Frage von SFgamer123, 68

Was machen ohne Fahrzeugbrief?

Hallo, meine Mutter wollte ihr Auto (Renault Clio Bj:98,99) verkaufen. Nur als sie den Fahrzeugbrief suchte wurde ihr mitgeteilt, dass er ohne erlaubniss entwendet wurde und auch der Name der Person genannt wurde. De person hat ihn zu 100% und hat auch angedroht ihn ncht wieder rauszugeben. Eine Anzeige wird nichts bringen, da es dann eh hieße er wäre nich mehr aufzufinden. Was soll man machen? Bekommt man den wieder irgendwo her und wie viel kostet es? Muss man ihn als Schlachtfahrzeug verkaufen? da er nur eine defekte Kup(p)lung hat ist es nicht wert dafür nur ein Bruchteil des eigentliches Wertes zu bekommen. Bitte helft meine Mutter ist echt Ratlos in der Situation.

Antwort
von migebuff, 30


Eine Anzeige wird nichts bringen, da es dann eh hieße er wäre nich mehr aufzufinden

Zumindest gäbe es dann eine offizielle, belegbare Aussage von
ihm: Er hat ihn nicht. Sobald er angibt, dass er ihn nicht hat, tritt was ein? Richtig - du weißt nicht, wo sich der Brief befinden könnte, er weiß es ebenfalls nicht. Er ist somit verloren gegangen. Ganz offiziell und nachweisbar.

Die Alternative: Du verlässt dich auf mündliche Aussagen und gibst eine falsche eidesstattliche Versicherung ab, irgendwann taucht der Brief wieder auf, mit der Aussage, dass du ihm diesen doch angeblich überlassen hättest. Du behauptest, dass er ihn doch gestohlen hätte - nächste Frage wird sein: "Achja, warum haben Sie das dann nicht angezeigt? Warum haben Sie eidesstattlich versichert, Sie wüssten nicht, wo der Brief wäre? Warum haben Sie ihn nie schriftlich zur Herausgabe aufgefordert?"


Kommentar von SFgamer123 ,

Danke erstmal. Also würde es nichts bringen irgendetwas zu machen?

Kommentar von Kreativst ,

Na doch, die Anzeige ermöglicht dir das er entweder den Brief raus gibt im Idealfall, wenn er das nicht kann oder will MUSS er dir eine offzielle Bestätigung geben das der Schein weg ist. Damit kannst du dann zur Zulassungsstelle (glaub ich), da kannst du dann neue Papiere beantragen wenn du eben die Erklärung hast und beweisen kannst das der Wagen deiner Mutter gehört, Kaufvertrag o.Ä. wenn das nicht der Fall ist und der ominöse Besitzer der Fahrzeugpapiere auch Eigentümer des Wagens ist muss er das machen.

Gibt im Internet aber viele Schritt-für-Schritt Anleitungen die das Vorgehen besser erklären als ich grade. Sollte nur ein grober Anhaltspunkt sein, machen könnt ihr definitiv was und das sollte als erstes die Anzeige sein.

Antwort
von Rockuser, 32

Den EX auf Herausgabe des Briefes verklagen, wenn der dann behauptet, das er ihn nicht hat, meldet ihr den Brief als verloren und bekommt einen neuen.

Ohne Zulassung II kann man das Auto nicht verkaufen.

Kommentar von SFgamer123 ,

Also erstmal anzeigen und warten, dass er sagt dass er ihn nicht habe? Und somit bekomme man einen neuen?

Kommentar von Rockuser ,

Ja, dann ist der Brief ja unauffindbar. Dann kann der Typ im Nachhinein nicht behaupten, das er geprellt wurde.

Das alles dauert natürlich seine Zeit, also, auf zur Polizei.

Antwort
von joheipo, 38

Wenn man für einen verlorengegenenen Brief (bzw. die heutige Zulassungsbescheinigung Teil II) Ersatz haben will, muß man bei der Zulassungsstelle eine eidesstattliche Erklärung abgeben, daß der Brief tatsächlich unauffindbar in Verlust geraten ist.

Das ist hier aber nicht der Fall. Also gehts nicht ohne die Polizei = Diebstahlsanzeige.

Kommentar von SFgamer123 ,

Das Problem ist es würde heißen, dass er ihn nicht hätte. (es handelt sich hier um den Ex-Partner (mein Vater))

Kommentar von Kreativst ,

Dann gibt er eine eidesstattliche Erklärung ab und ihr könnt den neuen Schein beantragen, so einfach ist das.

Kommentar von SFgamer123 ,

Aber ich bedanke mich dennoch ;-)

Antwort
von musicable, 15

über die FIN kann man alle Vorbesitzer feststellen ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community