Frage von lebensbaum67, 46

was kommt nach dem mrt wenn nichts gefunden werden kann?

hallo,

war beim frauenarzt wegen unerträglichen regelschmerzen. sie gab mir eine überweisung mit verdacht auf endometriose. ausgeprägte regelbeschwerden. mit einnahme von opiaten. sie schrieb weiter was gemacht werden sollte, mrt und ggf laporoskopie.

meine frage wenn man im mrt nichts finden kann was machen die dann weiter um den regelschmerzen auf den grund zu gehen und eine endometriose auszuschliessen? oder sieht man diese im mrt???

lg

Antwort
von Pangaea, 16

Steht doch in der Überweisung: MRT und gegebenenfalls Laparoskopie.

Sie machen die MRT, die ist schmerzlos und geht ohne Narkose, und wenn sie da eine Endometriose finden, steht die Diagnose. Wenn nein, schließt sich die Laparoskopie (Bauchspiegelung) an.

Antwort
von Nashota, 19

Eine Bauchspiegelung wäre sinnvoller. Erspart das MRT.

Antwort
von Nightlover70, 15

Mittels MRT lässt sich die E. zwar nachweisen aber lässt sich nicht ausschließen.

Einen genaueren Befund bringt dann eine Bauchspiegelung oder eine Koloskopie.

Antwort
von BEAFEE, 22

Wenn das MRT nichts eindeutiges zeigt, wirst Du um eine Bauchspiegelung  nicht herum kommen. Das ist sowieso ist beste Methode um einer Endometriose auf die Spur zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten