Frage von Sophianine, 54

Was mach ich gegen Nachbarn?

Hallo Zusammen,

ich wohne seit 1 Jahr in einer Wohnung die meinen Eltern gehört. Vor einem halben jahr ungefähr fand ich raus das die andere Eigentümerin die in dem Haus wohnt eines Ihrer Zimmer vermieten für Durchreisende. Sie hat links von der Hautür einen Parkplatz der Ihr gehört. Leider hat sich irgendwann einer Ihrer Gäste so blöd vor die Haustür gestellt, dass keiner mehr raus und reinkam. 3 Beschwerden und 48 Stunden später war die Sache dann erledigt. Da ich aber meinen Mund als erstes aufgemacht habe schießt sie jetzt gegen mich. Sie versucht uns immer wieder das Leben zur Hölle machen. Mein Freund stand auf seinem Parkplatz und das Auto hat ein bisschen auf den Gehweg geragt weil es halt einfach zu lang ist. Er parkt da wenn es hochkommt 2mal im Monat da auf der Stasse meistens mehr frei ist und die Parkplätz doch ziemlich eng sind. Darauf hin klingelt die doofe kuh mehrfach bei uns -mein Freund hat Schichtdienst und schläft dementsprechend anders - und meckert dann noch rum dass der Hund so viel bellen würde wenn sie sturm klingelt.

Wir haben nun schon die Klingel abgestellt. Was kann ich tun und wie kann ich es hier zeigen dasss ich mir nicht alles gefallen lasse? BITTE HELFT MIR!

Antwort
von amdros, 25

Darauf hin klingelt die doofe kuh

...wenn du in der Art und Weise mit ihr auch umgehst, mit ihr so sprichst, dann darfds du dich auch nicht wundern, daß sie dich nicht ernst nimmt und sich auf die gleiche Stufe stellt wo du stehst!

Kommentar von Sophianine ,

Ich geh mit Ihr gar nicht um. ich sage Hallo und halte auch freundlicherweise die Tür auf wenn Sie kommt und ich an der Tür bin. Aber Sturmklingeln??

Ich rede kaum ein wort mit Ihr weil ich das Ganze meine Eltern klären lasse.

Es spricht ja auch nichts dagegen wenn sie Einwände hat bei den Sachen die Ihr nicht passen aber man kann das Ganze auch freundlich sagen oder uns einen Zettel an die Tür hängen.

Kommentar von amdros ,

Na ok..deiner Formulierung in deiner Frage, liest sich aber etwas anders als jetzt in deinem Kommentar!

Antwort
von 123Paluna, 23

Vielleicht solltest Du das Gespräch mit Ihr suchen.

Kommentar von Sophianine ,

Haben meine Eltern schon zusammen mit mir probiert. Mein papa ist ein ruhiger Typ aber ich hab noch nie gesehen dass jemand meinen Papa verbal so angegangen hat - und die sind sich vorher noch nie begegnet- wie sie.

Antwort
von schleudermaxe, 28

... nichts füchte ich, was hast Du auch mit ihr am Hut?

Und der Hund war noch nicht in der Hundeschule oder warum hört er nicht?

Kommentar von Sophianine ,

Der Hund hört und bei normalem Klingeln bellt er auch nicht - aber er bellt wenn jemand sturmklingelt. Ich hatte nur lediglich darum gebeten dass ihr Gast das Auto so parkt dass man durch die Haustür rein und raus gehen kann. Ich war lieb aber anscheinend sieht sie das anders

Die anderen Nachbarn haben sich ja auch beschwert.

Antwort
von 4cat4, 21

Mit ihr offen über die Sache reden.

Wenn das nichts bringt beraten lassen;)

Weil das geht nicht was sie da abzieht...

Kommentar von Sophianine ,

Danke dass du mich verstehst- ich will keinen Krieg aber die ist einfach beratungsresisten selbst die Voreigentümer haben mit der schon Stress gehabt...

Kommentar von 4cat4 ,


Da hilft nur noch ein/e Fachmann/frau ...

Holl dir professionelle Hilfe damit das ein für alle mal geklärt ist und besprich das vlt. auch noch mit den anderen(Bewohner , oder denn genannten Voreigentümer) 

Kommentar von Sophianine ,

Ja wir sind dran mit den anderen Vermietern bzw. Mietern das Gespräch zu suchen. Aber bis das passiert würde ich mich doch gerne irgendwie wehren. Sie hat selber einen Hund der bellt und auch oft abhaut und wir bringen ihn immer wieder zu ihr. Ich bin schon am Überlegen ob ich den Hund einfach mal zur Polizei fahre, denn gedankt bekomm ich dass auch nicht - aber dafür liebe ich Tiere zu sehr um die einfach leiden zu lassen.Mit dan anderen Nachabrn habe ich überhaupt kein Problem und die haben auch kein Problem mit meinem Hund und wenn dann sind sie so lieb und sagen kurz bescheid

Kommentar von 4cat4 ,

Ja den Hund damit reinzuziehen bringt wirklich nichts das machst du/sie schon richtig.

Haben sie  schon versucht das mit einem Brief zu klären ?

Kommentar von Sophianine ,

Nein, ich lass das ja alles meine Eltern/Eigentümer klären weil ich mich da nicht großartig reinhängen möchte - aber mir zerrt das Ganze an den Nerven

Kommentar von 4cat4 ,

Wenn das deine Eltern übernehmen solltest du dich nicht daran zerbrechen;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten