Frage von xBlackMass, 38

Was lernt ein Programmierer noch außer Programmieren?

Logisches Denken oder so? Was für Vorteile kann man noch darauß ziehen?

Danke im Voraus

Antwort
von LeonardM, 20

Logisches denken,allgemeine it Kenntnisse,planung und durchführung von projekten, mathematik jetzt eher weniger.. man braucht sie zwar ab und zu aberggrossartig lernen tut mans jetzt nicht, villeicht etwas englisch, Selbsteinschätzung (reflexion), problemlösefähigkeit, geduld,verhalten in stresssituationen,verantwortungsbewusstsein und sicherlich noch vieles weiteres

Antwort
von triopasi, 27

Logisches Denken auf jeden Fall. Ansonsten eher nicht soo viel. Vllt Probleme lösen und Geduld noch xD

Antwort
von benadar, 27

Logisches denken, mathematische Fähigkeiten, Abstraktionsvermögen sind nur grundlegende Fähigkeiten, ohne die eh nix geht. Was noch dazu kommt, abhängig vom Bereich, in dem Du arbeiten willst, sind fundierte Kenntnisse in eben diesem Bereich. Es ist ein Unterschied, ob Du Spiele programmieren willst oder Datenbanken.

Darüber solltest Du Dir klar weden...

Antwort
von grtgrt, 10

Ein Programmierer kann nur dann gut sein, wenn er sich als Software-Entwickler versteht (die Aufgabe, ein bestimmtes Software-Paket zu entwickeln, besteht nur zu etwa 15% aus der Tätigkeit des Programmierens).

Was kompetente Software-Entwickler wissen sollten, skizzieren kurze Texte hinter den Links auf Seite https://ggreiter.wordpress.com/2013/02/12/notwendiges-wissen-kompetenter-softwar... .

Antwort
von kordely, 3

Auf der Universität lernt man auch (und eher) viel Mathematik und die Theorie der Programmieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten