Frage von wiedoof, 54

Was krieg ich für Geld während der Ausbildung?

Hallo

Ich mache nächstes Jahr eine Ausbildung in einer weiter entfernt liegenden Stadt. Ein Freund, der schon arbeitet, hat mir unendlich viele Leistungen aufgezählt, die ich beantragen könnte. Wohngeld, Kindergeld, Ersteinrichtung, BAB, ... Aber das glaube ich irgendwie nicht.

Was würde ich denn für Hilfe vom Amt bekommen? Und wie viel? Und wann soll ich es am besten beantragen? Und bei was für einem Amt?

Ich würde euch ja gerne noch mehr Informationen geben, aber ich weiß nicht, was bei diesem Thema relevant ist.

Danke

Antwort
von ShitzOvran, 26

Relevant ist,... 

  • wie alt du bist
  • was deine Eltern verdienen
  • wieviele Geschwister du hast und was die so machen
  • was für Einkünfte du hast
  • ob du schon eine abgeschlossene Ausbildung hast bzw. wie dein bisheriger Bildungsweg aussieht
  • [...]
Kommentar von wiedoof ,

Da mich ja sowieso niemand hier kennt, kann ich das ja einfach mal beantworten. 


17 J alt, 

Mama Hartz IV, Papa verdient auch nicht wirklich viel.

Mein Bruder hat keine Ausbildung mehr, keine Ahnung, was der jetzt macht.

Was meine Schwester macht, weiß ich auch nicht. Die ist nach Österreich abgehauen.

Was ich für Einkünfte haben werde, weiß ich noch nicht. Die Zusage habe ich schon, aber nicht den Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Das dauert noch.

Eine Ausbildung habe ich noch nicht, ich mach nächstes Jahr meinen Realschulabschluss.

Kommentar von ellaluise ,

OK, von den Eltern wahrscheinlich nicht viel zu erwarten. Aber in erster Linie sind es die Eltern, die zum Unterhalt verpflichtet sind, dein eigenes Einkommen wird angerechnet.

In erster Linie ist es deine Ausbildungsvergütung und das Kindergeld, das du dann evtl. mittels "Abzweigungsantrag" für dich beantragen kannst oder, einvernehmlich, das Kindergeld wird mittels Änderungsmitteilung auf dein Konto überwiesen. (Familienkasse, Formulare im Internet (Kindergeldformulare)). Ab 18.

Wenn du nicht im Elternhaus lebst, kannst du zusätzlich BAB (Berufsausbildungsbeihilfe, Formulare beim Arbeitsamt) beantragen. Dafür müsste also Whg. vorhanden sein.

Ein Einkommen von fast 800€ sollte damit zu erreichen sein.

Wenn das Geld dann nicht reicht, weil teure Region, könnte wohl noch ALG2 beantragt werden (Jobcenter).

Möglicherweise kann eine Erstausstattung für eine Whg. beantragt werden, nicht mein Thema, also auch Jobcenter.


Antwort
von Kandahar, 29

Zunächst mal wird geprüft werden, in wie weit deine Eltern Leistungsfähig sind und ob der Umzug in eine weiter entfernt liegende Stadt unumgänglich war.

Antwort
von peterobm, 28

während deiner Ausbildung sind deine Eltern für dich zuständig

es kommt auf deinen Verdienst an, das Einkommen der Eltern ob ein Anspruch besteht - 

es spielen recht viele Faktoren eine Rolle

Kindergeld kannst du auf dich beantragen

Antwort
von aribaole, 24

Erkundige dich doch mal bei der Arge.

Antwort
von Seeteufel, 19

Gehe schon einmal zur Agentur für Arbeit und lasse dich da beraten.

Du kannst dich auch bei der IHK oder HWK erkundigen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten