Frage von AshenOne, 117

Was mache ich mit dieser Beziehung?

Hallo liebe Leute!

Ich habe eine sehr große Frage an jeden, der eventuell eine ähnliche Situation durchlebt hat oder noch immer damit leben muss.

Ich bin 23 Jahre alt und führe nun seit ca. 10 Jahren eine Beziehung mit meiner Freundin, welche 22 ist. Wir haben eine gemeinsame Wohnung, keine Kinder und leben hier auch friedlich zusammen. Jedenfalls ist es nun schon seit ca. 3-4 Monaten (oder vielleicht sogar länger) schon so, dass ich verdammte Zweifel an allem habe, weil sich diese Beziehung nicht mehr wie eine Beziehung sondern eher wie eine Freundschaft anfühlt. Basierend auf vielen Faktoren. Sexleben, Hobbies und die allgemeine Lage.

Ersteres läuft nur bedingt gut, was ich aber alles schon angesprochen und des öfteren auch über mehrere Male versucht habe mit ihr zusammen zu regeln. Bisher jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Sie ist so verdammt schüchtern und sehr passiv.

Hobbies haben wir nur ein paar gemeinsam, da ich leider auch nicht der mega einfallsreiche Mensch bin und mich ständig nach neuen Dingen umsehe, weil ich mit meinem Satz an Beschäftigungen (Zocken, Manga lesen / Animes gucken, Kochen...) zufrieden bin. Sie teilt ledeglich das Zocken und unsere Leidenschaft für die Japanische Kultur bzw. Anime und Manga mit mir. (Ich glaube 3000 Zeichen reichen nicht xD)

Naja, jedenfalls ist auch die allgemeine Lage im Moment schwer einzuschätzen. Sie hat mich in letzter Zeit oft gefragt, ob ich sie noch liebe und alles. Sie macht sich ständig sorgen, dass ich eventuell eines Tages schluss machen werde. Kurz gesagt, ist sie sehr sehr anhänglich und macht sich immer viele Sorgen.

(Kleine Anmerkung: Ein Mal hatten wir das tatsächlich. Jedoch haben wir uns nach ca. 3 Monaten wieder versöhnt und sind seit dem bis heute ca. 2-3 Jahre zusammen.)

Leider hängen wir auch häufig zu Hause nur zusammen ab, was mich eher an meine längst kaputten Freundschaften erinnert. Nur rumhängen und ein wenig was machen, wenn man denn will. Ich schlage oft Dinge vor, die entweder in der Faulheit oder in manchen Ausreden versinken. Ich gebe zu, manchmal tu ich das auch, obwohl es blöd ist. Jedoch passiert hier, wie ich schon sagte, leider kaum etwas.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich habe mit meinem besten Freund und meiner Mutter gesprochen, welche mir leider auch nicht unbedingt damit helfen können. Es ist aber eine etwas ernste und sehr komplizierte Angelegenheit. Das einzige, was mir mal gesagt wurde ist: "Ich weiß, dass du das richtige tun wirst."

Jedoch bin bin ich mir selber nicht wirklich sicher, was an manch einem meiner Gedanken richtig sein soll. Denn Mein Verstand sagt mir ab und zu, ich soll gehen und alles neu Anfangen. Mein Herz sagt mir irgendwo, dass ich sie liebe...aber es so verdammt weh tut, weil ich mit ihr bisher nicht viel erreicht habe. Sie ist bis heute meine erste und einzige Freundin.

Also, wenn ihr ein wenig durch das alles hier blickt, dann danke ich euch für jede noch so kleine Hilfe die ihr mir hier leistet.

Antwort
von polenaa, 49

Der einzigste (und wahrscheinlich nervigste) den Tipp ich dir geben kann:
Red mit ihr sag ihr genau wie du fühlst und das du sie noch liebst aber ihr einfach ein wenig mehr kämpfen müsst ein bisschen Aktion rein bringen müsst! Plant für den Sommer eine gemeinsame Reise nach Asien (dafür könnt ihr euch ja beide begeistern) in der ihr euch zwei die Chance gebt euch noch mal anders zu sehen als im nervigen Alltag!
Und ich denke nach zehn Jahren ist es wert zu kämpfen :) vielleicht ist sie auch nur "passiv" weil sie den Ernst der Lage noch nicht so ganz begriffen hat! Mach ihr einfach echt die Situation klar und versucht gemeinsame Lösungen für eure Probleme raus zu filtern! Trennen kannst du dich dann immer noch!
Ich wünsche euch ganz viel Glück!

Kommentar von AshenOne ,

Danke! :)
Dein Tipp ist nicht nervig, ich finde ihn super.
Natürlich würde einer mit ähnlichen Sorgen, dass anders sehen können. Aber ich werde bald nochmal reden, ja!

Antwort
von MrBro, 19

Die Geschwindigkeit mit der ein Beziehung voran geht bestimmt ihr. Ihr hängt nur ein bisschen fest und kommt net weiter. Wenn du sie liebst und sie dich liebt dann könntet ihr nochmal so die typischen anfänglichen Dinge machen die man in einer Beziehung macht wie z.B. ausgehen um die Beziehung zu festigen. Zeig ihr immer das du für sie da bist und vielleicht kommt eure Beziehung bisschen ins laufen. Wenn du genug Selbstvertrauen hast und du der Meinung bist das es soweit ist, kann es ja auch dazu kommen das du ihr ein Antrag machst und dann mit ein bisschen Glück hättet ihr was besseres als nur eine Beziehung ^^

Kommentar von AshenOne ,

Naja...ich bin kein Fan von Hochzeiten. Diese werden, falls der worst-case eintreten sollte nur teuer. :) (Wir sind da zum Glück FAST genau einer Meinung).

Danke für den Tipp! :)
Ich meine und bin mir sogar sicher, dass ich Selbstvertrauen hab. Zumindest bis zu einem Gewissen Grad und auch bis zum eintreten gewisser Situationen.

Jedenfalls sind solche Dinge wie ausgehen etc schon in Planung.
Sie scheitern nur am Berufsleben, wir arbeiten beide bis in den späten Nachmittag und haben dann kaum noch Lust und Kraft, was zu machen. (Wir arbeiten beide als Fachkraft für Lagerlogistik in verschiedenen Branchen)

Kommentar von MrBro ,

Hört sich hart an. Sobald das Berufsleben dazwischen funkt bin ich raus(Bin Schüler ^^). Hoffe das ihr es mal schafft mehr Zeit zusammen zu verbringen und wünsch euch ne besser Zeit als jetzt ^^ (wenn ihr mal Urlaub habt und sich die Urlaubstage überschneiden dann könnt ihr ja mal wo hin reisen. Nur nicht irwo zum Strand weil man dann nur am Strand unnötig einpennt und sich ein Sonnenbrand holt und somit der Urlaub schon vorbei ist xD)

Antwort
von Rums777, 39

In dem jungen Alter schon 10 Jahre eine Beziehung zu haben, ist schon sehr außergewöhnlich. Trotzdem muss das nicht heißen, dass sie für immer währt. Ich finde auch nicht, dass du auf Meinungen aus den Kommentaren hier blind hören solltest, du solltest die Entscheidung alleine treffen.

Ich finde einfach nur, dass es wichtig ist, dass du gut darüber nachdenkst und nichts übereilst. Ich finde ebenfalls, dass du auf jeden Fall mit ihr darüber reden solltest, darüber was dich stört und sie fragen, warum das so ist.

Kommentar von AshenOne ,

Nun, ich habe schon oft über viele Dinge die mich beschäftigen mit ihr gesprochen. Blind hören, werde ich auch nicht, ich will nur ein wenig meinen Horizont durch verschiedene Kommentare erweitern, um eventuell leichter eine eigene Entscheidung treffen zu können.

Es ist nun so, dass ich das mit dem "über alles reden, was einen stört etc." nicht nur ein mal gemacht hab. Natürlich mit einem gewissen Zeitraum dazwischen. Man kommt bei ihr nur leider nicht immer sehr weit mit sowas, da sie ab einem gewissen Punkt zu macht.

Antwort
von Gazi200, 41

Nun, die Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen aber vielleicht redestrotzdem du mir ihr Tacheles und sagst was dich bedrückt und ihr versucht eine Lösung zu finden. 

Gemeinsame Aktivitäten sind schon wichtig, aber der Schlüssel zu jeder guten Beziehung ist Kommunikation und wenn das alles nicht hilft wird es Zeit umzusatteln. Wenn ihr nicht glücklich seid, muss man manchmal dass Leid des anderen eben hinnehmen. 

Kommentar von AshenOne ,

...Ich hab oft gesprochen.
Meine Entscheidung wird mir auch keine hier abnehmen können.
Ich sagte ja deinem Vorredner schon, dass ich nur ein wenig horchen mag, was hier ein anderer davon denkt. Denn mir ist alles in einer gesunden Beziehung wichtig: Aktivitäten, Kommunikation, Vertrauen etc. Alles was halt eine gute Basis macht.

Kommentar von Gazi200 ,

Nun, ich möchte dich nicht beeinflussen, aber ich würde ein Ultimatum setzen, mit der Erwartung, dass Sie das ernst nimmt.

Oder aber ihr macht eine Pause und versucht euch beide klar zu werden was ihr eigentlich vom Partner und von der gemeinsamen Zukunft erwartet, entweder findet ihr wieder zueinander oder nicht. So ist noch nicht sofort Schluss aber ihr könnt etwas Zeit alleine verbringen um alle Situationen auszuwägen. 

Viel Erfolg und alles Gute.

Antwort
von HeyMr, 24

Also ich sehe hier echt keinen Grund die Beziehung zu beenden. Im Gegenteil, denke es gibt Leute, die würden töten um in deine Situation zu kommen. Aber zurück zum Thema: Was ist das? Willst du jetzt wirklich "mehr" mit deiner Freundin was unternehmen, außerhalb eures Hobbies? Oder hast du nur diesen "Zwang" was unternehmen zu müssen? Wenn du dich austoppen willst, kannst du das auch ohne deine Freundin machen. Vielleicht tut dir das sogar gut. Sonst sehe ich keinen Grund wieso du ein neuen "gemeinsames Hobby" kreieren willst. Oder hast du ein Image Problem? Da sie deine erste und einzige Freundin ist, denkst du vielleicht, dass es eine bessere Frau da draußen in der Welt gibt, die noch besser zu dir passt? Oder weil du von deinen Freunden aufgezogen wirst, dass du dich von der allerersten Frau "catchen" lässt?^^

Ich bin der Meinung, dass du eine ziemlich gechillte Beziehung hast. Andere Menschen haben da viel mehr Stress. Chill doch einfach mal und such dir ein Hobby wo du rausgehst und deine Freundin nicht andauernd siehst. Dann hast du neuen "Gesprächsstoff", die du mit deiner Freundin teilen kannst, wenn du nach Hause kommst.


Kommentar von AshenOne ,

Mein Hobby findet leider nicht draußen statt.
Ich mache Musik und diese an meinem PC. Das ist neben meinem Beruf meine zweite kleinere Basis, an der ich mich entfalten kann.

Image Probleme habe ich keine und auch keine Freunde, die sich lustig machen können. Mit meiner Freundin und meinem besten Freund habe ich nur die beiden.

Auch muss ich nicht zwingend was unternehmen. Das würde nicht zu mir passen, mich selber zu Dingen zu zwingen, die mich nicht weiter bringen oder die mich langweilen. Daher suche ich immer mit meiner Freundin aus.

Kommentar von HeyMr ,

Du brauchst dringend mehr Freunde, dass ist dein Problem!

Kommentar von AshenOne ,

Danke! :)

Mit meinem Charakter werde ich nur nicht mehr als diese 2 bekommen. Ich rede aus Erfahrung. :)

Kommentar von HeyMr ,

Dann werde ich halt dein Freund. Wenn du willst natürlich :P

Kommentar von AshenOne ,

Du kennst mich nur durch meine Probleme.
Meinst du, dass ist ein Grund jemanden kennenlernen zu wollen? :)

Allgemein hab ich nichts gegen neue Freundschaften. Ich weiß nur, dass sie in den meisten Fällen nur von kurzer Dauer sind. Daher liegt das alleine in deiner Hand.

Antwort
von matheistnich, 24

ich habe eine ähnliche Situation durchgemacht nur war ich noch nicht 10 Jahre mit ihr zusammen sondern erst 5 Monate und wir haben zum Glück nicht eine gemeinsame Wohnung gehabt..

Naja habe mich wirklich genau so gefühlt wie du.. sie hat mich auch immer gefragt zum Ende hin, ob ich sie denn noch liebe 1-2 Wochen später habe ich die Entscheidung getroffen mich von ihr zu trennen 

Obwohl ich dachte dass sie sich das schon gedacht hatte war sie doch sehr traurig :/ 


Naja heute bin ich froh über diese Entscheidung aber denke trotzdem noch oft an sie..^^

Kommentar von AshenOne ,

Mh okay, aber so lange keiner von euch darunter leidet, ist es okay.
Ich habe ja schon eine sehr lange Zeit überlegt und werde auch am kommenden Wochenende nochmal sprechen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten