Frage von schlafbanane, 46

was mache ich wenn der Rehavorbereitungslehrgang beginnt mit meinem noch bestehendem Arbeitsverhältnis?

Antwort
von Kiimmiii, 32

Ich nehme an, dass du eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben von der Rentenversicherung bewilligt bekommen hast.

Dann kommt es auf die Art der jeweiligen Leistung an. Wenn du eine Umschulung machst, kannst du deine bisherige Beschäftigung nicht mehr weiterführen, da du dann täglich 8 Stunden an der Umschulung teilnimmst.

Die Rentenversicherung zahlt der aber für den gesamten Zeitraum deiner LTA Übergangsgeld.

Kommentar von schlafbanane ,

Ja genau☺

Das heißt also,dass ich einen Aufhebungsvertrag unterschreiben muß? Eine Eigenkündigung kommt nicht in Frage, da ich 6 Monate Kündigungsfrist habe und die Umschulung schon im August beginnt. Vorher habe ich noch den RVL. Der AG kündigt mich nicht. Ich habe eine Ruhigstellung des Arbeitsverhältnis beantragt,  was aber nicht genehmigt wird

Kommentar von Kiimmiii ,

Du musst schon ab dem Rehavorbereitungslehrgang der zuständigen Einrichtung in vollem Zeitumfang zur Verfügung stehen. Das heißt, dass spätestens davor deine Beschäftigung beendet und ruhig gestellt sein muss. Du kannst versuchen die mit einem Arbeitgeber einvernehmlich zu einigen. Er kann dich nicht zwingen weiterhin dort zu arbeiten. 

Wende dich bei weiteren Fragen einfach an deinen Rehafachberater.

Kommentar von schlafbanane ,

Ich danke dir für die Antwort. Werde mich gleich Montag drum kümmern. Heute war niemand mehr zu erreichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten