Frage von Steffen933, 77

was mache ich Falsch. was stimmt nicht mit mir?

Hallo Leute, ich brauche einmal eure ehrliche Meinung zu meiner Situation.

Bin 23 jahre alt und seit ca. 3 Monaten habe ich meine langjährige Schuppenflechte besiegt. Habe eine neues Medekament das super anschlägt. Es ist fast nichts mehr zu sehen. Ich war davor 3 Jahre lang sehr zurück gezogen. Mein Leben bestand aus Arbeit und Zocken. Habe viele Leute online kennen gelernt und habe auch nach 3 Jahren noch kontakt mit allen und wir spielen weiterhin gemeinsam am PC. Nun habe ich allerdings seit 2 Monaten eine Freundin. Es hat mich damals meinen ganzen Mut gekostet sie anzusprechen. Ich verstehe mich auch super mit ihrer Familie.

Es gibt eine Sache, mit der wir beide Allerdings nicht klar kommen.

ich habe nun 3 Jahre lang zurückgezogen gelebt. Ohne wirkliche soziale Kontakte. Habe mich einfach geschämt und wollte meine Ruhe. Am PC allerdings, war ich ich selbst.

Jedesmal wenn wir uns sehen, bin ich wahnsinnig glücklich. Wir kochen zusammen, bummeln durch die stadt, schauen fern, haben sex, usw. Es ist alles super. Aber irgendwann, nach einem Kompletten wochenende bei ihr, überkommt mich das gefühl, das ich heim will. ich will an meinen PC, ich will musik hören und einfach ein wenig alleine sein. Und genau dann ensteht der Streit. Sie versteht das nicht. Sie würde am liebsten jede einzelne freie Sekunde mit mir verbringen. Das engt mich wahnsinnig ein. Ich habe schon mit ihr darüber gesprochen aber sie ist es von vorhergehenden Beziehungen gewohnt, das man standing beieinander ist. Das kann ich aber nicht, ich brauch raum und bin einfach ab und zu gerne alleine.

ich will nicht das wir uns deswegen standing streiten. Ich weis allerdings nicht was ich tun soll. Mittlerweile bleibe ich dann einfach da, bis es so spät ist das ich sowieso heim muss, um zu schlafen, weil ich am nächsten Tag arbeiten muss. Allerdings ware ich dann eben lieber zuhause und würde noch ein wenig das tun, was mir Spaß macht.

Ich will sie nicht verletzen und ich will auf keinen fall, dass sie denkt, ich würde sie nicht mögen oder ware nicht gerne bei ihr. Aber ich will dafür mein Hobby nicht aufgeben.

Bin ich unfähig für eine Beziehung? ich habe mir wahnsinnige mühe gegeben. habe sie bekocht, ihr blumen gebracht, sage ihr regelmäßig was sie mir bedeutet und wie wunderschön sie ist. Aber möglicherweise passen wir einfach nicht zueinander?

Was haltet ihr davon?

Antwort
von Schattentochter, 3

Es ist absolut vollkommen einhundertprozentig normal, dass man in Beziehungen seinen Freiraum möchte.
Manche brauchen den weniger (deine Freundin) und manche eben mehr (du).

Wenn zwei reife, erwachsene Menschen in einer Beziehung sind, muss es möglich sein, für das Ganze einen Kompromiss zu finden. Was auf keinen Fall sinnvoll ist, ist, wenn du dich jetzt verdrehen und verbiegen lässt, weil sie es so haben will -> DAS geht auf Dauer auf jeden Fall in die Brüche.

Die Sache ist die: Es gibt, bekanntermaßen, introvertierte und extravertierte Menschen. Extravertierte ziehen ihre Energie aus den Begegnungen mit anderen - introvertierte aus dem Alleinsein. Wenn du deiner Freundin mal bei einem ruhigen, aggressionsfreien (!!) Gespräch erklärst, dass du einfach jemand bist, der nach einer Weile Zeit braucht, seine Gedanken für sich zu verarbeiten, sollte sie das verstehen.

Mein Freund und ich haben's ähnlich. Ich hätte eigentlich kaum mal ein Problem damit, einfach gut und gerne das gesamte Wochenende zusammen zu kleben - aber ich weiß, dass er schlichtweg jemand ist, der sich auch mal ausreichend mit sich beschäftigen muss - und zwar allein. Gut, ich hab' mit ihm nicht herumgestritten, weil ich's, obwohl ich mich nie lösen möchte, gesünder finde, auch genug Abstand zu haben, aber die Quintessenz ist einfach die selbe: Er kann mir klar und direkt sagen: "Du, ich brauch diesen Abend für mich." und sich darauf verlassen, dass ich mit "Ist okay, Schatz." antworte.

Ohne Rücksicht geht in Beziehungen gar nichts - wenn allerdings, und das kann nun mal auch sein, eine Sache nicht überbrückbar ist (in eurem Falle also: wenn sie es nicht schafft, mit weniger Kontakt zurecht zu kommen), ist es leider so, dass da keine Kompatibilität besteht und das nicht halten wird.

Wie oben erwähnt - meiner Ansicht nach solltest du dich mit ihr hinsetzen und ihr deinen Gefühlszustand erklären - und zwar außerhalb eines Streits, denn in Konflikten verhärten sich prinzipiell die Fronten.
Sag' ihr, dass du es einfach brauchst, auch allein zu sein und dass es dich überfordert, wenn immer jemand bei dir ist. Etc. etc. - was du fühlst, weißt du eh^^

Was natürlich auch noch anzumerken wäre, ist, dass, soweit du es schilderst, ihr beiden tatsächlich immer etwas gemeinsam TUT, wenn ihr beieinander seid. Wenn sich erst einmal diese "jeder tut was für sich, aber gemeinsam"-Sache in eurer Beziehung etabliert - und das passiert nach einigen Monaten normalerweise - könnte es leichter sein. Sie kann ja bei dir sein und trotzdem mal ein-zwei Stunden lesen, während du zockst. Wenn sie allerdings permanenten Kontakt PLUS Dauerbespaßung erwartet und davon nicht abzubringen ist, dann ist es sie, die Beziehungsunfähigkeit an den Tag legt -> aber wie gesagt, ich glaube, ein einfaches offenes Gespräch wird helfen. ;)

Viel Glück.

Antwort
von Hayns, 27

Soweit ich das aus Deinem Bericht entnehmen kann, stimmt mit Dir alles.

Ich denke auch nicht, dass Du etwas grundlegendes falsch machst. Du bist sicher für eine Beziehung geeignet.

Versuche mit Geduld Deine Freundin zu behalten. Versuche es weiterhin, Deiner Freundin klar zu machen, dass Du, wenn Du einmal Deine Zeit für Dich brauchst, dies Deine Zuneigung zu ihr nicht schmälert.

Das Wichtigste aber, Du darfst Deine Freiräume nicht vollständig aufgeben.

Eine Freundschaft/Beziehung bedeutet gegenseitiges Vertrauen und ein Geben und Nehmen.


Antwort
von ScharldeGohl, 15

Ich empfinde dein Verhalten als völlig normal, weil man auch als Teil einer Beziehung nach wie vor ein Individuum ist, und auch Interesse an Dingen hat, die man alleine machen möchte. Daran ist absolut nichts Verwerfliches.

Im Gegensatz dazu scheint deine Freundin ein großes Problem damit zu haben, auch mal alleine zu sein und etwas mit sich selbst oder mit Freunden zu unternehmen. Du solltest ihr einfach verdeutlichen, dass man auch in einer Beziehung nicht ständig aufeinander hocken muss und dass es nichts an deinen Gefühlen für sie ändert, wenn ihr auch mal was getrennt voneinander unternehmt. Du kannst ihr ja sagen, dass ihr dann auch wieder neuen Gesprächsstoff habt, wenn ihr euch das nächste mal seht.

Antwort
von mirolPirol, 13

Deine Freundin klammert - also stimmt mit IHR wohl etwas nicht! Wenn sie das aus früheren Beziehungen "so gewohnt" ist, dann ist auch klar, warum die alle zuende sind. Es ist für euch beide nicht gut, wenn du ihr immer nachgibst. Ihr müsst dringend Kompromisse finden! Vielleicht könnt ihr euch so einigen, dass du bei ihr bleibst, solange sie das will und beim nächsten Besuch gehst, wenn DU es willst?

Antwort
von MrFruityOrange, 19

Jede freie Minute miteinander verbringen, schaffen nur ganz ganz wenige Paare, für die meisten ist das auf ein paar Monate/Jahre gesehen schädlich.

Ich bin halt der Meinung man sollte gemeinsame Hobbys/Interessen haben, aber zum ausgleich auch ein paar eigene. Ihr müsst euch ja beide wohl fühlen in eurer Beziehung. Ich würde es halt nochmal versuchen, mit ihr ganz offen und ehrlich darüber zu reden. 

Sie wird doch auch Freundinnen oder Freunde haben, die Sie mal zur Abwechslung alleine treffen kann, wenn man in einer Beziehung ist, sollte man deswegen nicht gleich alle Kontakte zu anderen abbrechen und nur mehr zu zweit sein.

Jede Beziehung ist ein wenig anders. Ich bin auch eher so, das ich auch meinen Freiraum brauche. Aber dieses Thema anzusprechen, ist halt ein sehr heikles Thema, jede Frau reagiert da ein wenig anders.

Kommentar von Steffen933 ,

Sie trifft sich nur mit ihren Freundinnen , wenn sie frei hat und ich arbeiten bin. Ansonsten wird jede einzelne Minute für mich geopfert. Sie will nichts ohne mich unternehmen  

Kommentar von Bitterkraut ,

dann soll sie eben fernsehen oder ihre Katze streicheln, wenn du nicht da bist. Ist ihr Problem.

Kommentar von MrFruityOrange ,

Es klingt zwar nett, aber auf Dauer wird es vermutlich leider nicht funktionieren. Wenn Sie mal ein paar mal was ohne dich unternimmst, ist die Freunde dich wieder zu sehen ja größer.

Wenn man sich permanent sieht kann man ja nichts vermießen, somit kommt auch keine Freunde auf wenn man sich wieder sieht.

Jetzt nicht darüber zu reden und es immer wieder aufschieben. Bis man sich in ein paar Monaten dann unwohl fühlt, weil man keine Zeit für sich selbst hat, ist auch nicht das Ziel oder ?

Man will den anderen nicht verletzen, aber wenn du dich unwohl fühlst, weil du keine freie Minute für dich hast, ist das auch nicht Gesund für eure Beziehung. Man muss einfach teils den Mut aufbringen und mit dem Partner offen und ehrlich reden.

Antwort
von o0bellaAnna0o, 41

Sie ist vielleicht einfach unfähig, alleine zu sein? Das ist ein häufiges Problem bei jungen Frauen. Leider kann man Alleinesein nur lernen, indem man alleine IST. Du machst nichts falsch, deine Freundin muss deinen Wunsch nach Ruhe akzeptieren. Freut mich übrigens für dich, dass du endlich eine Lösung für die Hautkrankheit gefunden hast, das ist wirklich ganz viel wert.

Antwort
von Bitterkraut, 30

Nein, du bist sicher nicht unfähig für eine Beziehung. Ich behaupte sogar, das 24/7-Zuammensein eher schädlich ist für eine Beziehung.

Sprich nochmal mit deiner Freundin. Sag ihr, daß du auch gern mal allein bist. Daß es dich einengt, wenn sie ständige Anwesendheit fordert. Daß du dann nicht zufrieden bist. 

Wenn sie dir keine Luft läßt, wird die Beziehung nicht halten, aberes wird nicht an dir liegen. Wenn sie eine Beziehung mit dir will und nicht eine Beziehung an sich (nach dem Motto Hauptsache Beziehung, egal mit wem), muß sie dich und deine Bedürfnisse auch respektieren. Ohne Kompromiss wird das nix. 

Kommentar von Steffen933 ,

Ich habe das mit ihr schon besprochen . Sie meinte auch , sie versucht es zu verstehen. Aber jedes mal wenn es dann zu so einer Situation kommt , ist es wieder nicht okay für sie . Ich weiß nicht wie ich ihr das verständlich klar machen soll

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann laß es, verabschiede dich nett und geh! Entweder sie kommt klar - oder sie trennt sich, dann kommt ganz sicher ne Neue für dich. 

Manchmal macht ne Diskussion wirklich keinen Sinn. Laß dich nicht unter Druck setzen, das ist das Aus für jede Beziehung. überleg dir aber auch, inwieweit du dich vom PC, vom Zocken etc. abhängig gemacht hast und ob es dir wirklich darum geht, Zeit für dich zu haben oder fürs Zocken. Zocken kann auch Beziehungen töten.

Kommentar von Steffen933 ,

Natürlich geht es mir auch ums zocken. Allerdings geht es mir eher darum, das ich mein Hobby nicht aufgeben will. Genau so das basteln an meinem auto . Wenn ich dafür zeit benötige geht sie davon aus , dass mir das wichtiger wäre als unsere Beziehung 

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich denke, sie hat ein Problem damit, eine erwachsene Beziehung zu führen. Dazu gehört immer, dem anderen Freiraum zu lassen. Sie sucht wohl eher einen Elternersatz, Mama und Papa waren ja auch immer da. 

Ich kann zwar nicht in die Zukunft gucken, aber ich hab etliche Jahrzehnte Lebenserfahrung und ich bin fast sicher, daß aus euerer Geschichte nix wird. Über kurz oder lang werden ihr mehr Zeit mit Streit verbringen als mit Liebhaben und das ist das Aus für eine "gesunde" Liebesbeziehung. 

Antwort
von barbarinaholba, 3

'RŪTTEL" Deine Freundin mal wach!.. 

 sag ihr,..dass eure Beziehung sehr wertvoll ist....und dass es keine Garantie  - für NICHT's - auf der Welt gibt....und, dass sie mit ihrem Klammern...eure Beziehung in den nächsten Monaten *wertlos* macht. 

Wähle KLARE WORTE!...Sei genauso hartnäckig wie in deinem Kampf gegen deine Schuppenfl....( sag es sehr bestimmt...aber bleib ruhig dabei..   das wird sie beeindrucken. .   ruhig aber mit Bestimmtheit...u.nd nur 2 Sätze.sagen .. und dann gehst du.

Lass ihr Zeit zum Nachdenken. ........  (  Da sie ja so etwas wie ein Klammertrauma hat..)...kann ein *verbaler* Tritt in den  Allersch-wertesten..ein  Stoss ins Glück bedeuten.....

Antwort
von Hernie17, 32

Einen Rat geben überlass ich anderen, aber du scheinst mir total korrekt :D👌

Kommentar von EddYAn0nYm0us ,

Hahahahahahahaha xD

Kommentar von EddYAn0nYm0us ,

juuunggeeee genau das meine ich auch...(zocker sind unsterblich)

Kommentar von Steffen933 ,

Danke :D auf was bezogen ? 

Kommentar von Hernie17 ,

Erstmal habe ich atopische Ekzeme, was ähnlich wie Schuppenflechte ist und wenn da jemand kommt und sagt er hat das besiegt freut mich das weil ich weiß wie ätzend das sein kann... Und dann scheinst du mir durch deinen Text einfach noch als total netter Mensch :D Schade dass deine Freundin das nicht versteht aber ich glaube dass du auch mal alleine sein willst ist total normal und dass sie sich dann darüber Gedanken macht auch...

Kommentar von Hernie17 ,

Achso und als Antwort auf deine Frage: Du machst nichts falsch und alles stimmt mit dir! Solche Probleme in Beziehungen kennen viele

Antwort
von ThadMiller, 25

Frauen die klammern sind so selten wie Bäume aus Holz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community