Frage von lunasofia, 98

Was mache ich, wenn meine Nachbarin über mir Tag und Nacht lärmt?

Meine Nachbarin die direkt über mir wohnt stampft jeden Abend bis in die Nacht durch die Wohnung. Ich bin wirklich nicht empfindlich. Bin immerhin 22 Jahre und Studentin und an Lärm gewöhnt und auch tolerant. Aber das hier ist wirklich nicht normal. Das Haus ist massiv und auch nicht alt und die Wände sind sehr dick. Man hört kein Fernseher oder Musik aber ihr Trampeln ist wirklich sehr belastend, gerade wenn man schlafen möchte, weil man am nächsten Tag wieder früh raus muss. Was kann ich tun? Wie kann ich mit ihr reden? Wie spreche ich das an? Ich kenne sie gar nicht und wir haben auch noch nie ein Wort gewechselt außer Hallo.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von seppi89, 90

Zuerst mal mit nem Besen an die Decke klopfen und wenn das nichts hilft einfach hoch gehen und höflich mit ihr reden

 Vielleicht weiß sie garnicht, dass sie so trampelt bzw dass du es so extrem hörst .  Du kannst es ja auch mal aufnehmen und ihr dann vorspielen.  

Viel Erfolg dabei 

Antwort
von Berny96, 98

Es ist ganz normal sich persönlich zu beschweren da sollte man sich nicht vor hemmen.

Eine andere Möglichkeit die ganz gut funktioniert ist mit einem Besenstiel einfach mal zurück "klopfen" wenn es mal wieder Stampft. Solltest du trotzdem alles cool zwischen euch halten wollen dann kannst du sie an am nächsten Morgen drauf ansprechen und dich für dein zurück Klopfen entschuldigen und ihr erklären das du echt schlafen musstest. Wenn du dich fürs beschweren entschuldigst bist du auf der sichersten Seite! :D

Antwort
von Torrnado, 73

genau solche asozialen Nachbarn habe ich auch über mir !!!!!!!!!!

JEDEN Tag Getrampel wie ne Elefantenherde, Kindergeschrei ( auch nachts ), Staubsaugen, ständig werden Möbel hin-und hergeschoben, dauernd fällt was auf den Boden und alle 2-3 Tage stundenlanges Bohren und Hämmern ! seit dem diese unmögliche Familie da eingezogen ist, hab ich keine Ruhe mehr und kann Dich gut verstehen.

Lärm macht auf Dauer krank.

suche zunächst ein freundliches Gespräch und bitte sie, den Lärm doch zu unterlassen. wenn das nicht hilft, dann bei der Hausverwaltung melden, dem Vermieter und wenn alle Stricke reissen, hilft nur noch eins : Polizei anrufen.

Antwort
von AlderMoo, 84

Die Geräusche, die Du als Trampeln bezeichnest, können auch an einem falsch/fehlerhaft verlegten Estrich oder auch einem ungünstigen oder fehlerhaft verlegten Bodenbelag liegen. Nimm halt mal mit der Dame Kontakt auf und besprich mit ihr das Thema, um erst einmal die wirkliche Ursache festzustellen.

Antwort
von Reanne, 84

Mal zur normalen Zeit klingeln und auf das Problem hinweisen, ob sie vielleicht Hauspantoffeln anziehen könnte, die leiser sind.

Antwort
von Twinkles, 83

Einfach bei ihr klingeln und dich vorstellen. Sag, wer du bist und ob sie mal 5 Minuten Zeit für ein Gespräch hat. Sei höflich, aber nicht nachgiebig. Vielleicht hilft das schon.

Antwort
von ghasib, 84

Ich würde mal klingeln und fragen ja ob sie etwas leiser gehen könnte. Vielleicht macht sie Sport oder hat Hausschuhe mit lauten Absetzen

Antwort
von Seinett, 78

Mit dem besenstiel an die decke klopfen oder heite nacht einfach hochgehen, klopfen/klingeln und freunslich sagen dass man leider sehr hört wenn man im stockwerk über dir läuft und ob sie evtl etwas rücksicht darauf nehmen könnte, weil die decke scheint nicht so dick zu sein mhhh ist ja blöd... Iwie so würd ich das machen... :)

Antwort
von Mysterio99, 77

auf jeden fall ansprechen:

du fühlst dich belästigt durch ihren gang..und bittest drum dass sie die intensität ihrer schritt ein wenig dämpfen kann.

Antwort
von freezyderfrosch, 79

Hingehen und das Problem ehrlich und sachlich ansprechen.

Antwort
von RedF0x, 78

habe das gleiche problem und werde meiner nachbarin , die tage diesen text zukommen lassen : )

Ich wollte sie auf diesen wege darauf aufmerksam machen , dass in meiner Wohnung durchweg von ihnen ein auf dauer nerviges Trampeln wahrnehmbar ist ,bzw ich kann jeden einzelnen "schritt" von ihnen verfolgen. Mitsicherheit wurde in ihrer Wohnung bei der Renorvierung auf Laminat ohne oder zu geringer Trittschalldämmung geachtet , weil mit den Vormieter dieses problem noch nie auftrat. Bitte nehme sie es mir nicht übel aber sie treten mir im wahrsten sinne auf dem Kopf herum , und bitte sie daher in zukunft darauf zu achten den lärmpegel etwas zu mindern.

Kommentar von AlderMoo ,

Armseelig. Ist bei Euch wohl das "miteinander reden" unüblich?

Kommentar von RedF0x ,

----------------------------------

Kommentar von Kuro48 ,

Du bist Student, ergo solltest du doch ein wenig was im Köpfchen haben. Nun kommen wir zur nächsten Lektion des Lebens, Sozialverhalten.

Du gehst an einem Tag zu ihr hoch, klingelst an ihrer Tür, fragst ob sie Zeit hat für ein kurzes Gespräch und schilderst ihr sachlich das Problem.

Dafür braucht es kein gesichtloses Schreiben mit Wortspielen, sondern ein Miteinander und aufeinander zugehen. So schaffst du auch Verständnis, dein kommentarloser Zettel kommt schnell sehr unhöflich rüber. Du möchtest irgendwas und dies ist dir dann nicht mal genug wert, um 5 Minuten für ein Gespräch zu opfern?

Antwort
von KanzlerBismarck, 78

Klingel am Wochenende zu einer humanen Zeit bei ihr und spreche sie einfach höflich darauf an.

Antwort
von Moralbuddha, 67

Polizei rufen. In deine Wohnung lassen. Die sollen sich das auch anhören und der Mutti dann klar machen, dass sie nicht so rumzutanzen hat! Die ist bestimmt schwer gestört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community