Frage von Millykitty, 73

Was machen gegen Schulstress?

Hallo ich bin 15 Jahre und gehe in die zehnte Klasse eines Gymnasiums.

Seit Anfang des Schuljahres habe ich ständig Stress. Ich komme meistens erst um 17 Uhr nach Hause und muss dann Hausaufgaben machen und für Klausuren lernen.

Ich habe keine Freizeit mehr, aber die Lehrer geben uns jeden Tag haufenweise Hausaufgaben auf. Besonders in Klausurenphasen habe ich daher keine Zeit mehr zum lernen, und auch meine Noten werden langsam immer schlechter.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich fühle mich im Schulalltag gefangen. Ich fange manchmal vor lauter Druck an zu weinen, besonders wenn ich daran denke, dass ich noch 2 1/2 Jahre zur Schule gehen muss, und es immer schwieriger wird.

Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe schon oft gehört, dass ich mir manchmal auch eine Auszeit gönnen und mich entspannen soll, aber wie soll ich dass denn bei den ganzen Hausaufgaben und Klausuren machen???

Bitte helft mir!

Danke fürs Lesen

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von leonaxlouise, 33

Nimm dir ein tag am Wochenende und Entspann mal so richtig . Mach dir ein Schönes Bad oder geh Spazieren . Und plane deinen tag aber plane dir auch etwas Freizeit ein wo du vlt mal zwischendurch raus gehst oder ein Buch liest .

Antwort
von Dianafeee, 12

hey, 

am besten nimmst du dir immer eine stunde nach der Schule zeit für dich, ruhst dich ein bisschen aus und dann mit klarem Kopf zu lernen. Besorge dir ein Termin planer. Bereite dich am Abend immer für den nächsten Tag vor. Die Hausaufgaben, denn dann brachst du nicht nicht extra etwas zu wiederhohlen und für Klausuren immer 3 Tage vorher anfangen zu lernen und immer ei bisschen.

Überforder dich nicht! Und wenn du das alles nicht schaffst oder es zu viel für dich ist solltest du vielleicht überlegen eine Ausbildung zu machen. Ist euch keine schlechte Wahl :)

Antwort
von EmanuelTheGinja, 27

Also was eine Freundin von mir betreibt, ist meditation.
Sie meditiert 10 Minuten am Morgen und 5 Minuten am Abend, da ihr das hilft den ganzen Tag ruhiger zu gestallen bzw, dass sie sich besser Konzentrieren kann. Und dieses Auszeit und Entspannen interpretierst du glaube ich ein bisschen falsch. Nimm dir einfach am Wochenende einen Tag an dem du "nichts machst". Dadurch ist die Psyche weniger belastet und hat mehr "motivation" was zu lernen -> Effektiver.
Am besten machst du das am Samstag, damit du am Freitag das "Heute" gelernte nochmal wiederhohlen kannst, und du dich am Sonntag auf den Montag vorbereiten kannst!

Kommentar von EmanuelTheGinja ,

P.s das Meditieren hilft dir auch diese Panik ausdrücke locker zu überwinden da du auf deinen Körper achtest und die Gefühle die du empfindest einfach unbewertet wahrnimmst!

Antwort
von boom895, 31

setze dir einen kleinen tagesplan und nehme dir mehr auszeiten

dh. wen du heimkommst erst mal eine halbe stunde rausgehen und frische luft schnappen ( nicht mit dem handy)

lass dein handy und sonstige geräte einfach mal ausgeschalten.

Antwort
von Adrian593, 16

Informiere dich mal über das " autogene Training ".

Antwort
von Aschi4532, 34

Wenn du kein problem hast sitzen zu bleiben, dann mach es.Das hat bei mir auch geholfen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community