Frage von semaram, 206

Was machen Muslime in der Freizeit?

Sicherlich kann die Frage Verwunderung aufwerfen, da man ja so vieles machen kann in der Freizeit, was nicht mit Alkohol, Partys usw. in Verbindung steht. Ich z.b. lese gerne und treibe individuell Sport durch Joggen, sofern ich außerschulisch nichts zu tun habe. Nur habe ich das Problem, dass es mir selbst stark an Gesellschaft fehlt und mich das psychisch teils, mal mehr mal weniger, belastet und häufig am Rande einer Depression stehe. Ich bete nicht 5 mal am Tag, habe es mal nach einem halben Jahr abgebrochen und dann nur 2 mal vergeblich versucht wieder anzufangen. In diesem Punkt komme ich auf eine Existenzkrise, weil ich zwischen der Religion/meiner Herkunft und der atheistischen/"pseudo-christlichen/europäischen Gesellschaft hin und her leben MUSS. Obendrein kommt noch der Schulstress. Das Problem letztendlich ist, dass ich keine wirklichen Freunde habe, nur Schulkameraden, und ich durch meine Umstände wenig Möglichkeiten finde, das zu durchbrechen. Auf die eigentliche Frage hingezielt: Was soll ich tun, um Freunde zu finden, Menschen kennenzulernen? Meistens kennt man ja nur die Empfehlungen, geh in Bars, Diskotheken. Ich bin aber gläubiger Muslim und verabscheue den Alkohol. Außerdem will ich nicht in einen Sportverein und es gibt auch nichts , das mich interessiert an Vereinen. Vielleicht gibt es hier ein paar Muslime, eventuell in einer ähnlichen Situation, die mir helfen können. Was macht ihr in der Freizeit , Ca. 18 männlich ? Also wie gesagt ich habe niemanden, als "ersten direkten Kontakt" und habe null Connection, das ist einfach traurig :/

Antwort
von Souleater313, 97

Du kannst vieles in deiner Freizeit unternehmen. Z.B kannst du (wenn du magst) auch mal zeichnen oder du kannst eben mehr zur Stadt raus gehen . Und da du auch gerne Sport machst kannst du ja auch mal schwimmen gehen macht ja auch Spaß. Also ich bin auch Muslima aber mach nicht so viel mit Freunden und bin eher zu Hause nur an lesen^^  Deswegen bin ich ab hör ein bisschen ratlos was man noch in der Freizeit tun könnte. Und zu den Leuten kennenlernen kannst du ja in der Schule  einfach jemanden ansprechen und / oder auch im Internet durch Foren. Wenn es etwas gibt das du richtig gern magst kannst du das ja mit anderen Leuten teilen also dein Interesse. Dadurch kann man auch Leute kennenlernen .
Hoffe konnte dir helfen 😃
Viele Grüße Souleater

Kommentar von saidJ ,

Esselamu alejkum
Grundsätzlich ist Schwimmen keine gute Aktivität für einen Muslim da er da von Frauen gesehen wird während er nicht den Vorschriten gemäß gekleidet ist für den Fall und er sieht auch halbnackte Frauen .

Kommentar von Souleater313 ,

Ja das weiß ich aber wenn man im Internet sucht findet man auch für Muslime halt Schwimmbäder und so. Ich geh z.B in ein Schwimmbad nur für Frauen. Und so was gibt es auch für Männer. In Aachen gibt es z.B einen. :)

Antwort
von randomhuman, 34

Hey semaram,

ohne dir jetzt bei deinem Glauben zu nah treten zu wollen kann ich nur sagen, dass man hier hauptsächlich einfacher Freunde findet wenn man mit dem Glauben etwas zurücktritt, was du ja schon getan hast.

Die Frage ist natürlich warum du keine richtigen Freunde hast. Hast du keine gemeinsamen Interessen mit deinen Klassenkameraden/innen oder fehlen dir die sozialen Fertigkeiten um Menschen anzusprechen?

Des weiteren ist es nicht schlimm, dass du keinen Alkohol usw. trinkst (mach ich auch nicht bin aber auch kein muslim). Parties kann man trotzdem besuchen nur eben ohne zu trinken. Das geht alles wenn man will.

Schade ist aber, dass du nicht in einen Sportverein möchtest. Wenn du Fußball spielen würdest in so einem Jugendverein könntest du viele gleichaltrige Jungs finden und bei Gelegenheit erste Kontakte mit Mädels haben (weiß ja nicht ob du nur muslimische mädels nimmst oder alle?).

Kommentar von semaram ,

Nicht, dass du mich falsch verstehst. Ich reduziere niemanden aufgrund der Religion oder Weltanschauung (also auch was die Mädels betrifft ;). Ja, es ist eben die Schwierigkeit der Interessen, in der Religion, Herkunft ABER AUCH in meinem Fall der soziale Stand, was seltsamerweise immer unterschätzt wird. meine Eltern sind halt keine Akademiker, nichtmal mittlere Reife und das tritt selten bei einem Gymnasiasten in der Oberstufe auf. Es fehlt tatsächlich an gemeinsamen Interessen bei meinen Schulkameraden, es sind ausnahmslos alle! Auf der alten Schule jedoch war das völlig anders, da waren auch Leute wie ich, Leider ist dieser Freundeskreis verloren gegangen und schwer aufrechtzuerhalten (keine Bereitschaft auf ihrer Seite). jedenfalls vielen dank ich werde mir diese und weitere antworten zu Herzen nehmen

Kommentar von randomhuman ,

Ja das kann ich verstehen, dass es schwierig ist sowas alles unter einen Hut zu bringen. 

Ja der soziale Stand aber ist bei meinen Eltern auch immer so eine Sache gewesen, dass der oft nicht ganz einfach bei ist. Bin ja auch Gymnasiast aber meine Eltern hatten nie Abi bzw. waren auch lange immer arbeitslos. Also das Leben auf dem sozial schwachen Ast ist beileibe kein Zucker schlecken aber mittlerweile bin ich äußerst glücklich. Geld ist nun mal nicht alles.

Das ist sehr schade. Ich kenne ja nicht so deine Interessen und will da auch keine Behauptungen anstellen aber oft ist es leider so, dass man sich etwas anpassen muss um wenigstens etwas gut durch den Schulalltag zu kommen. Ist leider in unserer Gesellschaft so.

Mach ich doch gerne. ;)

Antwort
von halloschnuggi, 88

Du kannst am Wochenende ja mal in die Moschee gehen, da sind bestimmt Jugendliche in deinem Alter, du kannst versuchen mit den ins Gespräch zu kommen, paar Kontakte knüpfen. Sonst kannst du auch den imam fragen ob die Veranstaltung für jungs haben ( die sind kostenlos) und dort findest du sicherlich freunde. In deiner Freizeit kannst du alles im "halal-rahmen" machen was dir Spaß macht. Sport, filme schauen, lesen, spazieren usw... Spaß ist nicht gleixh disko, Alkohol usw.. ;)

Antwort
von Mervey38, 23

Es gibt zB in unserer Moschee eine Mädchengruppe alle zwischen 15-25 man trifft sich unternimmt was und das Beste, sie leiten einen nicht auf die falsche Fährte.

Ich hattr mit meinen christlichen Freunden ziemlich Glueck, sie respektieren meine Religion wir ihre eigene. Wenn deine Freunde nicht so sind dann hast du die Falschen.

Antwort
von saidJ, 32

Esselamu alejkum
Lieber Bruder du musst anfangen zu beten da fängt dein Problem nämlich schon an .
Für einen Muslim ist das Gebet unumgänglich .
Also fang bitte damit an , stell dir einen Wecker zu den Gebetszeiten und sobald er läutet lass alles stehen und liegen und eile zum Gebet .
Richte deinen Tagesablauf um dein Gebet herum und nicht dein Gebet um deinen Tagesablauf herum .
Wenn du dies änder könntest würde es schon einiges ausmachen .
Als nächstes empfehle ich es in eine Moschee zu gehen und dort Freunde zu finden , hast du Familie in deiner Stadt ?
Einen Cousin oder mehrere mit denen du was unternehmen kannst ?
Du kannst natürlich auch ab und zu dich zu deinen Eltern setzen und auch mal mit ihnen reden ich bin mir sicher sie freuen sich darüber .
Zu mir : Ich gestalte meinen Tag verschieden , ich lese sehr viel ich bin ein wissendurstiger Mensch , ich verbringe oft Zeit mit meinen Eltern wir reden über verschiedene Dinge , ich unternehme ab und zu etwas mit Freunden ( die ich in der Schule kennengelernt habe ) sind aber alle muslime  , hin und wieder mach ich Sport das versuch ich aber grad zu ändern es soll   regelmäßig sein, die Freude am Leben ist doch das du an dir selber arbeitest schau dir die Punkte an wo es bei  dir schwächelt ( bei mir zum Beispiel der Sport ) und arbeite daran .
Bei dir wäre definitiv ein Punkt das Gebet , sieh es als herausforderung die du bewältigen musst und die dich im Leben ein Stückchen weiter bringt .
Ansonsten wie gesagt geh in die Moschee und schau dich um nach Aktivitäten für junge Erwachsene da wird bestimmt was für dich dabei sein und da kannst du auch insch Allah Freunde finden .

Antwort
von aliumei13, 91

Ich verstehe frage nicht so richtig meinst du jetzt wie man jmd Kennenlernen kan oder die Freizeit?

Kommentar von semaram ,

beides

Kommentar von furkansel ,

Er fragt wie man neue soziale Kontakte an für Muslime erlaubten Orten kennnen lernt und er hat keine Lust auf einen Sportverein.

Kommentar von furkansel ,

Ah ja, semaram is ja der Fragesteller^^

Kommentar von aliumei13 ,

ahaa okey danke

Antwort
von NoRegret, 43

Geh öfter zu Vorträgen in der Moschee, dort wirst du viele (gleichgesinnte) Freunde in kürzester Zeit finden.

Antwort
von HansH41, 31

semaram schreibt:

"In diesem Punkt komme ich auf eine Existenzkrise, weil ich zwischen der Religion/meiner Herkunft und der atheistischen/"pseudo-christlichen/europäischen Gesellschaft hin und her leben MUSS"

Warum musst du das? Du kannst gerne in das Land deiner Herkunft und Religion gehen. Ich habe nichts dagegen.

Kommentar von semaram ,

dann verrate mir mal wie, wenn ich noch in der Ausbildung bin und mir das Geld für ein auslandsstudium fehlt? denk doch mal ein bisschen nach, so einfach geht das nicht!

Kommentar von HansH41 ,

Dann versuche doch deine Existenzkrise so zu lösen, dass du dich hier nicht "fremd" benimmst. Dann bist du gerne (auch mir) willkommen.

Kommentar von semaram ,

Du willst mir damit sagen:,,Geh in dein Land oder integrier' dich!" Danke, das ist genau Teil des Problems das ich anspreche. Du hast es bloß auf deine Weise wieder gegeben. Eine Tatsache, die auch eine entscheidende Rolle spielt: ich wurde (wie viele) so hineingeboren!

Antwort
von AbuAziz, 32

Assalamu alaikum,

die Moschee, die ich regelmäßig besuche, hat für die Jugendlichen/junge Erwachsene zum Beispiel jeden Freitag Abend Koran lesen, Tafsir des gelesenen Korantextes und Unterricht. Alles auf Deutsch. Dann gibt es an den Wochenenden oft Unterrichte von verschiedenen Dozenten.

Bitte suche dir eine Moschee und versuche an diesen Unterrichten und Aktivitäten teilzunehmen.  

Antwort
von hourriyah29, 56

Hallo Semaram,

meine beste Freundin (bin weiblich) habe ich in einem Arabischkurs der VHS kennengelernt. Dann bin ich noch in einem Kampfsport-Studio (Taekwondo), das von einem Türken geleitet wird und die Teilnehmer sehr international sind (Deutsch, Türkisch, verschiedene arabisch sprachige Länder, Inder, Asiaten) und eine angenehme Atmosphäre herrscht.

Ich habe in Deinen Fragen gelesen, dass Du bald studieren willst...keine Sorge! Am Anfang vom Studium ist es sehr leicht neue Freunde zu finden und dann gibt es auch viele neue Freizeitmöglichkeiten (Hochschulsport, Sprachen, Kultur) aber auch viel zu tun ;)

LG und alles Gute fürs Abi!

Hourriyah

Antwort
von 3plus2, 38

Wenn du alle Harams befolgst und 5x betest dann hast du doch gut zu tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community