Was mache ich, wenn der falsche Betrieb mich ausbilden möchte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jetzt weiß, ich nicht was ich machen soll

Ablehnen oder annehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was bedeutet familiäre gründe ?

Wenn der Vater und die Mutter Jobmäßig das Land wechseln müssen , mußt wohl mit dahin und dort eine Ausbildung machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebecca98
20.11.2015, 12:35

Also, ich wohne hier alleine. Mein Vater, Oma, Opa etc. und mein Freund wohnen in Bayern. Deswegen möchte ich ja unbedingt nach Bayern ziehen. Allerdings nur, wenn ich eine Ausbildung bekomme.

0

Hey,

bis jetzt ist doch noch gar nichts gewiss. Sowohl die drei Ausbildungsbetriebe in Bayern, als auch der eine in Niedersachsen haben sich doch noch nicht zurückgemeldet oder? Falls dann wirklich der Fall eintreten sollte, in dem Du in Niedersachsen, aber nirgends in Bayern angenommen werden würdest, dann rate ich Dir, trotzdem nach Bayern zu Familie/Freund(e) zu ziehen. Ich wette mit Dir, dass Du dort auch noch einen Ausbildungsbetrieb, der Dich ausbilden möchte, finden wirst! Wo wir schon mal dabei sind.. Warum bist Du Dir so sicher, dass die in Bayern Dich nicht nehmen wollen, dafür aber der in Niedersachsen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebecca98
20.11.2015, 12:48

Ich habe jetzt schon fast 20 Betriebe in Bayern abtelefoniert, davon bilden aber nur 3 aus. Außerdem hat sich von denen nich niemand gemeldet. Hier in Niedersachsen sind es momentan schon 6 die ausbilden und bei dem einen habe ich jetzt schon ein Vorstellungsgespräch. Ich hoffe halt, das sich die in Bayern noch melden, bevor die hier sagen "Ja, dich nehmen wir." Weil ich dann nicht weiß, ob ich das annehmen soll oder nicht.

0

Hallo rebecca98,

das ist eine Entscheidung die du treffen musst. Solltest du die Stelle nicht mehr nehmen wollen dann sag dem Betrieb am besten per E-Mail bescheid.

Freundliche Grüße

Anonymous221

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Du teilst uns ja noch nicht einmal mit, welche familiären Gründe dich nach Bayern ziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebecca98
20.11.2015, 12:36

Also atzef, mein Vater, Oma, Opa, Tante etc. und mein Freunf wohnen in Bayern. Deswegen möchte ich dahin ziehen.

0

Hier geht es wohl eher um die Reihenfolge der Termine:
Wann sind die Vorstellungsgespräche der 3 bayerischen Betriebe?

Bei einem Vorstellungsgespräch wird normaler weise nicht gleich der Ausbildungsvertrag unterschrieben. Du kannst dann die Zeit bis zum Unterzeichnungstermin als Bedenkzeit nutzen!

Im Vorstellungsgespräch gilt auch ein gewisses Maß an Ehrlichkeit: falls jemand fragt ob du dich in weiteren Betrieben beworben hast antworte mit JA. Dabei solltest du aber nicht sagen in welchen Betrieb(en). Es könnte sonst der Eindruck enstehen, du willst den Betrieb unter Druck setzen, da du sonst zum Wettbewerbern gehen würdest. Das ist jedem schon vorher klar!

Das Problem lautet eher: Willst du nur in Bayern die Ausbildung machen?
Dann solltest du deine Bewerbung in Niedersachsen zurück ziehen!

Die Gefahr dabei ist, das wenn du in Bayern abgelehnt wirst, dann bleiben dir nur die anderen Bundesländer, sofern dort die Ausbildung angeboten wird.
Die Möglichkeit in Niedersachsen hast du ja bereits abgelehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung