Was kommt nach Krankengeld und Alg1-ablehnung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn jemand arbeitslos geworden ist und sich als arbeitssuchend meldet, wird das nicht abgelehnt, habe ich noch nie gehört.

Bist Du vielleicht gar nicht arbeitslos? Wurde Dir denn die Kündigung schriftlich mitgeteilt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nooppower15
14.03.2016, 07:59

naja wenn er nicht lang genug eingezahlt hat zb...

0
Kommentar von Mauis
14.03.2016, 08:36

Bin arbeitslos. Begründung war kann nicht mehr wie3 std. arbeiten deshalb auch kein ALG 1. Bei 4Std hätte ich Anspruch hat mir jemand gesagt

0

AG 2 = Hartz4, wenn Bedürftigkeit vorliegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALG II oder Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hättest ALG nach der Nahtlosigkeitsregelung beantragen müssen.

dies bekommt man, wenn bei Antragstellung feststeht, dass man noch mindestens 6 Monate arbeitsunfähig sein wird. dies wird allerdings nicht nach Aktenlage entschieden. dafür muss man dann zum Gutachter.

wenn alle Stricke reißen ist dann nur noch ALG2/Hartz IV möglich ggf. Sozialhilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Bedürftigkeit ALG-II...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bleibt ja nur Hartz 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kann in einem sochen Fall, (hab ich hier bei GF öfters schon geraten)

erst einmal dem Sozialverband  beitreten  www.sovd.de/

Diese paar Euros tun nicht weh, und sind gut angelegt.

So wie ich es aus Deinen Beiträgen entnehme, wurdest Du krank, das Krankengeld läuft aus, Dir scheint offenbar gekündigt worden sein, bei dem Du eine Abfindung erhielst.

Und nun hat man Dir im Rahmen der Nahtlosigkeitsregelung nach §145 die Leistung verweigert.

Kompliziertes Thema. Und wenn das AA Möglichkeiten sieht, sich vor Zahlungen zu drücken, nimmt sie sie wahr.

Ohne rechtlichen Beistand würd ich jetzt keinen Schritt mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mauis
14.03.2016, 08:40

Gekündigt ja aber Abfindung nein. Was ist das mit der Nahtlosigkeitsregelung? Hab ich noch nicht gehört

0