Was könnten die geschwollenen Ohren bei meinem Hund bedeuten ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aufjedenfall eine zweite Meinung einholen. Ein Tierarzt der ohne Diagnose mal Kortison verschreibt, den würde ich das letze mal mal besuchen.

Leider kann dir niemand mit deinem Hund helfen, da wir keine Tierärzte sind und keine Diagnose stellen können.

Also am besten zweite Meinung einholen, und darauf bestehen, das eine Diagnose gestellt wird. Und nicht einfach Salben verschreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das letzte Mal bekam er vom Tierarzt eine Kortison Salbe verschrieben

dabei hätte der Tierarzt auch sagen können, was die Ursache dieser Schwellung ist. 

Aus der Ferne kann man das, und wie so vieles andere auch, leider nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SCW123
29.06.2016, 19:16

der Tierarzt konnte leider auch nichts eindeutiges sagen...

0

Hat der Tierarzt dir den nicht die Ursache für die Schwellung genannt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne den Hund gesehen zu haben bzw  untersucht zu haben kann noch nicht mal ein Tierarzt eine Ferndiagnose stellen.

Hier findest Du nur Laien die nur raten können was mit Deinem Hund los ist aber darauf solltest Du Dich nicht verlassen.

Wenn Dir Dein Tierarzt nicht weiterhelfen kann solltest Du Dich vielleicht an eine Tierklinik wenden. Die Ärzte dort haben meistens mehr Untersuchungsmöglichkeiten und können sich untereinander beraten.

Gute Besserung für Deinen Hund.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such Dir einen anderen Tierarzt auf, und hole eine 2. Meinung ein.

Falls es ein Blutohr sein sollte, hilft Kortison überhaupt nicht...dann hilft einfach nur abwarten....das würde wieder von selbst weggehen.  Danach spürst Du Verhärtungen in dem Ohr, wenn es wieder abgeschwollen ist. Diese bleiben aber.

Mein alter Rambo hatte dieses vor zwei Jahren auch. (Diagnose vom Tierarzt ) Ging ohne Medikamente nach 2-3 Wochen wieder weg, bis auf die Verhärtungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder du wechsels den tierarzt oder gehst in eine tierklinik.

ohne diagose einfach cortison zu geben ist nicht vertrauenserweckend.

bitte lasse den hund gruendlich untersuchen. ohne den hund zu untersuchen, kann dir niemand sagen was dem hund fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung