Was kommt alles in alle verschiedenen Tonnen Deutschlands rein (Blaue, grüne, gelbe)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je nachdem in welchem Bundesland bzw. in welcher Stadt man lebt, kann es unterschiedlich sein:

Bei und gibt es

  • die graue bzw. scharze Tonne für den Restmüll
  • die grüne Tonne für Papier und Kartonagen, in den anderen Orten bei uns in der Nähe ist es dafür eine blaue Tonne.
  • eine gelbe Tonne bzw. gelber Sack für das Zeug mit dem Grünen Punk.
  • eine braune Tonne für Bio-Müll

Dann gibt es noch die ganzen Glas-Kontainer, die überall im Stadtgebiet stehen, und seit neuestem auch Container für kleinere Elektroteile.

Für Sondermüll wie Farben, Lacke und Chemikalien gibt es gesonderte Tage, an denen das abgeholt wird, was aber schon vorher bekannt gegeben wird. Oder man kann das bei Wertstoffhöfen der Stadt direkt abgeben.

Aber am wichtigsten wäre es, schon so einzukaufen, dass von vorne herein Müll vermieden werden kann!

Bei uns isses: Grün: Haushaltsmüll/Restmüll, Gelb: Plastik bzw. alles, was in den gelben Sack gehört, Blau: Papier.

Anderswo gibts noch Braun (Bio-Tonne), Schwarz/Grau (Restmüll) und Orange (Wertstoffe), das gibts in meinem Bundesland z.B. alles nicht.

Was bei dir in welche Tonne gehört, findest du auf der Website deiner örtlichen Abfallbetriebe und sehr häufig steht es auch auf den Tonnen drauf.


Blaue Tonne - Papier

Gelbe Tonne  - grüner Punkt und Plaste und Verbundstoffe

Braune Tonne - Biomüll

Schwarze Tonne - Rest - oder Hausmüll

Grüne Tonne gibt es bei uns noch nicht. Soll aber mal für Kleinelektroschrott sein.


Kommentar von Kuehlkissen
05.06.2016, 18:19

Seit wann gibt's 'ne braune und schwarze Tonne?

0

Was möchtest Du wissen?