werden und die Familie kein Geld für irgendwelche Kurse hat. Bin 17y/o?

Antwort
von dedeagle, 14

Wenn es keine andere Möglichkeit wird, kannst du ja versuchen ein freiem Beruf auszuüben. z.B. Künstler oder Mangaka.

(Mangaka ist ein Japanischer Comiczeichner Beruf, dort benötigst du eigentlich nur Kreativität und einen Bleistift. (später einen Black Ink Pen oder ähnliches).

Nehm die Antwort aber nicht vollkommen als den finalen Weg, den ich bin kein Experte, der sich 100% mit dem Gesetz auskennt.

Viel Erfolg,

dedeagle

Kommentar von Zedpade ,

So etwas würde ich ja gerne machen. Ich finde mich ziemlich begabt aber dann würden meine Eltern mich rausschmeissen. 

Naja ist ziemlich mies.

Trotzdem danke :) 

Kommentar von dedeagle ,

Kein Problem. Du kannst es ja heimlich machen. (Das heißt, du könntest die Blätter irgendwo verstauen, wo sie es nicht finden.)

z.B. könntest du, wenn dich keiner ablehnt, einen Nebenjob machen und trotzdem insgeheim zeichnen. Deine Eltern denken dann das du versuchst den richtigen Schritt zu machen und du könntest immer noch zeichnen. Irgendwann, wenn du durch deinen Nebenjob einen guten Beitrag bekommen hast, kannst du dich ja dann vollkommen auf den Beruf konzentrieren.

Mit freundlichem Grüße,

dedeagle

Antwort
von Seanna, 6

Versuch es beim Integrationsfachdienst oder sozialpsychiatrischen Dienst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community