Was machen wenn die Freundin mit 16 schwanger ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gemeinsam zu Profamilia gehen und Euch beraten lassen, was Ihr macht und was für Hilfen es für Euch gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du der Freund bist....erstmal ein paar hinter deine Horchlöffel geben. Anschließend müsst ihr natürlich gut für das Kind sorgen. Es kann nicht dafür, dass seine Eltern so sorglos waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Schwängert man überhaupt jemanden mit 16. Kopf gegen wand. Sie ist 16. selber noch jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nächste mal drüber nachdenken, vielleicht doch ein Kondom zu nutzen. Was willst du denn machen? Wenn sie das Kind will, kannst du gar nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich freuen,dass du die nächsten Jahre zahlen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willste da machen? Kannste jetzt auch nicht mehr ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterstützen oder es sein lassen. Aber kein Zwischending, das ist heuchlerisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karsim86
28.12.2015, 21:21

Nein das habe ich ihr schon gesagt zuerst schwängern und dann denn Schwanz einziehen ne ne! Hab nur Respekt vor der Situation.

0

ich wuerde an diener stelle bei ihr bleiben und sie unterstuezen wo auch sie dich immer braucht und wuerde mit ihr zusammen bleiben und eine beratungs stelle anfragen, aufsuchen und dass kind stolz in den empfang nehmen und mich glueklich schätzen und ihr immer wieder sagen dass ihr es gemeinsamm bewältigt und es schaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karsim86
28.12.2015, 21:32

Ich bleibe bei ihr das steht garnicht aus! Zuerst denn Schwanz reinstecken und dann einziehen und wegrennen wenn es um etwas geht Nein das habe ich ihr schon gesagt das ich beinahe bleibe und sie unterstützen werde wo es nur geht ich bin für dich da egal was passiert! !

0

Unterstützung zu sagen, wenn sie dich braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herzlichen Glückwunsch :)

Das wäre meine Reihenfolge für euch:

1. Sich einig darüber sein, das Kind zur Welt zu bringen. (Ist die Frage entgültig beantwortet?)

2. Sich darüber im Klaren sein, Verantwortung zu übernehmen! Das heißt auch, dass es Höhen und Tiefen geben wird, die man überstehen muss.

3. Der Familie über das kommende Glück berichten ;)

4. Eine Beratungsstelle aufsuchen!!!

5. PLANEN:
Was habe ich?
Was brauche ich?
Von wem (eigene Familie, Freunde, Stadt) bekomme ich Unterstützung??
Wie und wo wird das Kind wohnen?
Was ist mit Schule, Ausbildung?
Wer ist für was zuständig??

Ein paar Tipps:
Lasst euch Säuglings- und Babysachen schenken und besucht Kindertrödelmärkte, da findet ihr sehr gute Sachen seeehr günstig!
Lest Bücher über den Umgang mit Babys ;)

Ich finde es toll, dass du deiner Freundin zur Seite stehst! Ich hoffe, dass es euch beiden gut gehen und das Baby gesund zur Welt kommen wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?