Frage von iFly737, 249

Was kann man mit einem Durchschnitt von 3,2 auf einer Realschule machen?

Moin ^^ Mein Kumpel hat eben seinen Notendurchscnitt ausgerechnet. Er geht mit mir in eine 10. Klasse einer Realschule und wollte dannach aufs Gymnasium wechseln. Allerdings hat er erst vor kurzem begriffen, wie wichtig Schule ist. Nun hat er auf dem halbjahreszeugniss vorraussichtlich einen schnitt von 3,2. Allerdings muss er sich im Februar mit einem Schnitt von 3,0 auf dem Gymnasium bewerben. Was kann er jetzt machen?

Antwort
von marcussummer, 167

In der Schulordnung des betroffenen Landes nachschauen, ob es mit dem Durchschnitt Ausnahmeregelungen für den Übertritt gibt. Etwa durch eine gesonderte Eignungsprüfung, Probeunterricht oder ähnliches. Oder das Jahr wiederholen und richtig ranklotzen, damit die Note im nächsten Durchgang stimmt.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 131

Die Qualifikation fürs Gymnasium muss er eingentlich erst auf dem Abschlusszeugnis haben, allerdings nehmen viele gymnasien einen nicht an wenn man diese auf dem Halbjahreszeugnis noch nicht hat.

Auch wäre es ein Risiko, denn wenn er sich jetzt am Gymnasium anmeldet, und die quali dann doch nicht schafft, hat er im Sommer nichts und dann noch was neues zufinden ist sehr schwer.

Evtl. wäre es ne option "nur" Fachabitur zumachen, wenn er bereits weiß in welchen Bereich er möchte. Mit Fachabitur kann man auch studieren, allerdings meist "nur" an Fachhochschulen. Allerdings bräuchte er hierfür keine quali.

Kommentar von iFly737 ,

Er möchte Pilot werde :D

Ich auch ^^

Aber der Anmeldeschluss ist im Februar :(

Antwort
von eileenwelsum, 146

Ich würde das Jahr nochmal wiederholen. Wenn er begriffen hat, wie wichtig Schule ist , dann werden sich seine Noten auch verbessern... Naja und wenn er nicht noch einmal sitzen bleiben darf oder sonst was dann hilft vielleicht ein Gespräch mit der Klassenlehrerin.

Kommentar von iFly737 ,

Ne er ist noch nie sitzen geblieben :D

Er hat von 4,0 auf 3,2 verbesser :D

Also das Jahr wiederholen sagst du.

Vielen dank!

Antwort
von Gugu77, 73

Er kann in der Schuke fragfen, ob er sich auf Probe anmelden kann.

Eine Alternative ist eine Gesamtschule, wo man auch das Vollabitur erwerben kann.

So auch der Zweig Berufliches Gymnasium an einem BK.

Im Übrigen gelten dort die gleichen Anmeldefristen.

Ich kann nur für NRW sprechen, also müsstet ihr, falls ihr in einem anderem BL wohnt, danach googeln an welchen alternativen Schulformen bei Euch die Hochschulreife erworben werden kann.

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Gymnasium & Schule, 74

Hi,

das Problem ist Folgendes: Auf einem Gymnasium hast du im Allgemeinen andere Anforderungen. D.h., er hat zu erwarten, im Schnitt eine gesamte Note abzurutschen. Ist mir damals auch passiert, als ich auf das Gymnasium kam. Bei mir hat sich das wieder eingerenkt und ich habe einen besseren Schnitt als auf der Grundschule; das dauert aber eben.

Sprecht mit der Schulleitung; wenn nicht, muss er eben die 10. wiederholen (was auf dem Gymnasium zwangsläufig der Fall sein wird) oder sich jetzt so ins Zeug legen, dass er auf dem Ganzjahreszeugnis einen besseren Schnitt hat, sodass er genommen werden kann.

LG

Kommentar von iFly737 ,

Aber der Anmeldeschluss ist im Februar und wir bekommen nächste Woche die Zeugnisse.

Damit muss man sich dort mit minmal 3,0 bewerben.

Antwort
von GreenAnswer, 121

Der einzigste Weg ist , das Schuljahr wieder holen er kann aber auch das Fachabi machen das macht man auch auf einem Gymnasium aber man benötigt keinen gewissen noten Durchschnitt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community