Frage von Rappel01, 213

Was kommt bei metal-hörern gut an?

Hi ich find ein Mädchen aus meinem Kurs ganz süß. Ich weiß bis jetzt nur, dass sie metal hört. (Daraufhin hab ich dummerweise geantwortet, dass ich gerne Rock, Alternative und Pop(!) höre, ich hoffe ich hab nicht schon verkackt :o ) Ich höre momentan Bring me the Horizon das neue Zeug, ich weiß nur nicht ob das bei Metalern so gut ankommt, weil die ja auch mehr in die Mainstream richtung gehen. Ich will nur wissen wie ich ein gutes gespräch anfangen kann zum Beispiel eben über Musik. Und was gut ankommt bzw. Gar nicht geht. (Ich hab ihr auch gesagt, dass ich E-Gitarre spiele, das fand sie ganz gut)

Antwort
von itsme21, 92

Also, erstmal die goldene Regel bei allen zwischenmenschlichen Kontakten: verstell dich nicht!

Wenn dieses Mädchen auch nur ein Funken Toleranz besitzt, wird sie von deinem Musikgeschmack nicht direkt abgeschreckt sein. Es gibt großartige Rock- und Alternativebands, es gibt weltberühmte Popgrößen, die tolle Musik machen... wie in jedem Genre findet man Gutes und Schlechtes. Auch Metal ist nicht nur das Gelbe vom Ei.

Mir kommt es so vor, als würdest du diesem Mädchen eine Art Hochachtung entgegen bringen, weil sie einen so vermeintlich guten Musikgeschmack hat - aber wer sagt das denn? Ist Metal besser als Rock oder Alternative? Ich zum Beispiel höre gern Metal, aber mit BMTH bräuchtest du mir erst gar nicht kommen, das gäbe nur Minuspunkte. Dafür liebe ich Radiohead und Depeche Mode. Warum stehst du nicht einfach zu deiner Musik?

Wenn dich Metal wirklich interessiert - okay. Informier dich ein bisschen im Internet, lies Albumrezensionen und durchforste Foren, hör dich quer durch Youtube... Und dann fang ein Gespräch mit ihr an. Sicher freut sie sich sehr, wenn sie merkt, dass du aufrichtig interessiert an ihrer Musik bist und sie dir ihre Lieblingssongs empfehlen kann. Und wer sagt denn, dass du ihr nicht auch den neuesten Song von dieser irren Alternative-Rockgruppe aus Las Vegas vorspielen kannst? Vielleicht findet sie ja Gefallen daran.

Noch einmal: Bleib du selbst, jedes Interesse von dir sollte aufrichtig und echt sein, sie ist kein besserer Mensch als du nur weil sie Metal hört und lass dich nicht unterkriegen. Wenn sie dich allein aufgrund der Tatsache verurteilt, dass du auch Pop magst, ist sie es eh nicht wert. Und man muss ja auch nicht unbedingt über Musik reden, ein anderes Gesprächsthema findet sich schon ;-)

Kommentar von Rappel01 ,

ja du hast natürlich Recht. Ich hab auch schon gedacht, dass ich mich bloß nicht zu stark verstellen sollte. Das geht sonst schnell nach hinten los. Ich dachte eher, dass es so eine Art Schlüsselpunkt sein könnte, weil ich weiß sonst halt echt nichts über sie, da sie neu in meine Stufe gekommen ist. Ich mag und mochte Metal auch früher schon. Nur das Ding ist im Prinzip mag ich alles an Metal außer die meiste Musik. Beispielsweise bei Konzerten die Wall of Death oder die bandshirts und dieses Düstere am metal und nicht nur Happy happy. Und dieses Übertrieben dramatische und die fanbase scheint meines erachtens nach Musik etwas mehr zu fühlen als in anderen Genres. Damit will ich nicht sagen, dass das im Pop oder Rock nicht so ist aber es wirkt etwas ehrlicher. und es gibt immer überall ausnahmen. Aber wenn ich mir dann ein paar Metal Bands anhöre und wirklich fast nur gescreamt wird, dann kann ich mir das echt nicht lange geben. Was ich cool finde ist, wenn ein kleiner Teil im Song gescreamt ist, man aber trotzdem ansonsten von "Gesang" reden kann. Aber ich versteh auf jeden Fall was du meinst.

Kommentar von Vando ,

Aber wenn ich mir dann ein paar Metal Bands anhöre und wirklich fast nur gescreamt wird,

Dann hast du ein falsches Bild von Metal. Wirklich gescreamt wird nur im Black Metal. Im Death Metal wird gegrowlt. Selbst wenn man Growls mit zu den ,,Screams" zählt, gibts noch den ganzen klassischen Metal, Power Metal, teile des Thrash Metals, Industrial Metal, viel Alternative Metal, wo überall Klargesang vorkommt. Es gibt mehr Metal ohne guturalen Gesang als mit.

Ich glaub das was du meinst ist Metalcore



Kommentar von Rappel01 ,

ah danke :) Ich dachte echt bis jetzt das wär überwiegend das gleiche

Kommentar von itsme21 ,

Dann hör dir mal Tool, Dream Theater, Opeth... an, da bist du wahrscheinlich überrascht. Die Musik ist weit entfernt davon, was viele unter Metal verstehen.

https://www.youtube.com/watch?v=_yNAABKD4IA

https://www.youtube.com/watch?v=Bm5jm2joxuY

Kommentar von Rappel01 ,

das hört sich schon besser an :) ist zwar immer noch nicht so ganz meins aber es geht in die Richtung. Sowas wie Happy Song oder Trohne von Bmth find ich ganz cool. Also schon ein bisschen Power drin. :))

Kommentar von itsme21 ,

Na also, dann hast du doch schonmal eine Meinung zu bestimmten Bands und Stilrichtungen. Die oben verlinkten Songs kann man zum Progressive Metal zählen, die beiden von dir genannten Lieder von BMTH sind dagegen eher Rock oder Nu Metal. Wenn du auf "mehr Power" stehst, könnte auch Bullet For My Valentine etwas für dich sein. Da empfehle ich dir z.B. den Song "Tears Don't Fall" oder "Your Betrayal". Oder "Coming Down" von Five Finger Death Punch, den kann man sich auch gut anhören. Wenn es dich interessiert, hör dich mal durch :)

Kommentar von Rappel01 ,

Danke :)) die beiden von bullet for my valentine sind echt gut. Die kann man sich echt gut anhören :) bei five finger death punk mag ich nur die Stimme von dem Sänger nicht :o

Expertenantwort
von Junkyarder, Community-Experte für Musik, 14

"Was kommt bei Metal-Hörern gut an?"

Kann man ja auch nich direkt und genau sagen weils ja auch auf die Person selbst ankommt ...

Außerdem nur weil du nich direkt Metal hörst wirst du es dir bei ihr nich gleich verkackt haben ... Und bei dem von BmtH ist auch ihre einstellung dazu und selbst dann wird sie dich deswegen nich hassen ... jeder hat doch nen anderen Geschmack ...

Da ich grade gesehen habe das du das "viele gescreame" dir nich lange geben kannst ... hör mal auch bei Anthrax (zb Fueled)(Thrash) rein oder auch in Bands im Core(Demon Hunter- Collapsing) (ja ist für mich Metal oder nah dran) oder auch NuMetals (Diecast - Fade away) rein ... oder ganz banal Power Metal (Dragon Force- Heroes of our Time)oder Melo Death (Soilwork - the Akuma afterglow) ...

Und wie auch schon die anderen sagten ... sei vorallem du selbst ihr gegenüber... und stehe zu deiner Musik... rede darüber sie wird dich nich deswegen hassen ... sie hört ja wahrscheinlich evtl auch nich nur Metal sondern auch irgendwie Rock oderso...
ich z.b. höre zum einen sowas wie the Haunted und One Man Army(and the Undead Quartet) aber auch sowas wie Biffy Clyro und Nickelback und einiges vieles dazwischen ...

Sei du selbst und du wirst sehen das sich das Gespräch fast von selbst entwickelt ... steh zu deiner Musik und sei ehrlich...

Viel Glück :)

Antwort
von BlackBanan24, 54

Grundsätzlich: Verstell dich nicht und gib dich nicht für jemand aus,der du gar nicht bist. Eine Beziehung kann so langfristig nicht funktionieren.

Jeder normale Mensch, der einigermaßen tolerant ist, hätte kein Problem, wenn du einen anderen Musikgeschmack hast. Natürlich unter der Voraussetzung, dass du ebenfalls ihrem Musikgeschmack gegenüber tolerant bist: Wo wir bei "Regel" Nummer 2 wären: Sei ihrer Musik gegenüber aufgeschlossen. Wenn sie dir ihre Musik zeigt, dann hör sie dir gefälligst auch an - selbst, wenn es für dich wie 20 Minuten Baustellenlärm klingt. Du musst die Musik nicht mögen, aber du solltest wenigstens bereit sein, es dir anzuhören (das mit dem Baustellenlärm darfst du gerne denken, nur sagen solltest du es nicht so wörtlich :D). Ich glaube, es gibt wenige Sachen mit denen man einen Metalhead mehr provozieren kann, als mit Vorurteilen gegenüber der eigenen Musik. Ich hab zwar keine Ahnung wie Mädchen ticken, da ich selbst keins bin, aber ich denke jeder Metalhead weiß es sehr zu schätzen, wenn jemand sich die Zeit nimmt und bereit ist, sich die Musik anzuhören und dem ganzen eine Chance gibt. Generell steht man mit Metal in dem Alter (ich schätze mal, ihr seit beide zwischen 16 und 18) was den Musikgeschmack ja oft eher alleine da und da freut man sich über so etwas dann besonders^^

Insbesondere, wenn sie dir Lieder schickt von denen sie sagt, dass das ihre Lieblingslieder sind, solltest du den Rat oben auf jeden Fall ernst nehmen: Aus eigener Erfahrung, kann ich sagen, dass Metal für viele mehr als einfach nur eine Musik ist und man dementsprechend zu einigen Liedern wirklich einen sehr persönlichen, emotionalen Bezug hat (wobei das natürlich auch häufig bei Nicht-Metallern zutrifft). Ich persönlich zähle einige Lieder/Bands zu meinen absoluten Favoriten, die ich aber nur jemandem zeigen würde, dem ich wirklich vertraue. Aus dem ganz einfachem Grund, dass ich zu dieser Musik einen so starken persönlichen Bezug habe und sie mich emotional so krass mitnimmt, dass ich mich in gewisser Art und Weise auch "angreifbar" mache, wenn ich diese Musik jemandem zeige. Vielleicht tick nur ich da so extrem - vielleicht ist das bei ihr aber ähnlich. Wenn das der Fall ist (je nachdem was das dann für eine Art von Musik ist und wie sie sich dabei verhält, kann man das übrigens ein bisschen erahnen) kann das also durchaus ein Zeichen sein, dass sie dir vertraut. Und dann solltest du ihr natürlich zeigen, dass du das anerkennst und sie dir auch vertrauen kann.

Antwort
von DerTypInSchwarz, 28

Das ganze lässt sich auch umdrehen:

"Ich find ein Mädchen aus meinem Kurs ganz süß. Ich weiß bis jetzt nicht viel über sie, aber wir sind ein bisschen über Musik ins Gespräch gekommen und ich habe erfahren dass sie Pop hört. Ich sagte daraufhin, dass ich Metal höre und hoffe ich hab damit nicht schon verkackt..."

Bei uns Metalheads kann man als Otto Normalverbraucher zum Teil schon damit punkten, dass man Metal nicht sofort als Lärm und Geschrei abtut.

Aber verstell dich bloß nicht und behaupte, dass du mega viel Metal hörst obwohl du mit der Musik nicht viel anfangen kannst. Wenn sie ein bisschen Ahnung von der Materie hat, dann fliegt das irgendwann auf und kann peinlich für dich werden werden.

Ich kann jetzt nur von meiner Warte aus sprechen, aber wenn ich (als Metalhead) mich mit anderen über Musik unterhalte, dann ist es für mich erst mal unwichtig ob wir den gleichen Geschmack haben. Vielmehr kommt es für mich auf ein ehrliches Interesse am Geschmack des anderen an. Mit jemandem, der die äußerst differenzierte Meinung vertritt, dass Metal nur Lärm ist, fange ich erst gar keine Diskussion darüber an. Wenn er aber halbwegs vorurteilsfrei an die Sache ran geht, dann freue ich mich auch auf die Unterhaltung.

Wenn du ein Gespräch anfangen willst, dann frag sie doch mal wie sie zum Metal gekommen ist, welche Bands sie empfehlen könnte, was sie von deiner Musik hält etc.

Und du könntest dir natürlich ein bisschen Basiswissen über Metal anlesen. Namen wie Judas Priest und Iron Maiden zu kennen kann nie schaden. (Auch wenn man nicht bei einem Mädel landen will ;-)

Expertenantwort
von Vando, Community-Experte für Metal, 65

Das kann man nicht sagen. Von Metallern gibts solche und solche. Es gibt Vollblut Metaller, es gibt welche die die Sache nur oberflächlich nehmen, es gibt welche die mögen nur das alte klassische Zeug, und es gibt welche die mögen das neuere Zeug. 

Du könntest z.B. zu nem Oldschool Metaller gehen, und selbst mit den älteren BMTH kommen und würdest keinen Blumentopf gewinnen. Selbst wenn du mit Judas Priest - Painkiller kommst, kann der womöglich müde lächeln, da das ,,jeder" kennt. Ist sie dagegen eher den Neuem zugewand, kannst du selbst mit dem undergroundigsten Judas Priest Song kommen, und sie zuckt die Schultern.

Lange Rede kurzer Sinn: Es gibt kein richtig oder falsch.

Da du geschrieben hast, Mädchen aus meinem Kurs schließe ich daraus: dass ihr in die Schule geht und eher so 17, 18 Jahre alt seit. Ich denk mal da wird sie eher keine Vollblut Metallerin sein, aber ohne sie zu kennen ist das ne gewagte Aussage.

Unterm Strich bringt es eh nichts, sich zu verstellen. Du kannst natürlich Interesse für sie und ihre Musik zeigen, aber wenn sie dann ne Band nennt, die du nicht kennst, dann solltest du nicht sagen, dass du sie kennst oder magst. Spiel nicht den Szenekenner. Schlimmstenfalls fragt sie dich dann zum Test nach nem Song. Darauf nix sagen zu können, kommt dann sehr blöd. 

PS: Frag sie morgen mal danach, wo sie sich sieht. Also wie tief sie sich darin sieht und in welchen Genres und geb das morgen mal durch. Dann kann ich dir womöglich genauer helfen. 

Grüße und viel Glück und viel Erfolg morgen.

Antwort
von SirGeforce, 89

Problematisch ist bei Metalern, dass es so viele Subgenres gibt. Und was den Musikgeschmack angeht sind wir manchmal ein bisschen intolerant. :D

Man muss nur die falsche Band mögen und manche Leute schreckt das schon ziemlich ab. Hoffe darauf, dass das für sie keine Rolle spielt, sonst siehts schlecht aus. 

Kommentar von Rappel01 ,

oh :D danke :) sie war nachdem ich gesagt hatte, dass ich pop höre auch erstmal ein bisschen distanzierte und meinte dann so "Den mainstream Kram?" Ich hoffe mal da geht noch was :o

Kommentar von SirGeforce ,

Für die meißten Metaler ist Musik sehr wichtig und auch was ein potenzieller Partner hört. Wenn ihr euch da nicht einig seid, wird das wahrscheinlich nichts, wenn sie von Anfang an so negativ reagiert. Kannst du mir ein paar Bands nennen, die sie hört? So viele wie möglich.

Kommentar von Rappel01 ,

ich weiß leider nicht welche bands sie hört :/ weil wir haben im unterricht darüber geredet mussten dann aber irgendwann aufhören wegem den Lehrern kennste ja. Ich hab auch nur insgesamt 4 Stunden die woche mit ihr. Ich würd sie auch gerne fragen aber so nach dem unterricht kommt das denke ich komisch und sonst sind meist meine bzw. ihre freunde dabei aber sobald ich mehr weiß kann ich dir bescheid sagen :)

Antwort
von Lotjotun, 74

Wenn Sie DeathMetal hört und du was Cradle of Filth erzählst, kannst du dich gleich einsargen. Quatsch!!! Wir Metaller halten zusammen. Zeig ihr daß du noch fast ne Jungfrau im Bereich Metal bist und du Interesse an ihr und ihrer Musik hast. Metal Mädels stehen auf Jungfrauen/männer. Nächster Schritt ist gemeinsam Musik hören und ...... Ja genau!!!! Blut aus Ziegenköpfen zu trinken🤘🏻Mit einem freundlichen rrrrrrrhhoooooo. Bang it.

Kommentar von Rappel01 ,

:D alles klar danke. Ohne Spaß, aber bei allen Fragen die ich bis jetzt hier gestellt habe sind unter dieser hier einfach die besten/geilsten Antworten :p

Kommentar von Lotjotun ,

Naja du könntest auch den Weg des Himmelfahrtskommando nehmen. Zeig ihr einfach den "gute Frage" Verlauf. Immerhin reist du dir den Arsch auf.... Metalheads haben was übrig für irre Typen. Ich habe früher "nennen wir es die Findungsphase" düstere Gedichte geschrieben. Bei den Mädels waren die fett im Kurs. Deathmetaler und Trasher sind eigentlich eher unkompliziert. In der Art: Bock auf Kino? und sie sagt "Fi......"?. Blackmetaler sind Edel. Sie wollen in Komplizierter weise unaufdringlich umworben werden. Nix mehr für mich (Ehe, Kinder und so). Meine Frau ist auch ein Metalhead. Wir haben uns, was die Musik angeht etwas beruhigt. Aber irre sind wir alle mal. Denk aber daran, Metal ist nicht nur schwarze Kleidung und Pommesgabel. Es ist eine Lebenseinstellung. Wie es der Ober Metaller DARTH VADER sagen würde.... Wenn du den Metal findest, findest du auch zur dunklen Seite der Macht und wer die Macht hat......bekommt die Mädels.

Kommentar von Vando ,

In der Art: Bock auf Kino? und sie sagt "Fi......"?. 

Das ist tatsächlich in einer echten Metalbeziehung wahrscheinlicher, als andersrum.

Aber dafür muss man Thrash auch mit h schreiben. ;)


Und wirklich geile Antwort. :D

Kommentar von Lotjotun ,

Ich kenne das noch so von früher: Das ohne H.

Böse Zungen behaupten, das h bei Thrash Metal sei nur hinzugefügt worden, um es vom Trash, einem Sammelsurium von Abfallprodukten, abzugrenzen. Andererseits wird damit angedeutet, dass es nicht unbedingt Müll ist, was von true Metallern gerne behauptet wird, aber trotzdem nah dran und angeblich nicht zu verwechseln - wobei die Trennung zwischen beidem immer mehr aufgehoben wird.

Quelle:
http://mobil.stupidedia.org/stupi/Thrash_Metal?wasRedirected=true

Schau mal rein, ist auch was für dich. Echt nett geschrieben.

Kommentar von Lotjotun ,

Hier mein letzter Tipp.

http://www.schwarze-welle.com/showthread.php?t=5117

Hier ist alles auf einer Seite erklärt was du über Metal wissen musst. Kannst ja mal ausdrucken und dem Mädel zeigen.

Kommentar von Rappel01 ,

haha danke😂😄✌✌

Antwort
von mrsinister154, 30

Sofern du mit ihr über Metal reden möchtest, solltest du dich n bischen mit den bekannten Bands beschäftigen, um auch mitreden zu können; ein anfang wären Slayer (v.a. das Album "Reign in Blood" ist wichtig), Metallica ("Master of Puppets), Slipknot, Sabaton, Powerwolf, Amon Amarth und natürlich Rammstein, sowie Judas Priest, Iron Maiden, Black Sabbath und Motörhead, um n bissen die "Klassiker" zu kennen

Antwort
von Maienblume, 67

Frag sie doch, auf welche Bands sie steht, und dann verschaffe Dir mal einen Überblick! Höre mal rein, vielleicht gefallen Dir die Sachen ja auch.

Manche Leute finden das ja ganz toll, wenn sie einen Neuling in ihre Lieblingsmusik reinführen können... da hättest Du bestimmt schon einen Stein im Brett!

Kommentar von Rappel01 ,

stimmt gute Idee. Ich hoffe mal sie sieht das auch so :)) danke

Antwort
von theantidiva, 11

mit pop hast du nur ausgeschissen wenn sie elitist wäre aber das glaube ich nicht bleib du selbst das ist das wichtigste darauf stehen mädchen

und mit bring me the horizon hast komplett ausgeschissen  aber solange du nicht bring me the horizon als metal zählst ist alles ok weil es für ca 99,9% also fast alle  beleidigend ist wenn man das zu metal zählt. echt mach das nicht mit bring me the horizon verkackst du einfach nur hardcore vor allem mit dem satz ich hör auch metal zb bring me the horizon ..... noch schlimmer wäre black veil brides.

frag sie mal welches metalgenre sie überhaupt hört da könnte ich dir schon eher was vorschlagen aber ich denk mal motörhead, slayer , amon amarth, cannibal corpse , megadeth , metallica , iron maiden, rammstein, black sabbath, slipknot und so wären nice für den anfang das sind nämlich so bands die jeder kennt der metal hör heißt aber nicht dass du jede mögen musst und wenn du dann bemerkst welche genres dir so am besten gefallen kannst du auch nach nicht so bekannten bands suchen

wenn sie eher so gothicmetal ist probier mal cradle of filth( kein deathmetal) oder draconian

und wirklich erzähl lieber nichts über bmth wir metalheads sind nicht sehr tolernt bzw einige

WICHTIG: sie wird dich auch mögen wenn du rock oder alternative hörst ich wette sie mag dich schon nur weil du sie nicht als Satanistin bezeichnest (ist mir schon mal passiert solche leute verkacken einfach nur bei mir) und dass du metal nicht nur als herumgeschreie bezeichnest

Kommentar von Rappel01 ,

Danke :D sollte ich bmth dann gar nicht erst erwähnen oder nur nicht mit metal verbinden?

Kommentar von theantidiva ,

kein problem :)

wenn ich sie kennen würde könnte ich es besser beantworten solang du es nicht mit metal verbindest ist es ihr hoffentlich egal dass du es hörst weil es gibt ja auch metalbands die wir metalheads nicht mögen aber das heißt nicht dass wenn jemand diese bands hört wir die person nicht mögen. versthst du eh was ich meine ? ich kack beim erklären immer hardcore ab

Kommentar von Rappel01 ,

kein problem ich habs verstanden :D Ich denke mitlerweile auch, dass sie mich zumindest mal nicht sooo schlecht findet, denn sie hat mich gestern nach der Schule voll angelächelt :) Nur zu nem Gespräch kommts momentan nicht wirklich, weil wir nur 4 stunden die woche zusammen haben und in den Pausen ist sie immer bei ihren und ich bei meinen Freunden :) Und sie einfach so nach der Schule anzusprechen wäre denke ich komisch oder? :o

Kommentar von theantidiva ,

nope sprich sie nach der schule an wenn sie dich mag wird sie das freuen

Kommentar von Rappel01 ,

ok danke :) werd ich dann mal machen

Antwort
von MetalTizi, 32

Vielleicht kannst du ja mit irgendetwas anderem Punkten. Ich habe schon oft erlebt, wie Metalheads ziemlich intolerant gegenüber Bring me the Horizon und anderen corebands sind. Andernfalls könnte sie das auch nicht stören, wenn sie nicht zu tief in der Metalszene ist.

Antwort
von kushromantik, 80

Basiswissen ist immer gut, beispielsweise Bands wie Pantera, Slayer, Metallica etc. überhaupt zu kennen wäre zu empfehlen. Ihr liebstes Genre &' deren Bands zu kennen wäre auch von Vorteil, nicht, dass sie auf Thrash Metal steht und du anfängst, über BMTH zu reden. Aber sonst: nicht allzu doll verstellen, sondern immer du selbst bleiben. Kommt nicht nur bei Metalheads gut an. :) \m/

Antwort
von masthi, 53

Kommt drauf an welches Subgenre sie hört. Als ich noch in der Schule war hab ich Slipknot, Korn, System of a Down, Slayer und so gehört. Du kannst dich da ja mal bisschen durchhören. Im Allgemeinen würd ich dir raten ehrlich zu sein und dich nicht zu verstellen. Das kann sonst extrem nach hinten losgehen.

Antwort
von SWAT88, 52

Zeige einfach etwas Interesse zu ihrer Musikrichtung und es hat jeder Mensch seine eigene Musikrichtungen.

Frage einfach mal welche Band sie gerne Hört und ob sie Lieder hat die sie am liebsten hört, vielleicht findest du auch ein paar Lieder von denen gut!

Und mit dem Gitarre spielen wirst du bestimmt bei ihr gepunktet haben, wenn sie das gut findet.

Antwort
von xrobin94, 60

Metal ist nicht gleich Metal.
Da kann man schon mal am Anfang verkacken :P

Frag doch einfach was sie so hört & dann hörst mal rein usw.

Antwort
von sijubvb, 26

HEy, sprich sie doch einfach mal an und frag sie über die szene aus. Ich persönlich liebe es, leuten etwas über den metal zu erzählen

Antwort
von SgtPxxl, 24

Ich höre auch Bring Me The Horizon, und auch viel, was in Richtung Metal geht, auch wenn ich normalerweise mehr so "Metal-Core" höre.

Ganz ehrlich, ich glaube du musst dich nicht mal dafür interessieren. Du musst ihr einfach nur zeigen, dass du es akzeptierst, dass sie etwas "härtere" Musik hört.

Ansonsten kannst du sie ja fragen, was sie hört, vielleicht kannst du ja mit einer der Bands was anfangen. Oder du stellst die dazugehörige Gegenfrage, ob sie Interpreten hört/kennt, die du ganz gut findest.

Aber ansonsten gibt es noch andere Dinge im Leben neben der Musik, auch bei Metalern. :D

LG

Antwort
von botanicus, 35

Am schlechtesten kommt an, wenn Du etwas nur sagst, um "anzukommen". Sei einfach ehrlich. Wenn Du Metal nicht magst, ist das in Ordnung - und sie wird es eh über kurz oder lang merken.

Antwort
von Matsouka, 17

hätteste gefragt WELCHEN metal sie hört und was ihre lieblingsbands sind oO ist doch nicht so schwer. zu sagen, dass man Metal hört ist wie, als wenn man sagt ich höre Musik ..
es gibt zu viele richtungen.

Antwort
von E3000, 39

Frag doch mal was sie hört und hört dann mal was zusammen das klappt immer ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community