Frage von Xboytheunseen, 85

Was lohnt es sich mit einem Microskop anzuschauen?

Ich hab gerade ein Lichtmicroskop im Keller gefunden und mein Bruder und ich wir wollen uns etwas interessantes damit anschauen, wir (fast 15) haben heute das ganze das Haus für uns unsere Eltern sind raus, also hat wer Ideen was sich finden lässt ?

Am besten irgendwas biologisches oder so.

Was fändet ihr als Teenies besonderst spannend ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hopsfrosch, 50

Liebe Teenies! (Der Nickname ist mir zu kompliziert...)

Sind auch Objektträger aus Glas dabei? Darauf kann man biologisches Material auftropfen und ggf. mit der Kante eines zweiten Objektträgers ganz flach ausstreichen. Wenn der Flüssigkeitsfgilm dünner ist, kann man oft mehr erkennen.

Versucht es mal mit Wasser aus der Blumenvase oder Gießkanne, das schon ein paar Tage steht. Da schwimmen garantiert schon sichtbare Dinge herum!

Andere Vorschläge: Tränen, Spucke, Haar mit Haarwurzel, Hautschuppen, Flöhe eures Haustieres, das Bein einer toten Spinne, den Saugrüssel einer toten Fliege usw. Keine lebenden Tiere zerquetschen, ist ja klar. Oder geht raus und holt einen Teelöffel Erde von verschiedenen Stellen in einem Marmeladenglas. Zum Vergleichen. Da müssten auch jede Menge Mikroben drin sein...

Viel Spaß!

Kommentar von Xboythehidden ,

Ich antworte jetzt mal, mein Bruder macht gerade den Nachtsnack

Die Objektträger sind dabei.

Wir haben schon Haare angeschaut, war interessant, wobei wir schon mit dem Licht aufpassen mussten, damit wir bei unseren hellblonden Haaren überhaupt was sehen.

Spucke naja waren ein paar Zellen drin, aber das hatten wir in Bio schon gesehen.

Ansonsten haben wir noch Energydrink und Vollmilch angeschaut auf Insekten und Erde haben wir jetzt nicht soo ein Bock.

Hast du sonst noch Ideen ?

Kommentar von Hopsfrosch ,

Nee, aktuell grad nicht, leider.... Melde mich wieder, wenn mir noch was einfällt. Die Idee mit dem Präparatekasten finde ich auch sehr gut. Meine Mutter war MTA und hat mir als Kind erklärt, dass man einige Zellen überhaupt erst richtig erkennen kann, wenn sie eingefärbt und huchdünn mit einem speziellen Apparat in Scheiben geschnitten worden sind. So etwas ist dann in dem Präparatekasten enthalten!

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie, 10

Nun, ihr könnt es erstmal mit biologischen Sachen von euch selbst probieren, also Haaren, auch mal Haare die nicht vom Kopf sind und mal schauen in wieweit die anders aussehen als Kopfhaare, mit Spucke, Saliva (Nasenschleim), dem Dreck unter Fingernägeln oder aber da ihr Jungs seid auch mal mit eurem Sperma, das dürfte für Teenies wohl am interessantesten sein.

Ansonsten Zwiebeln, Tomaten oder Blätter (keine Vertrockneten).

Kommentar von Xboytheunseen ,

Ähm....ja...warum sind wir da nicht von selbst drauf gekommen :-(

Danke :-)

Antwort
von Cocobaer, 30

Zwiebel ist auch ganz cool einfach hauch dpnn von der Zwiebel abschneiden 

Antwort
von dadita, 29

Wenn ihr ein bisschen Geld investieren wollt, könntet ihr einen Präparatekasten kaufen. 

http://www.amazon.de/Bresser-5985000-Dauerpr%C3%A4parate-Histologie-30x/dp/B002D...

Die sind in der Regel faszinierend und eine gute Vorbereitung falls ihr einmal vorhabt etwas in Richtung Biologie/Medizin zu studieren. 

Die Präparate sind gefärbt, was es viel einfacher Macht Zellen zu erkennen :)

Kommentar von Xboytheunseen ,

Woher haben die das Zeug ?

Aus Operationsabfällen ?

Kommentar von dadita ,

Tiere hauptsächlich, bei den menschlichen Präparate bestimmt Abfälle. Aber eine menschliche Trachea etc bekommt man ohnehin nicht auf einen objektträger ;) 

Ich denke nicht das mehr als die Haut menschlichen Ursprungs ist. 

Kommentar von dadita ,

Es gibt auf amazon auch andere Präparatekästen, da sind teilweise zusätzlich noch botanische Präparate dabei, falls euch das mehr interessiert.

Antwort
von xrobin94, 46

Ein Haar

Kommentar von Xboythehidden ,

haben wir mitlerweile schon angesehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community