Frage von Lauraway1995, 45

Was mache ich ohne Wohnsitz?

Hallo Community, Ich habe ein Problem: Ich habe zum 31.3.16 meine Wohnung gekündigt, wegen Geldstreitigkeiten mit meinem Ex-Mitbewohner ( er schuldet mir noch ca 800 Euro). Ich wollte mir in einer anderen Stadt eine Wohnung suchen, habe aber keine rechtzeitig gefunden. Jetzt bin ich bei meiner Mutter untergekommen. Ich müsste meinen Wohnsitz ändern, habe aber keine Wohnung. Bei meiner mutter kann ich mich nicht anmelden, da ich arbeiten gehe und sie dann mit mir keine Unterstützung vom Amt bekommt, und die Wohnung zu klein wäre für drei Personen (meine Schwester, Sie und ich dann).Sie kann nicht mehr arbeiten aus gesundheitlichen Gründen. Und da man jetzt eine Bestätigung des Vermieters braucht um einen Wohnsitz anzumelden ( was ich auch gut finde), kann ich mich auch nicht bei meinem Vater anmelden, da er in einer ein Zimmer Wohnung lebt und da niemand dazu ziehen kann. Habt ihr Tipps für mich wie ich da jetzt dran gehen sollte? Danke im Vorraus

Antwort
von isomatte, 11

Was ist denn mit der Mietbescheinigung aus deiner alten Wohnung,hast du da keine bekommen ?

Wenn nicht,dann melde dich bei deiner Mutter an,du bist der Sohn und da kann der Vermieter erst mal nichts dagegen haben,wenn eine Wohnung für 2 Personen angemessen ist,dann sollte sie es auch für 3 sein.

Dann bekommt deine Mutter zwar für ihre KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nur noch 2 / 3 gezahlt,dass andere 1 / 3 musst du dann zuzahlen,aber dann würdest du dich anmelden können und würdest deine Bescheinigung vom Vermieter bekommen.

Antwort
von Martnoderyo, 13

Gehst zum Amt und sagst das du mal hier, mal da schläfst. Bei Freunden, dann mal wieder kurz woanders etc. etc. Die werden dir dann sagen wie du vorzugehen hast.

Hab mich auch mal längere Zeit nicht gemeldet, da kriegt man eigentlich nicht so viel Streß. Ist eben nur wegen der Post doof. Kannst ja ggf ein Postfach anmelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten