Frage von Washburn, 30

Was lernt man bei Selbstverteidigung?

Ich würde mich gerne darüber informieren

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tallrik, 18

Als erstes sehr viel über Dich selbst. Was Dein Körper und Dein Geist zu leisten in der Lage ist, und was nicht. Du lernst, wie Du was lernen kannst, und Du lernst damit, andere einzuschätzen. Dazu bedarf es viel Selbstdisziplin, aber diese wird irgendwann selbstverständlich und muss nicht mehr überwunden werden, sondern begleitet Dich und wird Dein Freund.
Dabei wirst Du auch bemerken, dass Du ruhiger wirst, überlegter, bewusster. Aufgrund Deiner Körperhaltung und wie Du - unbewusst - Dein Umfeld im Auge hast, andere einschätzt, werden Dir über 70% aller "Schlägertypen" (sofern es die gibt), schon mal aus dem Weg gehen, denn deren Instinkt sagt ihnen, dass es bei Dir auch für sie zu Schwierigkeiten kommt. Dem Rest der Bande kannst Du beruhigt begegnen und mit Deinen erlernten Mitteln entweder entgegen stellen oder ausweichen, und es wird zu einem Messen der Fähigkeiten kommen. Allerdings nur, wenn Du es zulässt. Irgendwann brauchst Du das alles nicht mehr, Deine Selbstverteidigung ist dann nur noch dazu da, um Dich selbst weiter zu bringen; alles andere wird unwichtig. Schlägereien, Beleidigungen werden unwichtig, sollte sich Dir jemand in den Weg stellen, räumst Du ihn so friedfertig und vorsichtig bei Seite, so dass niemand verletzt wird, und er die Möglichkeit behält, zu flüchten, aber das interessiert Dich alles nicht mehr, denn Du hast ein ganz anderes Ziel im Kopf und im Auge. Dein Leben beruhigt sich, fokussiert sich auf innere Ruhe und Ausgeglichenheit, und damit kommst Du zu einer besonderen Zufriedenheit, die Dich vor Krankheit und Depression schützt.
Und wenn Du das alles erreicht hast, wirst Du Dich über die Frage wundern, die Du Dir selbst gestellt hast.

Antwort
von volker79, 26

Was man lernt und wie man es lernt, hängt auch ein wenig vom Trainer/Meister ab.

Zu Selbstverteidigung kann aber gehören:

- Fallschule: Selbstschutz durch richtiges Fallen und Rollen, auch wenn man sich nicht verteidigen muss. Im Alltag durchaus sinnvoll

- Theoretisches zur Selbstverteidigung: Erkennen und Vermeiden von Gefahren, Entstehung von Agressionspotential und Schlägereien, richtiges Auftreten in bedrohlichen Situationen (agieren oder klein beigeben), rechtliche Aspekte der Notwehr (man selbst) und Nothilfe (Fremde), richtiges Agieren im Falle einer Auseinandersetzung

- Stärkung des Selbstvertrauens

- Befreiungstechniken (Griff am Handgelenk, Bärenumarmung, Schwitzkasten, ...)

- Ausweichen, Blocken, Konterschläge und Tritte

- Hebeln und Werfen, Festlegen des Gegners am Boden

- Bodenkampf (falls es mal unten weitergeht - normal zu vermeiden)

- Beobachten der Umgebung - Agressoren erkennen und meiden, im Falle einer laufenden Auseinandersetzung nicht nur auf den Gegner konzentrieren, sondern auch die Umgebung beobachten um eventuelle weitere Agressoren zu erkennen

- Stress-Situationen, z.B. die Gruppe schubst einen herum, zwei Leute versuchen einen zu greifen

- Freies Training: Abseits einzelner Formen die man lernt das Gelernte frei einsetzen

- Besondere Situationen: Freies Training in Dunkelheit, Stress-Situationen wie oben beschrieben mit verbundenen Augen, ...

Antwort
von OkabeR, 30

Selbstverteidigung.
Hier stellt sich die Frage: wie möchtest du dich verteidigen? Eher mit Schlägen und Tritten oder lieber mit Griffen und Hebeln? Möchtest du Kampfsportler (Boxer, Thai Boxer, Karateka) werden der sich natürlich dementsprechend auch verteidigen kann oder möchtest du einer Kampfkunst nachgehen die kein Sport per se ist (z.B beim Krav Maga, Jujutsu oder Aikido)? 
Egal was du wählst, Kampfsport/Kampfkunst formt nicht nur den Körper sondern vorallem den Geist.
Liebe Grüße

Kommentar von Washburn ,

Endlich mal ne vernünftige Antwort
Danke

Antwort
von Der57hi, 25

Also ich mach thai boxen seid 5 Jahren und kann aus Erfahrung sagen das es echt hilft :)!! Wenn du Nix anderes findest würde ich dir wirklich thai boxen empfehlen ^^ Schon nach 4 Monaten kannst du dich super verteidigen :) Ps: bin 16 ^^

Antwort
von YasuoBroken, 29

Du Lernst, wie man sich Verteidigt. 

Kommentar von Washburn ,

Meine Frage bezieht sich eher darauf, wie man es lernt und was genau

Antwort
von Antwortapparat, 11

sich selbst zu verteidigen.

Judo, Karate, Teakwondo, Jiu Jitsu, Kunato, Aikido, Tay Son, Amarok, Boxen, Capoeira, Donga, Mikado

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community