Frage von CrazyD800, 114

Was kommt als Erwachsener alles auf mich zu?

Hallo zusammen,
ich bin jetzt 18 und habe mein Abitur gemacht. Leider lernt man ja bekanntlich in der Schule kaum etwas über das wahre Leben, das auf mich im Erwachsenenalter zukommt. Auf was muss ich achten?
Ich habe erst einmal vor, Studieren zu gehen, aber was ist wenn ich dann einen Beruf finde und eigenes Einkommen beziehe und letztendlich dann auch ein Auto fahre? An was muss ich denken oder besser gesagt: was muss ich finanziell leisten? (Steuererklärung, Versicherung, KFZ-Steuer, Mietkosten, Kredite etc.)
Vielen Dank an jeden, der sich Zeit nimmt :)!

Antwort
von Sibylled, 45

Hallo

was Du für das Leben wirklich benötigst lernt Du nicht in der Schule. Sicherlich gehen 60% Deines Einkommens für Rechnungen drauf, Miete, Krankenkasse, Steuern, Auto, Versicherungen, Unterhalt etc. etc.

Wichtig ist jedoch nicht, was Du zahlen musst, wichtig wird Deine Einstellung zum Leben. Deine Ziele! Was Du vom Leben erwartest.

Nicht das Leben bestimmt es, sondern Du.

Du kannst alles haben, Du kannst alles erreichen was für Dich denkbar ist. Was denkbar ist ist auch machbar, das ist ein Gesetz.

Lerne die Lebensgesetze gut kennen. Richte dich danach und nichts kann schief gehen. 

Nicht das Materielle zählt, sondern Deine innere Einstellung!

Lerne von erfolgreichen Menschen,mein Tipp lese die Autobiographie von Arnold Schwarzenegger, niemand kann Dir das Leben besser erklären als er. Wichtig das Buch dass er selbst geschrieben hat. Ein echter Lebensratgeber.

Sibylle

Kommentar von CrazyD800 ,

hättest du was die Biographie betrifft einen Link im Angebot?

Antwort
von Peppi26, 49

Informiere dich wenn es soweit ist und frag deine Eltern bei der Beratung, die helfen sicher! Das erste mal ist immer kompliziert, aber das lernst du noch!

Antwort
von N3kr0One, 55

Wow, wo soll man da anfangen und wo hört man auf.
Die beiden wichtigsten Versicherungen die du brauchst wenn du ne Wohnung hast sind Haftpflichtversicherung und Hausratsversicherung. Steuererklärung musst du nicht machen, wenn du aber viel verdienst und z.B. viel unterwegs bist oder viel zum absetzen hast, macht es Sinn. Einmal angefangen musst du diese dann aber kontinuierlich machen.
Rechtsschutz macht Sinn. Gerade wenn du dir später mal einiges anschaffst.
GEZ schlägt zu, Wohnung selbst mit Miete (zu unterscheiden sind Warm- und Kaltmiete), Strom (ist extra), evtl. Gas, Garage vielleicht oder Parkplatz, Internet / Telefon. Evtl. noch Fernsehanschluss.
KFZ- hier natürlich der Kredit selbst, wenn du nicht gerade Bar bezahlst, KFZ-Steuern, KFZ-Versicherung (Haftpflicht/Teilkasko/Vollkasko), Benzinkosten, evtl. Durchsichten und TÜV (alle 2 Jahre außer bei Neukauf, da 3).
Verpflegung (jeden Tag nen Döner ist am Ende auch 150€ ;D ).
Das erstmal was mir "auf die Schnelle" einfällt.

Ging es dir nur um die Kosten oder auch was dich sonst so erwartet.

Antwort
von muschmuschiii, 44

Hast du keine Eltern, die du fragen kannst?

Antwort
von grubenschmalz, 10

Leider lernt man ja bekanntlich in der Schule kaum etwas über das wahre Leben,

Ja, weil die Eltern auch für was da sind. Frag also die!

Antwort
von chokdee, 45

Step by Step.

Wohnst du noch bei deinen Eltern, dann ist es nicht soviel. (Kfz und evtl.Krankenversicherung)

Lebst du allein wird es schon deutlich mehr.

Anmelden beim Einwohnermeldeamt, Mietvertrag, hausratversicherung, hasfpflichtversicherung, Einkommensteuer etc

Kredite bekommst du eh noch nicht als Student ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community