Frage von Alex2070, 77

Was machen Religionslose bei Religionsunterricht?

Hi,

bin zwar nicht religionslos, aber mich würde es mal interessieren.

Gibt es da dann schulfrei oder müssten die zu den anderen in den Ethikunterricht?

Antwort
von ewolfe, 37

Rein theoretisch sollte es ihm Religionsunterricht nicht darum gehen, bekehrt zu werden, sondern vielmehr darum, zu lernen, was eine Religion ausmacht und wie viele verschiedenen Glaubensrichtungen es gibt... Daher ist es eigentlich irrelevant ob man glaubt oder nicht. Heutzutage ist es so, dass man entweder Religion als Fach wählt oder Philosophie/Ehtik stattdessen...In diesen drei Fächern werden die gleichen Themen unterrichtet, aber mit unterschiedlichen Herangehensweisen.

Diese Fächer gehören zu einer guten Bildung dazu, denn sie sollen den Schülern unter anderem Toleranz und Akzeptanz und Wissen (gegen)über anderen Religionen beibringen. 

Antwort
von mysunrise, 38

normal müssen sie den Ethikunterricht besuchen, wenn der nicht zustande kommt (ist an unserer Schule so) bekommen sie eine Freistunde

Antwort
von UtMalumPluvia, 14

Bei uns kann man zwischen Religions und Philosophieunterricht wählen. Der Religionsunterricht ist zwar konfessionell gebunden, in unserem Fall evangelisch, aber nur ein kleiner Teil der Schüler ist wirklich gläubig. Im Unterricht lernen wir vorallem kritisch, aber immer tolerant, mit mehreren Religionen umzugehen. Sekten und Fundamentalisten sind auch Themen, die bearbeitet werden. 

Antwort
von J01Jacob1, 25

Eig. gehen Religionslose oder anders gläubige in den meisten Bundesländern  in das Fach Ethik

Antwort
von PineappleLover, 33

Das kommt ganz darauf an, wie deine Schule das regelt. Bei uns funktionierte es so, dass man einfach in den Ethikunterricht ging, wo man lernte, was die Religiösen so tun und was man warum darf oder nicht darf.

Antwort
von 1900minga, 19

Du musst dich zu einem Unterricht anmelden egal ob Ethik, Evangelisch oder Katholisch

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 27

Sie dürfen sich in Baden-Württemberg aussuchen, ob sie freiwillig an ev/ kath Religionsunterricht teilnehmen, oder den Ethikunterricht besuchen, wie Muslime oder Schüler, die einer anderen Glaubensgemeinschaft angehören. Frei haben sie nicht, denn Werteerziehung sollte jeder genießen dürfen. Ethik ist nicht an eine Religion gebunden, sondern orientiert sich an gesellschaftlichen und philosophischen Werten.

Antwort
von Messerset, 39

In den meisten Bundesländern kann man sich folgenlos vom Religionsunterricht abmelden. Meistens ab 14 in Bayern ab 18.

Soweit ich weiß, ist kein Ersatzunterricht vorgesehen.

Antwort
von MrWolf633, 25

Die haben entweder Ethik oder schulfrei, wenn es kein Ethik gibt.

Antwort
von 1988Ritter, 15

In der Regel finden sich diese Schüler im Ethikunterricht.

Antwort
von OfficialTwizy, 21

Nein, die Schüler haben dann ein Fach das heißt etik. Dort müssen alle Schüler rein die Keine Religion ect. haben 

LG Lukas

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community