Frage von Jocker62, 430

Was kostet die jährliche Schutzimpfung für Hunde,Wie teuer ist eine Kastration bei einemRüden?

Die Frage steht oben und ist allgemein auch für verschiedene Bundesländer relevant !

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von Buddhishi, 373

Hallo,

als Ergänzung zu den bereits gegebenen Antworten: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Tierärzte auf dem Land, also von der Lage her etwas abgelegener als Tierärzte in Städten, oft günstigere Preise für Impfen etc. berechnen.

Falls eine Kastration anstehen sollte, würde ich aber eher eine Tierklinik aufsuchen. Die sind meiner Erfahrung nach zwar im Vergleich am teuersten, aber falls Komplikationen auftreten, ist Dein Hund dort am besten aufgehoben.

LG

Buddhishi

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 353

Nichts, da man nicht jährlich nachimpfen lässt.

Eine Kastration kostet je nach Tierarzt zwischen 120 und 400 Euro.

Was hat das mit den Bundesländern zu tun?

Antwort
von Bernerbaer, 346

Eine jährliche Impfung gibt es eigentlich nicht mehr. Wenn, dann alle zwei oder drei Jahre.

Die Kosten einer Kastration richtet sich nach der GOT - Gebührenordnung für Tierärzte (siehe Abschnitt G5.3). http://www.bundestieraerztekammer.de/downloads/btk/GOT-2008.pdf

Die GOT ist für den Tierarzt verpflichtend aber er kann nach eigenem Ermessen zwischen dem 1- bis 3-fachen Satz wählen.

Antwort
von dogmama, 333

das ist ganz unterschiedlich und kommt darauf an welchen Satz der Gebührenordnung der Tierarzt berechnet. 

Frag bei Deinem Tierarzt nach.

Antwort
von Gartenfee1971, 300

Bei unserem Tierarzt richten sich die Kosten für Sterilisation/Kastration nach der Größe/dem Gewicht des Tieres. Ansonsten ist er recht preiswert. Was die Impfen im Einzelnen kosten, kann ich Dir nicht sagen. Aber wir haben letztes Jahr insgesamt 65 € für wiegen, abhorchen, Tollwutimpfung, Chippen, internationalen Impfpass und Wurmkur gezahlt. An diesem Termin haben wir auch nach den Kosten für Sterilisation/Kastration gefragt und o. g. Auskunft erhalten. Wir lassen unsere Fanny aber heil und ersparen ihr die OP. Wir können ganz gut mit zweimal im Jahr auftretenden "Unpässlichkeiten" umgehen.

Kommentar von Bernerbaer ,

Eine Kostenberechnung nach Größe/Gewicht ist nicht zulässig.

Kommentar von Gartenfee1971 ,

Gut zu wissen. Aber die vorgenannte OP kommt ja für uns nicht infrage. Nur für den Fall, dass aus wirklich gesundheitlichen Gründen Operationen notwendig werden sollten, werde ich mir das merken. Quelle hast Du ja oben genannt. Da dürfte das ja mit erfasst sein.

Kommentar von Bitterkraut ,

Vermutlich wurde das Narkosemittel nach Gewicht berechnet, die eigentliche OP darf nicht nach Gewicht berechnet werden, ist ja auch Blödsinn. Wenn, dann müßten geößere Tiere weniger kosten, weil die Op u.U. einfacher ist,weil die Organe größer und leicher abzugrenzen snd.

Antwort
von Weisefrau, 273

Hallo, darauf gibt es keine Pauschale Antwort.

Antwort
von Odin17112013, 252

Frag am besten bei einem Tierarzt nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten