Frage von Starbucksgirly, 78

Was mache ich falsch, dass ich nicht abnehme -Ernährung/Sport?

Hallo ihr Lieben,

Ich gehe 5-6 die Woche ins Fitnessstudio und versuche mich bewusst zu ernähren, aber es passiert rein gar nichts. Ich weiß man sollte nicht auf das Gewicht was die Waage anzeigt achten aber ich sehe ja auch im Spiegel, dass sich nichts tut.
Gestern war ich 1 1/2 stunden trainieren und meine Ernährung sag aus wie folgt:
- Magerquark mit Amaranth
- Shake aus Milch Banane und Proteinpulver
- Apfel
- Putenfleisch mit Karottengemüse
- Tomaten
- Handvoll Walnüsse

Das wars. Und morgens 1kg mehr auf der Waage. Wie ist sowas möglich???

Dankeschön

Antwort
von LauraMcB, 12

Deiner Beschreibumg nach würde ich vermuten, dass du ohnehin eher schlank bist. Des Weiteren vermute ich, dass du durch das viele Trainieren an Muskelmasse zulegst. Die ist schwerer als Fett. Schöner und gesünder auch. Aber es bringt das Plus auf die Waage. 

Durch mehr Muskeln steigt auch dein Grundumsatz, also das, was dein Körper im Ruhezustand verbrennt. Im scheint dein Weg ein guter zu sein. Obwohl ich 6 mal Fitnessstudio pro Woche schon ganz schön viel finde. Wichtig ist aber, dass es dir dabei gut geht.

Antwort
von Elvirus, 25

Naja...Ich würde Protein Pulver und Walnüsse zum abnehmen weglassen... Wie lange machst du das denn schon? Und wie viel wiegst du? Und abends ab 18 Uhr nichts essen ist auch wichtig!

Kommentar von HikoKuraiko ,

Man kann auch Abends nach 18 Uhr noch etwas essen! Solange man ne Negative Kalorienbilanz hat ist es egal WANN man am Tag isst. Ich esse teilweise sogar abends um 22 Uhr noch etwas und habe trotzdem 20kg abgenommen und halte das neue Gewicht jetzt auch seit 2 Jahren. Das Abends essen hat mich dabei nie gehindert weil ich während der Abnehmphase ne negative Kalorienbilanz am ende des Tages hatte (sprich einfach mehr verbaucht habe als ich zu mir genommen hab)

Antwort
von Hamsterking, 32

Fitness ist eigentlich ziemlich simpel, wenn man den Dreh raus hat. Neben dem Muskelaufbau, streben die meisten einen Fettabbau an. Hierzu gibt es einige Tipps und Tricks.

-Eine Gewichtsabnahme erreichst du nur durch einen Kaloriendefizit. Wenn du den ganzen Tag nur Gemüse essen würdest und du am Ende des Tages einen Kalorienüberschuss hast, wirst du trotzdem zunehmen.

-Führe keine Diäten, sondern ändere deinen Ernährungsplan bzw. Lebensstil. Verzichte weitestgehend auf Zucker und nehme BITTE keine Supplemente wie Protein-Shakes und son Schrott. Chemie und Kalorien bis zum Umfallen, die sehr kontraproduktiv wirken, wenn man nicht das Gesamtverständnis hat.

-3 bis höchstens 4 mal die Woche reichen völlig aus "für dich", damit dein Körper keine raschen Umstellungen durchläuft und du die Motivation nicht verlierst. Gelenke und Muskeln brauchen Ruhe und Zeit für Regeneration. 

-Dein Training sollte in etwa zu 30% aus Ausdauerübungen, wie Radfahren oder Laufbandübungen, bestehen und 70% aus Krafttraining mit Hanteln und Geräten. Trainiere mit schweren Gewichten, mit denen du höchstens 12 bis 15 Wiederholungen schaffst, davon 2 bis 3 Sätze. Das machst du für "Alle" Muskelgruppen, nicht nur Beine!!

-Sehr effektiv ist auch das High Intensity Training. Paar Minuten draußen joggen, dann 1Min. sprinten mit voller Kraft, dann 1Min. joggen, dann Sprinten, immer im Wechsel. Davon machste paar Sätze und erhöhst die Satzzahl mit der Zeit. Bedeutet also, dass du vielleicht 15 Min. HIT machst und dafür aber, durch den Effekt, den ganzen Tag lang Kalorien verbrennst bis zum Umfallen.

-Nimmst du Kohlenhydrate und Fette zeitgleich zu dir, speichert dein Körper sofort das Fett und verbrennt Kohlenhydrate. Auf gut Deutsch: Brot mit Käse/Schinken risikohaft, Currywurst mit Brot risikohaft und Fast Food sowieso. Viel Wasser trinken ist sehr wichtig für Stoffwechsel und Wasserhaushalt.

-Nicht zu viele Früchte essen, da diese sehr viel Fruchtzucker enthalten. Pass auf versteckte Fette auf, die in Dressing oder auch in Nüssen enthalten sind, die du wegen deinem Stoffwechsel nicht ausreichend verbrennst.

-Letzter Punkt für Heute: Geduld haben! Waage lügt, nur Optik sagt was aus. Muskeln sind schwerer als Fett mit gleichem Volumen. 1 bis 2 Kg Unterschied ist nichts. Ich trinke 1 Liter Wasser und wiege 1kg mehr...also keine Aussagekraft...

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mir schreiben, aber das hier sollte erst mal reichen ^^

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 9

1kg mehr kann nur Wasser sein. Man legt nicht einfach mal über Nacht 1kg an Fett zu, das dauert 1-2 Wochen.

Wenn du hart trainierst und ggf. Muskelkater hast, dann sind die Muskeln geschwollen -> da hast du dein Wasser.

Antwort
von flori85, 28

So hart es klingt, aber vielleicht trainierst du nicht hart genug.

Ich weiß ja weder was du trainierst noch wie intensiv, aber ich keine ein paar Leute, die stehen ne Stunde auf ner Cardiomaschine, schwitzen ein bisschen und glauben, dass es das Mega Workout war. Außerdem kann es sein, dass der Körper bei extremer Mangelernährung (sieht bei dir erstmal nicht so aus) auf Sparflamme geht, und alles in Fett umwandelt was er bekommt, weil das du ihn nach schlechten zeiten aussieht.

Ansonsten kann es tausend weitere Gründe haben. Von heut auf morgen geht beim definieren und abnehmen leider nichts. Bereiche gleichzeitig kraft- als auch Ausdauer zu trainieren. 

Vielleicht helfen vorher-nachher Fotos alle 1-2-3 Wochen. Oder du misst einige Körperstellen uns vergleichst.

Viel Erfolg!!

Antwort
von mlgneumann, 25

Vielleicht ist das immer noch zu viel oder du machst dir einfach zu viele Gedanken und steigerst dich einfach rein ;) Wahrscheinlich hast du ein ganz normales Gewicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community