Frage von kathygs38, 71

Was könnten die Ursachen bei einer Radialisparese ( Parkbanklähmung ) sein?

Hallo. Ich hatte von ab Ende Juli / Anfang August 2011 eine Lähmung in der rechten Hand , die 3 Monate gedauert hat. Eine sog. Radialisparese , was viele Leute auch ,, Parkbanklähmung " oder ,, Fallhand " nennen. Vor dieser Lähmung hatte ich vor 2 bis 3 Wochen einen Unfall . Ich hatte damals in einer Ferienpension an der Nordsee als Saisonkraft im Service gearbeitet und musste ein Tablet mit Suppentassen von der Küche die Treppe hoch in den Speisesaal servieren. In der Hektik bin ich auf der Treppe ausgerutscht und bin in die heißen Suppentassen gefallen. Ich zog mir leichte Verbrennungen und eine heftige Schnittwunde am rechten Mittelfinger zu. Die Schnittwunde musste im Krankenhaus genäht werden . Ich war zwei Wochen krankgeschrieben. Die ersten Anzeichen dieser Lähmung war , das ich eines Abends , nach den ersten zwei Arbeitswochen nach der Krankschreibung und Unfall meine rechte Seite von Hand bis Mitte Oberarm sich eingeschlafen anfühlte. Am nächsten Tag konnte meine rechte Hand gar nichts mehr machen. Sie hing nur noch schlaff und gelähmt runter wie nach einem Schlaganfall. Ich war fünf Tage im Krankenhaus , wurde von Kopf bis Fuß untersucht , geröntgt , ect.. Kein Arzt hat rausgefunden , woher diese Lähmung kommt.W ir tippten , das es vielleicht durch den Unfall kam. Ich war 2011 32 Jahre alt und werde dieses Jahr Ende Januar 37 Jahre alt. Denn ich schreibe , weil ich wieder ein komisches Gefühl in meiner rechten Hand habe. Zwar nicht ganz extrem , nur ein leichtes einschlafsgefühl von rechter Hand bis oberarm. Was ist , wenn ich einen Rückfall , d.h. wieder diese Lähmung bekomme? Ist sowas wirklich nur durch Unfälle bedingt oder welche anderen Gründe stecken dahinter ? Was ist , wenn diese Lähmung überhaupt immerwieder auftritt ? Darf ich da noch als Hauswirtschafterin arbeiten , da es ja eine vielseitige , zupackende Tätigkeit ist ? Bzw. darf man da überhaupt noch arbeiten ? Ich will in diesem Alter noch kein Frührentner sein.

Antwort
von savante, 49

Hallo,

die Läsion des Nervus radialis im Bereich des distalen Oberarms wird häufig durch eine länger anhaltende Druckeinwirkung ausgelöst, z.B. wenn der Arm für längere Zeit ungünstig einer harten Parkbank auflag oder wenn ein Gipsverband zu eng anliegt. Man spricht deshalb auch von "Parkbank-Lähmung".

Andere Ursachen:• Humerusschaftfraktur, Operationen am Oberarm ( u.a. Plattenosteosynthesen), Druckläsion bei Kompression des Oberarms (Parkbanklähmung), häufig in alkoholisiertem oder anderweitig sediertem Zustand.

Da du noch Probleme hast, solltest du unbedingt einen Neurologen deines Vertrauens aufsuchen. Der Arzt überprüft die Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) und kann so die Ursache der Lähmung etc. feststellen. Evtl. liegt ein Karpaltunnelsyndrom (KTS) vor. Dies kann operativ behoben werden.- Gute Besserung

Antwort
von stonitsch, 48

Hi kathygs38,es könnte sich um eine sogenannte Medianuslähmung handeln,welche den Daumen,Zeigefinger und eine Seite des 3.Fingers von der Handfläche aus gesehen handeln.Das "Einschlafgefühl"ist gut kompatibel.Au h eine Verletzung des N.radialis ist differentialdiagnostisch zu beachten.Es könnten auch Probleme mit den genannten Nerven im Bereich des Ellbogengelenkes zu tun haben.Die Verletzung war schon 2011 passiert.der Unfall kann durchaus ursächlich sein.Ein Neurologe kann feststellen,ob es Folge des Traumas war.Ob zB eine Neurose noch möglich ist,kann nur der Fachneurologe prüfen.LG Sto

Antwort
von ischdem, 13

der Arzt weiss mehr.......Karpaltunnelsyndrom ? oder von der Wirbelsäule oder ???

ein Neurloge kann die Nervenbahnen ausmessen bzw. kontrolllieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community