Frage von Sequana15, 64

Was könnte mir Bitte fehlen?

Ich habe sei 10-11 Wochen durchfall. ...seit ca 3 Tagen riecht nun auch mein Urin streng. Jetzt bin ich aufgewacht weil ich solche Bauchschmerzen hatte dass sich aber nach dem Stuhlgang wieder gelegt hat....es brennt mittlerweile auch schon....seit einigen Wochen übergebe ich mich auch schon. ..gelb und grün (Magensäure und galle? ) ich War vor Wochen schon beim Arzt aber dermeinte dass ich mir das alles nur einbilde...Stuhlprobe wurde vor ca 7-8 Wochen gemacht und da fehlt mir angeblich nichts .... ich trinke viel (Wasser, elektrolyte) und esse jetzt auch nicht so ungesund. (Und ja..hab auch schon medis bekommen und versucht aber hat nichts geholfen -kohletabletten, bioflorin und noch etwas, dass mir jez nicht einfällt) . Fühle mich auch ziemlich schwach -vor allem morgens (Nein, bin nicht schwanger)....jemand vll ne Idee ?

Antwort
von Nashota, 17

Magen-und Darmspiegelung. Und wenn dein Arzt nicht mitspielt, Anzeige bei der Krankenkasse wegen unterlassener Hilfe und Gleichgültigkeit.

Über so eine lange Zeit sind weder Durchfall noch deine anderen Beschwerden normal!!!

Kommentar von Sequana15 ,

wurde mir auch schon empfohlen,aber hab da große angst davor......vor schmerzen..und narkose will ich nicht,weil ich das gefühl danach so hasse.        kann sowas auch psychisch bedingt sein? ich weiß ja auch nicht mehr weiter

Kommentar von Nashota ,

Dass du unter Umständen mit deinem Leben spielst, ist dir aber klar?

Direkt gesprochen: Es sollte auf das "Gefühl danach" geschissen (sorry für das Wortspiel) sein, wenn man dadurch eine klare Diagnose bekommt.

Bei einer Bekannten meiner Mutter wurde auch erst nach Wochen durch ein MRT ein tennisballgroßes Loch im Darm entdeckt. Ihre Ärzte haben ihre Beschwerden auch nicht ernstgenommen!

Über die Psyche sollte erst dann nachgedacht werden, wenn alles Organische untersucht wurde.

Kommentar von Mimilein95 ,

Die Narkose bei einer Gastro/Kolo ist nur eine kleine Sedierung mit Propofol. Du schläfst kurz, aber deine körpereigenen Vitalfunktionen bleiben erhalten. Du wirst nicht beatmet und nichts, die Sedierung ist auch schnell vorbei.

Antwort
von Elise87, 16

Geh einfach mal zu nem anderen Arzt und lass dich von dem untersuchen.

Kommentar von Sequana15 ,

Ich kann erst im Oktober wechseln wegen Quartal^^  auf das bin ich natürlich auch gekommen 

Kommentar von Elise87 ,

Was hat das mit dem Quartal zu tun? Man hat das Recht jederzeit den Arzt zu wechseln oder sich eine Zweitmeinung von einem anderen Arzt einzuholen. Also mit den Symptomen und das schon über Wochen, würde ich dir empfehlen schnell zu handeln und alle Ärzte durchzutelefonieren die bei dir in der Nähe sind

Antwort
von Zumverzweifeln, 11

Du hast alles organische abgeklärt, jetzt ist der Besuch beim Psychologen fällig.

Kommentar von Sequana15 ,

ähh...nein....darmspiegelung hatte ich noch nicht ;)

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Dann muss das jetzt dringend sein!

Antwort
von GravityZero, 19

Sofort zum Arzt, sowas kann gefährlich sein.

Kommentar von Sequana15 ,

Ich War schon beim Arzt. Und was könnte da gefährlich sein ?

Kommentar von HansAntwortet ,

Gefährlich wirds nur wenn du zu wenig Flüssigkeit und Elektrolyte zu dir nimmst. Da das aber angeblich passt wird dich der Durchfall allein nicht umbringen, aber der ist ja auch nur ein Symptom der eigentlichen Krankheit

Kommentar von GravityZero ,

Zusätzlich können dadurch auch Nährstoffe fehlen. Dann geh zu einem anderen Arzt oder ins Krankenhaus.

Antwort
von HansAntwortet, 22

Ins Krankenhaus, heute noch.

Das hört sich jedenfalls nicht nach nem einfachen Magen-Darm infekt an.

Ubertreib auch ruhig ein bisschen bei der Erstuntersuchung, dann machen sie vielleicht den ein oder anderen test mehr.

Kommentar von Sequana15 ,

War ich ja auch schon....die meinten sie wissen auch nichts .....von denen hab ich ja die elektrolyte zb verschrieben  bekommen ...  :/    bin ratlos 

Kommentar von HansAntwortet ,

Vom Krankenhaus? Wie lang ist das her? Geh nochmal hin, sei penetrant! Die haben so viel zutun dass sie meist im ersten Moment nicht den ernst der Lage erkennen.

Wenn ein Arzt hört 11 Wochen lang Durchfall u. Erbrechen und kein normales Mittel hilft dann müssten eigentlich schon die alarmglocken schrillen.

Kommentar von Sequana15 ,

im KH war ich vor ca 2 wochen das letzte mal.....zugehört haben sie mir auf jeden fall....(Ist ein KH am Land und da sind sie meistens alle nett und höflich,vor allem auch weil WE war und so gut wie nichts los war) .......aber die ärzte haben sich jez auch nicht so angehört,als ob das jez soooo dramatisch wäre :/    

Kommentar von HansAntwortet ,

Definitiv nochmal hin und immer wieder die 11 Wochen anhaltenden Probleme nennen, die Zeit ist wichtig, da "normaler" Durchfall sich nach spätestens nem Monat legt, ansonst ist was grundlegend falsch im Magen/Darm Trakt.

Antwort
von bartman76, 11

Geh deinem Arzt auf die Nerven oder such dir einen neue. Vielleicht drängst du mal auf eine Überweisung zum GAstroenterologen.

Antwort
von Mimilein95, 6

Geh sofort in die Notfallambulanz. Bei der Krankengeschichte wirst du nicht weggeschickt werden, sondern stationär aufgenommen. Es wird eine Colo/Gastro angeordnet, wahrscheinlich ein Sono Abdomen (Ultraschall vom Bauch) und ggf Röntgen oder MRT/CT.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community