Was kommt nach dem Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man dann das Gymnasium verlässt, ist man immer noch bis 18 berufsschulplfichtig, in Bayern sogar bis 21. Wenn man eigenständig nichts macht, macht man eben statt Abitur zwangsweise ein Berufsgrundbildungsjahr oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einführungsphase, wo man ins Abi eingeweiht wird und anfängt sich fürs Abi vorzubereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abitur hat man noch nicht nach der 10. Klasse sondern frühestens nach der 12. Klasse. Das Abitur ist der höchste Schulabschluss den man erreichen kann. Nachdem Abitur kann man dann eine Berufsausbildung anfangen oder an einer Universität oder Fachhochschule studieren gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bleibst natürlich weiter auf dem Gymnasium und absolvierst die 11. und 12. Jahrgangsstufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der 10 hast du mittlere Reife (Realschulabschluss) dann machst du zwei Jahre dazu und hast Abitur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der 10. Klasse geht man in die 11. Klasse. Am Ende der 12. bzw. 13. Klasse schreibt man dann das Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis Q12/Q13 auf dem Gymnasium und dann Abi. Nix dazwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst am Gymnasium (vorausgesetzt deine Noten stimmen) Abi machen, 'ne Ausbildung machen oder ein Berufskolleg besuchen um dort Fachabi zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung