Was lernt man in einem Kurs namens ,,Sprecherziehung"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vor etlichen Jahrzehnten - ob das heute noch so ist, weiß ich nicht - mussten Studenten, die Lehrerinnen werden wollten, ein Semester lang an einem Sprecherziehungsseminar teilnehmen. Das war also keine Veranstaltung, bei der Sprachfehler (z.B. Lispeln) behoben werden sollten, sondern sie wurden trainiert, das "Instrument Sprache" optimal zu nutzen. Es fing mit Entspannungsübungen an - sehr hilfreich z.B., wenn man eine Rede vor Publikum halten soll - und setzte sich fort mit Tipps, wie man gepresstes Sprechen , Nuscheln, zu lautes, zu schnelles, pausenloses Reden vermeidet, nicht nuschelt; beim Reden den / die Zuhörer anschaut usw.usw.

Solltest Du vor der Entscheidung stehen, an solche inem Kurs teilzunehmen oder nicht, rate ich es: tu´s!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FuerstVerres
09.03.2016, 23:05

ich habe mich dafür inskribiert.

0

In Sprecherziehungskursen sollen die Artikulations-, Rede- und Kommunikationsfähigkeiten verbessert werden. Dabei wird erstmal von der gesunden Stimme und einer physiologischen Artikulation ausgegangen; diese sollen verbessert werden durch Stimm-, Atem- und Sprechübungen. Meines Erachtens geht es darum, das Sprechen bewusster zu machen, um Stimme und Sprechapparat besser einsetzen zu können.

Wenn Du googlest, findest Du übrigens noch mehr zur Sprecherziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
07.03.2016, 13:55

DH!
Ich weiß z.B., dass in Priesterseminaren Sprecherziehung gelehrt wird, damit die Gemeinde auch versteht, was der Priester sagt. Es wäre ja z.B. sehr schlecht, wenn er nuschelt.
Ich denke auch für Radio- und Fernsehmoderatoren ist das angebracht.
Hat also auf jeden Fall nichts mit Sprachfehler usw. zu tun, sondern es wird gelehrt sich deutlich und verständlich (im physikalischen Sinne) auszudrücken.
Auch vielen Politikern würde das wohl gut tun.
Usw.

0

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich glaube damit ist so was gemeint wie ist die Zunge beim sprechen am richtigen Platz? sprichst du das s richtig aus? = Logopädie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
07.03.2016, 08:41

Nein, die Logopädie kümmert sich um Pathologien des Sprechens, der Sprache, des Schluckens, der Stimme und des Redeflusses. Diese Sprecherziehungskurse können zwar Pathologien "aufdecken", gehen aber vom "Normalen" aus und verbessern dieses. Gibt es echte Schwierigkeiten, werden diese nicht in solchen Kursen behandelt.

1