Frage von Lalona1234, 778

Was kosten Pilz und Mauke behandlungen ungefähr?

Fragt mich aber nich was es für ein Pilz ist da hab ich keine Ahnung von ;) Die Mauke ist auch nich stark aber es sind leichte Krusten sichtbar.

Ta kommt in 3 Tagen,

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NanaHu, Community-Experte für Pferde, 724

Mauke kannst du mit kleinen Hausmitteln selber behandeln. (Bei verschroften Maukestellen kann man super mit Zinklsalbe oder ganz milder Zahnpate arbeiten. Bei offenen Stellen mit Wund und Heilsalbe oder anderen antiseptischen und Wundheilungsfördernden Salben. Halte die betroffenen Stellen möglichst trocken und sauber.  - Mauke ist eine Bakterielle Entzündung und je mehr Nährboden den Bakterien geboten wird, desto mehr und schneller breitet sich die Entzündung aus. Ist die Mauke weg, kann man vorbeugend gut mit Melkfett arbeiten.)

Bei Pilzerkrankungen würde ich nicht rumexperimentieren. Es gibt zig verschiedene Hautpilzerkrankungen. Lass das bitte vom TA abklären - und wasche dir immer gut die Hände wenn du mit den betroffenen Stellen in Berührung gekommen bist.

Antwort
von Anaschia, 637

Hallo Lalona !! Mauke kannst Du selber behandeln. Auch Pferde die den ganzen Tag auf der Weide sind, bekommen das manchmal. Ich denke es liegt auch mit daran, dass sich bei uns das Klima verändert hat und wir meistens keine kalten Winter mehr haben. Da freuen sich natürlich Milben und Co. und können sich explosionsartig vermehren. Du brauchst eigentlich nur Kernseife, Ballistol-Ö und Geduld. Der befallene Bereich wird nass gemacht  und mit Kernseife eingeschäumt. Dann 5-10 Minuten einweichen lassen, die aufgeweichten Borken vorsichtig abpulen und hinterher großzügig mit Ballistol-Öl einreiben. Wenn Du das jeden Tag einmal machst, müßte nach spätestens 10 Tagen alles ok sein. Wenn dein Pferd definitiv einen Pilzbefall hat, kannst Du die Stellen mit einem Schwamm und mit Wasser verdünntem Obstessig (1Tl. Essig-2Tl Wasser) gut befeuchten. Pilze mögen keinen Essig. Auch das sollte man täglich eine gute Woche machen. Innerlich würde ich etwas zufüttern, was das  Immunsystem stärkt.. Gute Mischungen bieten hier Iwest oder auch cdVet.  Auch 2 mal im Jahr Kräuter zur Entgiftung ( Mariendistel, Goldrute) wirken wahre Wunder. Unsere Haut ist das größte Ausscheidungsorgan, vieles was dort an Irritationen sichtbar ist, wird oft durch den überlasteten Stoffwechsel verursacht. Wenn dann von außen noch Parasiten hinzukommen, bricht die natürliche Schutzbarriere der Haut vollends zusammen.

Antwort
von Unicorndoll, 570

Bei der Mauke kann ich dir empfehlen in der Apotheke Schwefelpulver zu kaufen. Habe die Empfehlung von Tamme Hanken (kennste?:D) für meinen damaligen Friesen bekommen, allerdings war die Ursache für die Mauke kleine Milben, die durch den Schwefel, der durch die Poren ausgesondert wurde, am Pferdebein kein schönes Zuhause mehr hatten. Hat zum Anfang zwar sehr genässt, wurde aber mit der Zeit wirklich besser. 1-2 kleine Löffel mit einer Banane zusammen matschen und entweder einfach so geben oder zum Futter mischen. Viel Erfolg:)

Antwort
von Unicorndoll, 502

Bei der Mauke kann ich dir empfehlen in der Apotheke Schwefelpulver zu kaufen. Habe die Empfehlung von Tamme Hanken (kennste?:D) für meinen damaligen Friesen bekommen. Hat zum Anfang zwar sehr genässt, wurde aber mit der Zeit wirklich besser. 1-2 kleine Löffel mit einer Banane zusammen matschen und entweder einfach so geben oder zum Futter mischen. Viel Erfolg:)

Kommentar von Unicorndoll ,

Oh sollte nicht zwei mal:D

Antwort
von LyciaKarma, 501

Bei Mauke kann der TA nichts machen, das ist eine Systemerkrankung - soll heißen, das Immunsystem ist einfach so schlecht, dass Keime nicht abgewehrt werden können, deswegen entzündet sich das.  

Das kann man nur beheben, wenn man optimal füttert und hält.  

Wie ist die Haltung und was fütterst du?  

Kommentar von Lalona1234 ,

Er steht in der Box und kommt am Tag ungefähr 3 St mit anderen raus dann will er rein ;) Er bekommt normale Pellet´s,Heu und Stroh.Außerdem hat er viel Behang an den Fesseln die ich jetzt abschneiden musste um  es besser sauber halten zu können.

Kommentar von LyciaKarma ,

Das ist viiiiel zu wenig Bewegung. Wo kommt er denn hin? Auf einen Paddock oder eine große (!) Wiese und wieso denkst du, dass er dann rein will?  

Pellets.. das ist Abfall aus der (Futtermittel)industrie.. 

Behang abschneiden ist nicht gut, das reizt nur, weil die Haare nachwachsen müssen.. 

Stell auf eine ordentliche Haltung um, mindestens 10 Stunden am Tag raus im Herdenverband und gib ein gutes MiFu, zb von Iwest.

Kommentar von Baroque ,

Dann wissen wir ja auch, warum das Immunsystem so grottig ist, dass das Pferd Hautkrankheiten hat:
3 Stunden Bewegung und 21 (!) Stunden stehen JEDEN Tag. Das Stehen auch noch in der Luft von Stallgebäuden, die den Pferden grundsätzlich zu schaffen macht und dann noch Zuckerschrottfutter.

Kommentar von Lalona1234 ,

Das erkenne ich daran das er von der Koppel abhaut in den Stall obwohl er draußen alles hat.Er geht gerne auf die Koppel aber nur nich so lange.Es ist ein reines Sportpferd klar früher sind Pferde immer draußen gewesen und haben die Stundenlange bewegung gebraucht aber da zwichen liegen Jahrhunderte die Pferde wurden gezüchtet schau dir doch die anderen Pferde an die ganz oben in der DR oder im SP sind oder auch normale Sportpferde die wurden darauf gezüchtet das sie das sind was sie jetzt sind das sind keine Steppenpferde mehr :)

Natürlich sind es aber vom Grund her noch die selben Pferde wie früher und brauchen ihre bewegung.

Ich kenne Leute die ihr Pferd nie auf die Koppel stellen was ich nicht ok finde.Ich würde mir auch wünschen das meiner länger draußen bleibt aber das ist halt so.Ich stand früher in einem Stall mit Paadock und mein Pferd ist nie raus außer wen ich karm oder aber im Sommer um 30 min draußen zu stehen und sich zu Sonnen,was dan auch keinen Sinn macht.

Ich glaube egal ob Offenstall, Box oder Paadock ich glaube alles hat seine vor und nachteile.

Meinerstes Pferd steht auf einer großen Wiese mit Unterstand wo sie ihre Rennte genießen kann sie liebt es draußen zu sein und er halt nich...

Kommentar von LyciaKarma ,

Es ist einfach Tatsache, dass das Pferd nicht korrekt funktionieren kann, wenn es so lange steht. Das geht einfach nicht, weil der ganze Körper auf die Bewegung ausgelegt ist.  

mein Pferd ist nie raus außer wen ich karm oder aber im Sommer um 30 min draußen zu stehen und sich zu Sonnen,was dan auch keinen Sinn macht.

Was soll er auch da? Da kann er sich auch nicht bewegen..  

Ich wette, das Pferd steht nicht in einer Herde, sondern mit 2-3 Pferden und hat keinen zum Spielen und Toben und bricht deswegen aus, um interessante Dinge zu erkunden.

Eine Box hat keine Vorteile fürs Pferd. Es kann sich nicht bewegen, also kann die Verdauung nicht richtig arbeiten (vor allem nicht mit Pellets), es sieht nichts, es bekommt keine Reize, es kann keinen Sozialkontakt pflegen..

Kommentar von Lalona1234 ,

Ja stimmt er steht mit seinen 2 Pferden auf der Koppel.

Kannst du nicht mit 2 Freunden spaß haben brauch man dafür 10???

Die 3 sind unzertrennlich wüsste nich wo da das problem ist das?!Das Futter wurde umgestellt daher schätze ich das es da her kommt den vorher gab es nie PROBLEME!

Kommentar von Lalona1234 ,

Äm ja also wie gesagt  

Mein Pferd =Turnierpferd

Ich=Turnierreiter

Wir= Turnierstall  

Turnierställe=keine Offenställe

Mein Pferd hatte damit noch nie ein Problem ,daher kümmert sich der Ta darum , Futter wird noch umgestellt und fertig.

Er ist super ausgeglichen und mein ein und alles.

Daher tuhe ich alles damit es ihm gut geht.

Kommentar von LyciaKarma ,

Ich brauche keine 10 Freunde, aber ich bin auch kein Pferd und damit auch nicht auf soziale Strukturen innerhalb der Herde angewiesen, weil mein Instinkt das vorschreibt.

Es kommt natürlich von der Fütterung, das Thema "Pellets sind Industrieabfall" hatten wir doch schon. Aber genauso kommt es von der Haltung.  

Wer sagt, dass Turnierställe keine Offenställe sein können? Ich kenne genug Turnierreiter, die ihre Pferde im Aktivstall stehen haben!  

Aber ich seh schon.. die Turniere stehen über Allem, auch über dem Wohl des Pferdes. Macht aber nichts, solange du dir einreden kannst, dass dein Pferd so glücklich ist. 

http://www.pferderevue.at/?+Subtile+Gewalt+gegen+Pferde+&id=2500%2C5454257%2...

Im Tierschutzgesetz heißt es: „Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss 1. das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgemäß unterbringen, und darf 2. die Möglichkeiten des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden…“  
So ist beispielsweise im 2005 novellierten österreichischen Tierschutzgesetz detailliert festgelegt, wie viel Platz jedem Pferd zur Verfügung gestellt werden muss. Die angegebenen zehn Quadratmeter (Stockmaß bis 1,65 m) sind aber auf keinen Fall ausreichend, wenn nicht zusätzlich ein Einzelpaddock oder eine kleine Koppel an die Box angrenzt, die dem Pferd die Möglichkeit gibt, sich je nach Wahl in beiden Bereichen – also innen und außen – aufzuhalten.  
Zum Vergleich: die Größe und Masse eines mittelgroßen Pferdes beträgt etwa das Siebenfache eines Menschen. Bezieht man das Mindestplatzangebot für ein Pferd auf den Menschen, betrüge die Fläche für den Menschen 1,5 Quadratmeter!
Noch bedenklicher ist die neue Euronorm für Mindeststall- und Freiflächen (Anhang VIII der Euronorm EU/VO 2092/91).  
Hier wird als Boxenfläche einer Pferde-Einzelbox mindestens ein Quadratmeter pro 100 Kilogramm Körpergewicht angegeben. Die Außenfläche, also Freifläche im Außenbereich (außer Weidefläche) muss mindestens 0,75 Quadratmeter pro 100 Kilogramm Körpergewicht aufweisen.  
Bei einem 600 Kilogramm schweren Pferd wären dies sechs Quadratmeter bei einer Innenbox und um die fünf Quadratmeter beim Außenpaddock. Im Vergleich also noch einmal etwa ein Drittel weniger als die österreichischen Empfehlungen.
Kommentar von Lalona1234 ,

Dies ist schön aber wohl eher eine wunschvorstellungen das es überall in allen Ställen so ist.

Ich glaube nicht das man in der lage dazu ist sagen zu können was mir mein Pferd bedeutet so lange man mich nicht kennt!!!

Außerdem glaube ich das jeder eine andere meinung hat was ja nicht schlimm ist dabei sollte man es auch belassen.

Desweiteren finde ich das ein Pferd mindestens mit 2 oder mehreren auf einer Wiese stehen sollte ja ... aber ich glaube nicht das mein Pferd sich einsam fühlt wen er mit seinen 2 Freunden auf der Koppel rum spielt usw...

Meine Frage war ja eigentlich was ganz anderes und zwar nich wie wiso weshalb warum mein Pferd das hat sondern was es kostet...aber gut..Danke trotzdem für deine meinung

Kommentar von LyciaKarma ,

Es kostet die Gesundheit deines Pferdes, wenn man die Ursache nicht abstellt. Dann kommt es immer wieder, wenns überhaupt weggeht. 

Kommentar von Lalona1234 ,

Ja gestern war der Ta da und hat ihm was gegeben und hey ich finde das es schon fiel besser ist.Wiso sollte so was nicht weg gehen ich glaube ein Ta hat da wohl mehr anhnung.

Kommentar von LyciaKarma ,

Tierärzte haben von Pferden genauso viel Ahnung wie von Goldhamstern, wenn sie sich nicht auf Pferde spezialisiert haben. Klar kann man was antibiotisches geben, dann geht die Entzündung zurück - aber deswegen ist ja die Ursache nicht abgestellt. 

Ist aber egal, tu, was du für richtig hältst. 

Kommentar von Lalona1234 ,

Ja genau also ich glaube schon das wen man ein Groß Ta ist ahnung von Pferden hat.Naja alles sehr merkwürdig hier....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten