Frage von myusernamee, 181

Was kommt auf mich zu bei der Polizei?

Hey Leute, Ich und ein kumpel haben übers Internet Cannabis gekauft (5g) und auch konsumiert. Mein kumpel wurde erwischt und sein Handy abgenommen. Ich habe einen Brief von der Polizei erhalten und muss mich in 2 Tagen bei der Polizeistelle melden. Was kommt dann auf mich zu? Zählt es als Verkauf wenn ichs für uns beide bestellt habe? Soll ich mir einen Verteidiger oder sowas holen? Ich bin jetzt volljährig aber zum Zeitpunkt der Bestellung war ich nicht Volljährig. Was soll ich machen?

Antwort
von Quelkox, 32

Wenn die gesetztlichen bistimmungen in den jeweiligen Herkunftland es zulassen solltest du nichts zu befürchten haben. Denn wenn ich mir ein paar waffen aus übersee bestelle und die in den Herkunftland legal sind werden sie ja auch nur konfiziert. Und 5gramm Marihuana zu erklären sollte normaler weise auch nicht schwer sein, da die gesetzlichen Bestimmungen in Europa diese Menge nur als "geringe Menge, zum verdacht des Eigenkonsum" stellt sollte die Strafe eigentlich nicht von gravierende Ausmaß sein. Nur trotzdem ist ein Anwalt oder irgend so eine Anlaufstelle mit einer art Verteidigung immer besser im vorhinein zu Kontaktieren da gewisse Termine auch Ausgelassen werden können bzw. Man kann eine Zeugenaussage jeder zeit zurückziehen, verweigern und im besten fall einfach nicht wahr nehmen, da die kontrollen wie Drogen Harn (Urin) bei der zu ständigen Gesundheitsbehörde stattfinden können würd ich dazu raten denn Termin einfach verweigern so zu sagen nicht ernstnehmen absagen.

Antwort
von deKlaus, 51

Du kannst die Aussage konsequent verweigern. Wenn Anklage erhoben werden sollte und Du Dir keinen Anwalt leisten kannst, hast Du Anrecht auf einen Pflichtverteidiger.

Antwort
von mariche, 48

Was steht denn in dem Brief? Sollst du als Zeuge oder als Beschuldigter vernommen werden?

Antwort
von Dontknow0815, 72

Es kommt auf das Bundesland an. In den meisten sind deine 5 Gramm eine kleinstmenge die als Eigenbedarf abgestempelt wird. Die Eltern werden informiert aber eine Strafe sollte es im Normalfall nicht geben. Zumindest wenn es dein 1. mal ist und du bisschen Reue zeigst

Kommentar von myusernamee ,

Wohne in Bayern was noch problematisch hinzukommt :D

Kommentar von Dontknow0815 ,

In Bayern liegt die Grenze soweit ich weiß, wie in den meisten Bundesländern bei 3 konsumeinheiten a 2g. Also 6 Gramm insgesamt.

Antwort
von Turbomann, 71

Nimm dir am besten einen Anwalt und frage denn (schnellstens) ob du eine Aussage machen sollst oder nicht.

Der wird dir alles weitere erklären

Antwort
von OnkelSchorsch, 45

Als was bist du denn zum Termin vorgeladen?  Als Beschuldigter?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten