Frage von Huelya4444, 130

Was mache ich wenn eine Person stark blutet?

Muss ich die Person bestimmt positionieren? Muss ich essen oder trinken geben?muss der Notarzt vor oder nach dem Druckverband gerufen werden? Schreibt alles was ihr machen würdet. Danke

Antwort
von matmatmat, 29

1) Dich schützen so gut es geht (sind Handschuhe in der Nähe?)

2) Blutung unter Kontrolle bringen. (Hinlegen schadet nicht, sonst fällt derjenige früher oder später um und tut sich noch zusätzlich weh).

3) Notruf absetzen.

4) Wenn Die Blutung unter Kontrolle ist kann es helfen, z.B. eine Rettungsdecke zu benutzen, bei starkem Blutverlust bekommt der Kreislauf Probleme und es wird einem schnell Kalt.

Wenn Du nicht alleine bist, teilt euch auf, 1-2 Helfen beim Blutung behandeln und gleichzeitig wählt jemand anderes den Notruf.

Zu Essen würde ich auf gar keinen Fall geben, das macht große Probleme wenn man dann notfallmäßig in den OP kommt.

Stehst Du gerade neben jemand der stark Blutet oder machen wir dir hier deine Hausaufgaben???

Kommentar von JennyHS27 ,

Ich tippe mal auf letzteres

Kommentar von Huelya4444 ,

Ich versuche Informationen für meine Präsentation herauszufinden und du warst sehr hilfreich Dankeschön!

Antwort
von Rollerfreake, 13

Der Druckverband ist bei einer starken Blutung eine lebensrettende Sofortmaßnahme und wird daher noch vor dem absetzen des Notrufes durchgeführt, da lebensrettende Sofortmaßnahmen das Überleben des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes unmittelbar sicherstellen. Siehe hierzu Rettungskette. Der Ablauf ist folgender:

1.) Person hinlegen und beruhigen,

2.) Betroffene Extremität hochhalten und falls möglich die zuführende Arterie abdrücken, so das die Blutung zum Stillstand kommt. Bei Blutungen am Arm die Oberarmarterie an der Innenseite des Oberarmes auf den Oberarmknochen abdrücken.

3.) Druckverband anlegen, falls nicht möglich, sterile Wundauflage aufpressen. Falls es durchblutet, erst einen zweiten Druckverband über dem ersten anlegen. Eine Abbindung der Gliedmaße ist das aller letzte Mittel, wenn alle anderen Maßnahmen zu keiner ausreichenden Blutstillung geführt haben. 

4.) Den Rettungsdienst alarmieren (Notruf 112 absetzen),

5.) Schocklagerung (Beine erhöht lagern) und Wärmeerhaltung mit einer Rettungsdecke aus dem Verbandkasten oder einer Wolldecke, als Ersatz auch mit Jacken oder ähnlichem,

6.) Weiter beruhigen / tösten. 

Bei der Wundversorgung aus Eigenschutzgründen immer Einmalhandschuhe tragen. 

Kommentar von Rollerfreake ,

Eine Sache noch: Bei jedem Notfall gilt absolutes Ess und Trinkverbot für den Patienten, denn falls eine Allgemeinanästhesie (Vollnarkose), sei es wegen einer Notoperation oder einer anderen medizinischen Indikation nötig ist, muss der Patient möglichst nüchtern sein. Eine Flüssigkeitszufuhr in Form von trinken wäre bei einer starken Blutung sowiso nicht ziehlführend, da die Flüssigkeit vom Körper gar nicht so schnell aufgenommen wird um damit den Volumenmangel durch die Blutung ausgleichen zu können, um den Volumenmangel auszugleichen, helfen nur intravenös verabreichte Infusionen. 

Antwort
von bro5413, 21

Hinlegen, Blutung sofern möglich stoppen, wach halten (!!) und sofort den Notarzt alarmieren! Wenn die Person schon bewusstlos ist, dann unbedingt die Atemwege freihalten und Puls messen, Blutung sofern möglich stoppen und zur Not Herzdruckmassage und Atemspende. In jedem Fall ist der Notarzt sofort zu alarmieren. Von essen würde ich dringend abraten, wenn die Person noch bei Bewusstsein ist stilles Wasser in kurzen Schlücken zu trinken geben.

Antwort
von Grepolis66, 54

Person blutet.... Sofern ansprechbar mit ihr reden, wach halten, Druckverband machen und Notarzt rufen!
Sofern nicht ansprechbar Druckverband anlegen, stabile Seitenlage und Notarzt rufen....

LG grepolis...

PS: kann es sein das es sich hier um deine Hausaufgabe handelt xD

Kommentar von Huelya4444 ,

Kann man sagen😂

Antwort
von FLUPSCHI, 58

Also als Erstes Abbinden dann sofort Notartzt rufen und ihn wach halten bis der Artzt da ist

Kommentar von Matermace ,

Mutig...

Kommentar von FLUPSCHI ,

Wie Mutig so würde oder Müsste es jeder machen :)

Kommentar von BrascoC ,

Also solange ein Druckverband reicht, brauch man da wohl nix abbinden...

Kommentar von Matermace ,

Außer dass halt nicht. Abbinden ist Ultima Ratio wenn nichts anderes funktioniert und kann außerdem nur an Gliedmaßen gemacht werden.

Antwort
von DrJuergenDiesel, 24

In Panik verfallen

Antwort
von Pauli1965, 47

Ist das eine Hausaufgabe ? Dann Google selbst .

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 25

Da du dich selbst als zu faul bezeichnest, habe ich meine Antwort wieder herausgenommen.

Kommentar von Huelya4444 ,

Ich bin faul, da ich schon zu viel mit leider keinem Erfolg recherchiert habe und deine Antwort kann ich mir sparen danke.☺️

Antwort
von Mani96, 20

kommt drauf an wo er blutet

Antwort
von Chiron78, 15

erst druckverband, dann notarzt

andersrum wär blöde, weil in der Zeit könnte schlimmeres geschehen.

Glaube nicht das jemand der hohen blutverlust hat, bock auf nen Döner und ner Coke hat.

Kommentar von matmatmat ,

Ich hätt gern die 2. Blutkonserve von Rechts und ne Pepsi...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community