Frage von slowjo, 74

Was kostet es an Strafe beim public sex innerorts erwischt zu werden?

Antwort
von Kleckerfrau, 41

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/897/darf-man-s...

Wann ist Sex in der Öffentlichkeit eine „Erregung öffentlichen Ärgernisses?“

Sex wird also nicht schon deshalb zum Delikt, weil er an einem öffentlichen Ort stattfindet. Strafbar kann es vielmehr dann werden, wenn fremde Menschen die sexuellen Handlungen sehen und sich davon gestört fühlen - und Anzeige erstatten. Hinzukommen muss, dass die Liebenden es darauf absehen und provozieren, entdeckt zu werden. „Sie müssen es also gerade darauf anlegen beobachtet zu werden und schockierte Reaktionen zu provozieren“, sagt Michaela Landgraf.

„Ein Paar, dass sich mit seinem Auto am örtlichen Badesee zur Hauptbesuchszeit und vielleicht noch wegen der Sommerhitze mit heruntergelassenen Fenstern platziert und dort so Sex hat, dass andere es geradezu sehen müssen, wird mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen haben – wenn jemand deshalb Anzeige erstattet“, so Landgraf.

Ein solches Verhalten definiert das Strafgesetzbuch in Paragraph 183a als „Erregung öffentlichen Ärgernisses“. Die Strafen dafür können hoch sein, sie umfassen Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe. Letztere berechnet sich in Tagessätzen. Dabei bemisst sich die Höhe des einzelnen Tagessatzes nach dem Einkommen des „Delinquenten“. 

Sex im Freien: Die Strafen nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten

Sexuelle Handlungen, an denen sich andere Menschen stören, ahndet der Gesetzgeber manchmal auch als Ordnungswidrigkeit, als „Belästigung der Allgemeinheit“. Diese definiert das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten in Paragraph 118. Gemeint sind damit Handlungen, die andere Menschen belästigen, gefährden und die öffentliche Ordnung beeinträchtigen können. Dafür sind Geldbußen vorgesehen, die Höhe kann hier bis zu 1.000 Euro betragen

Kommentar von IchHabDreiFrage ,

Sehr gute Antwort.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Gut gegoogelt-)

Antwort
von Shiftclick, 35

Das sind wichtige Fragen, da macht man sich ja gerne mal schlau. Das habe ich gefunden:

  • Sex wird also nicht schon deshalb zum Delikt, weil er an einem öffentlichen Ort stattfindet. Strafbar kann es vielmehr dann werden, wenn fremde Menschen die sexuellen Handlungen sehen und sich davon gestört fühlen - und Anzeige erstatten.
  • Sexuelle Handlungen, an denen sich andere Menschen stören, ahndet der Gesetzgeber manchmal auch als Ordnungswidrigkeit, als „Belästigung der Allgemeinheit“. Diese definiert das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten in Paragraph 118. Gemeint sind damit Handlungen, die andere Menschen belästigen, gefährden und die öffentliche Ordnung beeinträchtigen können. Dafür sind Geldbußen vorgesehen, die Höhe kann hier bis zu 1.000 Euro betragen.

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/897/darf-man-s...

Antwort
von Slank21, 29

120€ und 2 Punkte, außerorts nur 80€ und 1 Punkt. Außer bei Vorsatz 

Antwort
von Levatc, 31

Kommt drauf an wie einsehbar das Gelände ist & wie viele Personen sich dort befinden. Außerdem wird bei sowas nur selten angezeigt.

Antwort
von CharaKardia, 33

Das geht so bei 500€ (Abhängig von Ort und Verhaltenn) los und endet bei einem Jahr Freiheitsstrafe, wenns zur Anzeige kommt.

--> lohnt nicht oder nicht erwischen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten