Frage von ItalianFlower, 45

Was machen bei Schmerzen an der Hand?

Hallo zusammen,
habe schreckliche Schmerzen an der linken Hand. Selbst das Tippen der Tastatur ist nicht möglich.
es ging wohl schleichend los, hatte erst nur so ein Ziehen gespürt. Seit Sonntag ist es schlimmer, Tendenz schlimmer werdend.
Konnte letzte Nacht nicht schlafen, selbst im Ruhestand schmerzt die Hand. Bewegung kaum möglich (eingeschränkt) und löst sofort stärkere Schmerzen aus.
Schmerzen strahlen bereits dem Arm entlang, extrem ist es am Handrücken, auf dem Handgelenk und am Daumen drum. Hand inklusive Finger geschwollen, gerötet und warm. Manchmal sogar steife Finger.
Ich muss morgen wieder ganztätig arbeiten.
Da ich es nicht mehr aushalte, trotz Schmerzmittel, wollte ich vielleicht zur Notfallambulanz.
ist das übertrieben? Wer kennt das und kann daher was empfehlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fiwaldi, 9

Morgen arbeiten kannst dur dir wohl abschminken.

Lieber schnell zum Doc, egal was es ist. Wenn es zu schlimm wird, auch Notaufnahme

Bei den beschriebenen Schmerzen ist es kein Pappenstiel

Kommentar von ItalianFlower ,

Egal was ist, morgen muss ich arbeiten. :( 
zu viele Krankenmeldungen gleichzeitig und mir wurde gesagt, ich hätte ja nichts ernstes im Vergleich zur Meute... 

Ich kann nur hoffen, dass die Hand fixiert wird (besser als ich es selbst gemacht habe) und wenig zu tun ist...

Kommentar von fiwaldi ,

Viel Spaß und wenn es noch schlimmer wird? Die Chancen dafür sind hoch

Antwort
von Karamelldeckel, 28

Das hört sich stark nach einer Sehnenscheidenentzündung an. Du solltest damit auf jeden Fall zum Arzt gehen. Als " Erste - Hilfe - Maßnahme " die Hand ruhig stellen, z. b mit einer elastischen Binde , und vorher eine entzündungshemmende Salbe mit dem Wirkstoff Diclofenac auftragen. Und kühlen!

Kommentar von ChulatasMann ,

Bist Du Arzt?

Kommentar von Karamelldeckel ,

Nein, arbeite aber in einem medizinischen Beruf im Krankenhaus und mein Mann ist Krankenpfleger. Hatte die Symptome selber  schon einmal und oben vermutete Diagnose

Kommentar von ChulatasMann ,

Trotzdem wäre ich vorsichtig in der Empfehlung von Medikamenten ohne den Pat zu kennen. Ich arbeite übrigens auch in einem medizinischen Beruf im KH. Außerdem ehrenamtlich als Rettungsassistent und Ausbilder EH, San.

Kommentar von Karamelldeckel ,

Du hast recht. Habe nicht an mögliche Nebenwirkungen gedacht. Danke für den Hinweis. Und Respekt vor deiner ehrenamtlichen Tätigkeit

Kommentar von fiwaldi ,

Im Prinzip eine logische Diagnose, doch statt Diclofenac bevorzuge ich Multipolysaccaridpolyschwefelsäureester, hat weniger Nebenwirkungen

Antwort
von Lipstick123, 17

hatte das geliche!! du hast ein knochenanrissbruch!! du musst dir das so vorstellen:

Wenn du einen Teller fallen lässt ist er nicht gleich kaputt, hat aber Risse und sowas hast du auch in deinem Knochen!! Ab zum Arzt, der gibt dir dann einen Zinkverband und einen normalen Verband!! Und du musst zum Arzt!! Kann sonst ein Bruch draus werden!!

Kommentar von ChulatasMann ,

WOW!! Diagnose ohne Röntgen!!! Super!!! Gratuliere!!!

Kommentar von Lipstick123 ,

Muss auch nicht zum Röntgen, aber ins MRT!! Ich habe sowas gerade selbst deswegen vermute ich das!!! Aber er soll selber zum Arzt, hab ich ja gesagt

Antwort
von dresanne, 29

Kann das ein Gichtanfall sein? Das sind ganz mörderische Schmerzen, gehen aber im Verlauf einer Woche von selbst wieder weg.

Kommentar von fiwaldi ,

Gicht kommt selten so spontan

Kommentar von ItalianFlower ,

Gicht? Bin 29 und hatte sowas noch nie.

Kommentar von dresanne ,

Gicht vielleicht nicht, aber Gichtanfälle können absolut spontan kommen, innerhalb weniger Stunden. Vergeht aber auch wieder

Kommentar von ItalianFlower ,

War wie zu erwarten kein Gichtanfall.

Kommentar von dresanne ,

Was war es denn dann?

Kommentar von ItalianFlower ,

eine Entzündung, wahrscheinlich Rheuma

Antwort
von ChulatasMann, 16

Küchenhandtuch mit lauwarmen Wasser drum wickeln und zum Arzt.

Kommentar von fiwaldi ,

Wennn schon, dann kalt! (Schwellung, Rötung, Hitze ...)

Kommentar von ChulatasMann ,

Eben nicht kalt. Nur lauwarm. Bei Kälte ziehen sich durch den Kälteschock die Lymphgefäße zu sehr zusammen was zu einer deutlich zunehmenden Schwellung führt. 

Antwort
von CountDracula, 24

Hallo,

nein, das ist nicht übertrieben.

Antwort
von Kefflon, 32

Wenn du die Hand amputieren lässt, hast du nie wieder Schmerzen :) ♥ ♥ ♥

Kommentar von ChulatasMann ,

Stimmt so leider nicht.

Kommentar von fiwaldi ,

Amputation ist die Krone der Chirurgie

Kommentar von ChulatasMann ,

Die Krone der Chirurgie ist die erhaltende Operation. Ausserdem hast Du bei Amputationen sehr häufig Phantomschmerzen die oft stärker sind als die echten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten