Frage von Raphaela02, 78

Was kommt vorher Tierheim oder Veterinäramt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von floppy232, 43

Du solltest mit deinem Nachbarn reden, wenn das nicht möglich ist:

1. Polizei

2. die informieren das Veterinäramt (wenn Handlungsbedarf besteht)

3. Das Veterinäramt "überweist" dann ans TH wenn das Tier dort hin muss

So ist eigentlich der "normale" Weg den ich kenne

Kommentar von Raphaela02 ,

Ich hab mir seit gestern den Mund fusslig geredet ! Er besteht auf seinen Standpunkt ich würde die Enten und den Egon ( mein Ganter ) nicht richtig versorgen. Was einfach nicht stimmt ! Er hetzt mir sämtliche Behörden auf den Hals. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll !!

Kommentar von Raphaela02 ,

Darf das sein das ohne Polizei Präsenz ein Schloß aufgebrochen werden darf ? Nur wenn angeblich die Tante vom Amt da war auf einem Privatgrundstück ?

Kommentar von floppy232 ,

Nein, darf eigentlich nicht, dagegen könntest du vorgehen. Das solltest du auch, das ist nämlich widerrechtliche Beweisaufnahme, somit ist der Besuch sogar illegal gewesen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 45

Ihr immer mit Gesetzen und illegal und blubberblabla.

Gesetzlich gibt es wohl keinen Weg.

Wenn jemand ein Tier quält, dann rufe ich die Polizei und die werden es dokumentieren.
Wenn es sich um schlechte, bzw. nicht artgerechte Haltung handelt, wende ich mich an das Veterinäramt, bzw. den Amtstierarzt.
Wenn ein Nachbar ständig seinem Hund alleine frei laufen lässt, wende ich mich ans Tierheim.

Antwort
von RuedigerKaarst, 47

Vorher kommen Gespräche mit dem betroffenem Nachbarn.

Nach dem Titel einer Frage kommt ein weißes Feld, in dem man seine Frage formulieren kann.

Kommentar von Raphaela02 ,

Ich wollte nur den gesetzlichen Weg fragen, kommt erst der Nachbar dann das Tierheim und dann das Amt ?

Antwort
von Raphaela02, 38

Also dann zu meiner eigentlichen Frage. ich wohne seit 8 Jahren mit Mann und Ganter und 5 Laufenten in einem Haus am Waldrand ! Bisher ( 8 Jahre lang gabs bis auf kleinere Streitigkeiten mit dem Nachbarn ) nichts besonderes. Gestern als wir von einem Kurzurlaub heimkamen waren meine Tiere nicht mehr im Stall. Zur Info, meine Tiere dürfen die meiste Zeit freilaufend auf UNSEREM Grundstück sein. Nur Nachts oder wenn wir einen Kurzurlaub machen müssen sie in den Stall mit Freilauf. Nun was kann ich tun, das ich mir solche Gemeinheiten nicht mehr gefallen lassen muß ?  Es hat sich herausgestellt das mein lieber Nachbar die Behörden informiert hat.

Antwort
von Raphaela02, 17

So jetzt habe ich endgültig die Schn...... gestrichen voll !!

Ich haben meinen lieben Nachbarn angezeigt, wegen übler Nachrede ! Bin ja gespannt was jetzt noch so passiert, wenn ich mir erlaube für ein paar Tage wegzufahren. Wahrscheinlich öhm !!!! ich will meine Gedanken jetzt nicht aufschreiben Besser so !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community