Frage von selim14, 10

Was mache ich nach der Probezeit wenn die mich nicht Übernehmen?

Hallo ich mache eine 3 Jährige Ausbildung und meine Probezeit ist diesen monat bald zu ende ich habe kurz mit meinen schef geredet er hat mich gefragt ob ich bleiben will und alles ich hab ja gesagt möchte die ausbildung weiter machen wahr alles ok nur er hat dann auch gesagt das die Kordinatoren nur gesagt haben ich hätte schwierigkeiten mich zu konzentrieren und das umzusetzen was mir gezeigt wird ob die jeztz nicht über nehmen haben die gesagt weil wir reden auch oft über das nächste jahr aber ich habe angst das die mich jezt nicht übernehmen was soll ich danach tun weil ich will nicht wieder nächstes jahr 2017 am 1.08 von vorne anfangen ich würde dann sorfort in einer anderen firma meine ausbildung dan fortsetzen gibs da irgend wo hilfe und geht das eigentlich noch?

Antwort
von Testomatic, 10

Wenn Du nach der Probezeit nicht übernommen wirst, dann gehst zum Arbeitsamt und suchst eine neue Stelle.
So wie jeder andere, der keine Arbeit hat aber arbeiten möchte.

Kommentar von selim14 ,

ja aber dan gleich sort dan am anfang in den nächsten wochen oder am januar damit ich nicht von vorne anfangen muss mit der gleichenausbildung

Kommentar von Testomatic ,

Am nächsten Werktag

Kommentar von Messermichi ,

Ergänzend:

Unbedingt auch die IHK informieren (da Ausbildung dort vermerkt)

Die IHK kann bei der Weitervermittlung ebenfalls helfen.

Antwort
von Anna1230, 6

Ich würde das was dein Chef gesagt hat erst mal als Hinweis nehmen das du dich mehr anstrengen sollst. Auch innerhalb der Probezeit muss eine 14 tägige Kündigungsfrist eingehalten werden. Wenn also Ende des Monats die Probezeit beendet ist, wird man dich wohl weiter ausbilden wollen.

Der Chef wollte wohl eher wissen ob du überhaupt Interesse hast. Es gibt für Lehrlinge verschiedene Fördermöglichkeiten die die Firma nutzen kann wenn von beiden Seiten Interesse besteht die Ausbildung fort zu führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community