Frage von derBirdy, 108

was kommt da im schlimmsten fall raus?

nehmen wir mal an es bekommt jemand immer wieder vorladungen von der polizei, weil es heißt er hätte hier und da drogen für den eigenbedarf gekauft. es wird aber nie was sichergestellt oder anderweitig gefunden.

wird das jedes mal eingestellt?

und wie soll das funktionieren? einerseits heißt es ja der konsum von drogen ist nicht strafbar anderer seits kaufen darf man sie nicht.

wie soll man den sonst konsumieren.

das ganze ist natürlich nur fiktiv. aber in meinem privaten umfeld geht es jemanden grade so ^^

Antwort
von RobertMcGee, 21

solange es keine Beweise gibt, kriegst du höchstens einen BTM-Eintrag  - für dich bedeuted daß, das du bei jeder noch so kleinen Ausweiskontrolle damit rechnen kannst, durchsucht zu werden.

Wie häufig du in eine Ausweißkontrolle gerätst, hängt maßgeblich von dir selbst ab. Je häufiger du an "verdächtigen" Orten auftauchst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß du "mit besonderem Interesse" beobachtet wirst - woraufhin man dich natürlich auch schneller erkennt.

Aber wie immer bei solchen Sachen zählt: wer versucht, sich zu verstecken, fällt am meisten auf. Da braucht es die richtige Mischung ;)

zu den Vorladungen: auf eine Vorladung der Polizei muss man nicht reagieren und bekommt auch keine Strafe, wenn man nicht hingeht - erst die Vorladung vom Gericht kann man nicht mehr umgehen. Hier steht das nochmal ausfürhlicher: http://www.berlin-strafverteidiger.info/strafrecht-a-z/vorladung/vorladung-als-b...

Antwort
von Baghira1002, 54

Ohne Beweise keine Verurteilung ...

Aber das Problem ist, dass es in den Akten schon steht und sie da schon öfter mal direkter nachschauen.

Das Vernünftigste, wäre es einfach zu lassen und wenn man es nicht kann, sich an Hilfestellen zu wenden.

Antwort
von matheistnich, 64

es gibt eine neue Regelung wenn Drogen bei jemanden gefunden werden egal welche menge kommt auch sofort eine anzeige wegen dem Besitz von den drogen

wenns keine Beweise gibt gibts halt keine Beweise da wird alles eingestellt

Kommentar von Artus01 ,

Was ist an dieser Regelung denn neu? Ankauf, Verkauf und Besitz von Drogen war schon immer verboten.

Kommentar von matheistnich ,

früher war es so das der besitz von drogen nicht angezeigt wurde wenn die menge nur sehr gerung war heute wird jede kleine menge zur anzeige gebracht

Kommentar von derBirdy ,

ne anzeige müssen die immer schreiben. auch wenn se nur 0,001g vom allerletzten krümel ka was für zeug finden.

Antwort
von TheGouverneur, 15

Solange nichts nachgewiesen werde kann, kannst Du schön die Detektive anlächeln & Arrogant sein - Brüsten & weiter verticken. Tat ich vor rund fast 20 Jahren ebenfalls, saß aber für eine lange Zeit wegen dem Drogenhandel als es Beweise gab - Wenn du wüsstest wie die sich den Hintern aufreißen nur um einen festzunageln... Bleib einfach locker & gelassen.

Kommentar von derBirdy ,

nene stop um handel gehts hier schon mal garnicht :)

Antwort
von D3R31N3, 56

Solange nichts nachgewiesen werden kann, wird es auch keine Verurteilung geben. Im Zweifel für den Angeklagten.

Dass aber ständig Verfahren eingeleitet werden, sollte allerdings zu denken geben. Schon merkwürdig, dass die Polizei mehrmals einen Verdacht hegt, ohne anschließend irgendwelche Beweise zu finden. Irgendwo muss ja ein Anfangsverdacht begründet liegen.

Kommentar von derBirdy ,

also werden die dem ganzen irgendwann mal etwas genauer nachgehen. wobei sich das bei eigenbedarf eh nicht rentiert oder?

Kommentar von D3R31N3 ,

Die könnten ihn wegen Handel drankriegen, aber nur wegen Besitz (sofern die Menge Eigenbedarf entspricht) lohnt sich das fast nicht. Die Frage ist eher, woher die Polizei ständig weiß, dass er offenbar mit Rauschmitteln handelt.

Kommentar von derBirdy ,

hä? wie kommst du auf handel.

Kommentar von winstoner14 ,

Frage ich mich auch

Kommentar von D3R31N3 ,

Wenn er das Zeug kauft, dann handelt er damit.

Kommentar von derBirdy ,

ich glaube du verwechselt gerade kaufen mit verkaufen kann das sein? :)

Kommentar von D3R31N3 ,

Für mich fällt Kaufen auch unter Handel. Und das Kaufen ist ja auch illegal.

Kommentar von derBirdy ,

wenn er das zeug kauft kauft er es. und wenn er damit handelt handelt er damit ;)

Kommentar von BigQually ,

Es kann versacht auf Handel bestehen, kommt auf die Menge an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community