Frage von MercedesBenz14, 50

Was kostet mich die Haltung eines Kleinwagens :)?

Hallo, ich bin noch Schülerin und verdiene im Monat zwischen 300-450 €. Für ein Auto hab ich 5000€ gespart. Es wird auf jeden Fall ein Kleinwagen sein und ich schwanke noch zwischen dem Alfa Romeo 147, peugeot 207 oder 206 und dem Fiat Grande Punto.

Das Auto zu kaufen ist ja nicht unbedingt das Problem... aber die Haltung eben. Also Sprit, Steuern und Versicherung und alles was dazu gehört. Ich könnte es auch über meine Eltern versichern lassen oder? Meine Frage ist ob es überhaupt möglich ist mit so einem Einkommen eins von diesen Autos zu fahren. Mir ist wichtig, dass man wenig Steuern zahlt und die Versicherung nicht so teuer ist. Kennt sich jemand aus? Wäre es evtl. sinnvoller sich einen Quad zu kaufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jamazu, 21

Es kommt wiederrum drauf an, welches Auto du dir genau holst.
Von den Steuern her ist jedes Auto verschieden, müsstest du nachschauen welches und wv Steuer das Auto kostet. Steuer zahlst du nur einmal im Jahr das heißt ab den Tag wo du es bei der Zulassungsstelle anmeldest.
Die Versicherung (Haftpflichtversicherung) kannst je nach deiner Wahl entsprechend zahlen. Ich zahle beispielweise alle 3 Monate. Ich bin mir nicht sicher wie lange du dein Führerschein hast, aber wenn du es gleich auf dich "umschreiben" (Haftpflichtversicherung) müsstest du extrem für den Anfang zahlen da du wahrscheinlich noch ein Fahranfänger bist. Wenn du es aber über deine Eltern anmeldest dann natürlich weniger. ABER wenn du es auf deinen Eltern anmeldest bedenke, dass bei dir die Punkte nicht fallen werden.

Antwort
von Fraganti, 7

Unterschiedlich. Je nach genauer Fahrzeugvariante ganz unterschiedlich!

Deine Auflistung ließt sich außerdem wie die Top 5 der internationalen Mängelriesen. 

Antwort
von DerGrillator, 15

Dein Startkapital ist ok. Aber dein monatliches Einkommen ist sehr knapp.

Wenn du deine KFZ-Favoriten auf Hyunday i 10, Kia Picanto, Chevrolet Spark, Toyota Aygo, VW up usw. einschränken könntest, hättest du Chancen.

Diese kleinen sind günstig in der Unterhaltung.

Steuer errechnet sich heute grob gesehen nach Verbrauch. Bei 5 Liter Normverbrauch kommt man je nach Baujahr auf 30-80 Euro/Jahr.

Bei der Versicherung kommen bei 100 % gerne mal 500 Euro/Jahr  für die Haftpflicht zusammen.

Wenn möglich verbrate nicht dein ganzes Startkapital. Lass noch was für Reparaturen übrig.

Für den Unterhalt gehen im Monatsschnitt schon 100-150 Euro drauf, sparsam gerechnet.

Und vergiss nicht den Wertverlust des Autos, das muss man auch als Kosten ansehen.

Antwort
von Alex92fromHell, 27

Also Quad ist sicher günstiger aber sehr gefährlich und bei Regen und Schnee wirst auch nicht glücklich.
Leistbar ist das schon, auf Eltern anmelden geht auch.
Ich hab damals für meinen Fiat 500 mit 70ps etwa 300 Versicherung bezahlt im Jahr.
Benzin kommt drauf an wieviel du fährst.
Also möglich ist das :)

Antwort
von Nonameguzzi, 11

Den Alfa würde ich bleiben lassen der braucht doch nen gutes stück Optimismus und Geld im Unterhalt. Könntest evtl in die Richtung Polo oder Corsa schnuppern die sind nen gutes Stück zuverlässiger und durch die Große Verfügbarkeit am Markt preislich sogar recht interessant. Dan würde ich an deiner stelle gute 3000 bis 3500€ investieren um noch Reserven für evtl. Reparaturen oder die KFZ Versicherung zu haben.

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 4

Also mit 395 € monatliche Kosten (Kfz-Versich. + -steuer, Kraftstoff- u. Wartungskosten inkl.) mußt du beim Alfa Romeo 147 schon rechnen:

www.autokostencheck.de/Alfa-Romeo/Alfa-147/147/alfa-romeo-147-1-6-ts-937\_9456.h...

Gruß siola55

PS: Bitte unbedingt die Einstellungen prüfen/ändern, um brauchbare Ergebnisse zu bekommen ;-)

Antwort
von BleibMensch, 24

Rechne mal locker mit 200 - 300 € 

https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/

Antwort
von schurkraid, 21

ich hab auch nen kleinwagen nur 55 ps.


ich zahle 55€ verssicherung, ca 60€ sprit, im monat mehr ist auch nicht.

Nur jetzt kommt ja das pickerl, dann kommt reperaturen, und und und.

also mit 100€ mehr im monat musst du schon rechnen, weil so ne reperatur kann mal schnell 600€ oder mehr kosten. also 200€ ca würd ich sagen mit reperatur.

120€ ohne reperatur kommt halt auch drauf wo du versichert bist und was du dir versichern lässt und wieviel du rumfährst


(aja ich muss sagen das ich österreich wohne ich glaub in deutschland gibts ja kfz steuer auch noch oder so, bei uns ist das nämlich in der versicherung direkt dabei und ist darum teurer.)

Antwort
von Tennispl898, 21

Also ich finde dein budget wirklich sehr knapp für einen eigenen Wagen, wobei es natürlich darauf ankommt, wieviel Geld du im Monat für Sprit ausgeben willst. Dazu noch Sommer/Winterreifen, TÜV usw. Wenn ich über dein Budget verfügen würde, würde ich mir kein Auto kaufen ( soforn ich es nicht unbedingt bräuchte).

Ein Quad wäre nichts für mich - könnte mir auch vorstellen, dass die Versicherung dafür relativ teuer ist. Wie wärs mit 'nem Roller?

Kommentar von MercedesBenz14 ,

Ja, das stimmt. Wobei ich Sommer bzw. Winterreifen günstiger bekommen könnte ebenso wie Reperaturen... Ich hab auch darüber nachgedacht den Motorradführerschein zu machen, allerdings weiß ich nicht, ob ich ihn überhaupt machen darf, da ich nur 158 groß bin. Über einen Roller hab ich auch nachgedacht, allerdings will ich auch mal auf die Autobahn, deswegen dachte ich da an Quad oder nen 125er Roller, wofür ich jedoch den Motorradlappen brauche, also für den Roller.. :/

Kommentar von Tennispl898 ,

Mir ist nicht bekannt, ob es für den Motorradführerschein einer Mindestgröße bedarf. Bin mir aber ziemlich sicher, dass nicht....

Meine Mutter ist 1,60 und fährt einen 650er Chopper. :-)

Quad und Autobahn halte ich übrigens für keine gute Idee.

Kommentar von SirKermit ,

Bitte nicht mit einem 125er Roller 4 Takt Roller auf die Autobahn. Mein alter 180er (allerdings 2 Takt) schafft noch so 125 km/h und das ist gerade ausreichend, um von den Truckern nicht überholt zu werden. Ein moderner 125er mit 4 Takten ist da eher ein Hindernis, auf Landstraßen wäre er akzeptabel.

Schon mal über ein Dreirad nachgedacht? Die gibt es sogar in einer Version, die du mit dem Auto Führerschein fahren darfst:

-> http://www.autoscout24.de/moto/piaggio/piaggio-mp3-lt/

-> http://www.piaggio.com/mp3/de_DE/

Ist aber nicht jedermanns Geschmack, keine Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten