Frage von SchlaueBiene100, 4

was mache ich mit dem x², wenn es allein auf der einen seite der Gleichung steht. Muss die "²" weg oder wie ?

Antwort
von Pulsar2001, 4

Ja, ganz genau. Du ziehst auf beiden Seiten der Gleichung die Wurzel, sodass x alleine steht.

Wenn du aber eine gewöhnliche Gleichung hast, solltest du beachten, dass es immer zwei Lösungen gibt. Das liegt einfach daran, dass wenn du beispielsweise die Gleichung 9=x² hast, für das x sowohl die 3 als auch die -3 eingesetzt werden kann. 3*3=9. -3*-3=9

Du siehst, eine negative Zahl zum Quadrat ergibt immer ein positives Ergebnis, da minus mal minus gleich plus ist. Deshalb kann man auch nicht die Wurzel einer negativen Zahl ausrechnen! :)

Aber im Prinzip ist die Antwort: Du musst die Wurzel ziehen, die du mathematisch dann mit ±√ angibst!

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 2

Wenn du eine Gleichung wie x² = 225 hast, so kannst du einfach durch Wurzelziehen das Quadrat "wegbekommen".

Beachte aber, dass eine Wurzel immer zwei Lösungen hat:

x² = 225
x = ±√225 = ±15

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von NoHumanBeing, 2

Ja, auf beiden Seiten die entsprechende Wurzel (hier: die Quadratwurzel) ziehen.

Wenn der Exponent gerade ist (wie hier, wo der Exponent zwei ist), dann nicht vergessen, dass die negative Wurzel auch eine Lösung ist.

Antwort
von PhotonX, 1

Wenn kein x auf der anderen Seite der Gleichung steht, dann lässt sich das Quadrat durch Wurzelziehen entfernen.

Antwort
von anja199003, 2

genau. Einfach auf beiden Seiten die Wurzel ziehen (dabei aber negative Zahlen ausschließen, damit es nicht komplex wird)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community