Frage von TitusPullo, 97

Was kommt nach BIO?

Die Nachfrage nach BIO Produkten steigt immer weiter an. Es wird bzw. ist ein Massenprodukt geworden.

Irgendwann wird es Skandale über BIO Betriebe geben weil die mit der Produktion nicht hinterherkommen und zu "Tricks" greifen, gibt es ja jetzt schon mittlerweile. Der Mensch wird sich wieder nach was neuem umschauen um gesünder zu leben, aber wonach?

Antwort
von Agronom, 60

Die "biologische" Produktion nach deutschen Standards ist einfach nicht Fähig einen Massenmarkt unter den aktuellen Bedingungen zu bedienen, das sollte jedem klar sein.

Da bleibt einem eigentlich nur die Selbstversorgung, wenn man denn meint, dass "Bio" wirklich gesünder sei.

Kommentar von TitusPullo ,

Meiner Meinung nach ist es bereits ein Massenmarkt, was gesünder ist, ist ein anderes Thema worauf ich hier auch nicht eingehen will.

Kommentar von Agronom ,

Ja, das wolte ich auch nicht in Abrede stellen. Um es noch genauer Auszudrücken, es ist nicht möglich den Markt zu bedienen ohne große Flächen im Ausland dafür zu beanspruchen.

Kommentar von TitusPullo ,

Man braucht aber viel mehr Fläche als bisher da die Erträge geringer sind und das bei zunehmender Nachfrage...

Kommentar von Agronom ,

Richtig, deswegen muss ja zunehmend aus dem Ausland importiert werden, das schrieb ich doch im vorherigen Kommentar.

Kommentar von TitusPullo ,

Das habe ich auch soweit verstanden, ich wollte nur darauf hinaus dass der Platz dann wohl selbst im Ausland nicht mehr reicht.

Kommentar von Agronom ,

Noch reicht es, aber das wird nicht dauerhaft so bleiben, wenn die Nachfrage weiter steigt, das ist richtig.

Antwort
von Brunnenwasser, 22

Der Trend ist doch schon da und wird auch bleiben - dann wird er zur Bewegung, letztlich zum Standard. Die Leute bauen sich Ihr Obst und Gemüse wieder selber an, und das ist gut so.

Antwort
von Papabaer29, 64

Wie kommst du darauf, dass sich durch Skandale etwas ändern wird?

Wir haben seit Jahrzehnten Lebensmittelskandale und die Abstände werden immer kürzer. -Aber es ändert sich überhaupt nichts!

Kommentar von TitusPullo ,

Mit den Skandalen ist das doch erst alles so Populär geworden. Vor 5 Jahren hat kaum jemand nach BIO gefragt, auch gab es kaum BIO Läden.

Kommentar von Papabaer29 ,

Naja. Es ist ja nur ein Bruchteil (sagen wir mal 10%) der Konsumenten auf Bio umgestiegen.

Nehmen wir mal an, dass bei Bio-Skandalen auch wieder 10% (in Wahrheit ist die Zahl wahrscheinlich viel kleiner) auf etwas neues umsteigen, dann sind das nur 1% der Verbraucher.

Soll heißen: Es ist wie immer: Die meisten werden bei ihrer Gewohnheit bleiben.

Antwort
von padalica, 68

Wahrscheinlich mit Selbstanbau ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community