Frage von DerDieDasDash, 107

Was könnte man gegen einen Bluttest bei der Polizei machen?

Ich hab mir vorhinst "Auf Streife" angeschaut. Einige Leute müssen für einen Bluttest auf die Wache kommen..

Meine Frage ist nun, falls es irgendwann zu einem solchen Test bei mir kommen sollte, was könnte man dagegen machen? Ich hab panische Angst vor Blutabnahmen(im allgemeinen) und würde in einem solchen Fall wahrscheinlich sone Art Anfall bekommen..

Antwort
von Tuehpi, 35

Wenn sie dir Blut abnehmen wollen, werden sie das tun. 

Wenn du dem nicht zustimmst brauchen sie die Erlaubniss eines Richters (Richtervorbehalt). Oder sie machen Gefahr im Verzug geltend und tun es ohne Erlaubnis des Richters. 

Mach dir keine Illusionen. Wenn die Entscheidung gefallen ist dich auf die Wache mitzunehmen, werden sie dir Blut abnehmen. Ob du willst oder nicht. 

Und die Verweigerung des Pustens oder Drogenschnelltests führt keineswegs zwingend zur Blutabnahme. Du nimmst hier lediglich deine Rechte wahr. 

Wenn Sie jedoch andere Anhaltspunkte sehen und irgendwie einen Anfangsverdacht konstruieren können... Siehe oben. 

Antwort
von Sodii, 67

Hallo,

Du darfst den Bluttest verweigern, die Polizisten dürfen dich dann nur auf Verdacht und mit Einverständniss der Staatsanwaltschaft durchführen. Wenn das passiert und du dich trotzdem weigerst, wird körperlicher Zwang angewand. 

Antwort
von Jewiberg, 36

Nein. Den Bluttest ordnet ein Richter an. Um den richterlichen Beschluß durchzusetzen können die Beamten dich auch ruhig stellen, wenn du dich körperlich wehrst.

Antwort
von MrMac6501, 56

Meines Wissens darfst du dich weigern wenn sie keinen Tatverdacht haben. Wenn du Drogen genommen hast oder Alcohol genommen hast wird es schwierig (ich hoff allerdings das du die Finger davon lässt!).

Wenn die Polizei keinen diskreten Verdacht hat darf sie dir also kein Blut erstmal abnehmen. 

Hinzu empfähle ich dir der Polizei zu sagen das du Panik vor Spritzen etc hast.

Lg Mac

Antwort
von Frikadello, 47

Dagegen kannst du erstmal nichts machen. Soweit ich weiß muss eine Blutuntersuchung von einem Richter angeordnet werden. Ist diese Anordnung erfolgt kannst du auch durch anwendung von Körperlicher gewalt dazu gebracht werden die Blutprobe abzugeben.

Antwort
von emily2001, 50

Hallo,

diese Tests werden durchgeführt, wenn die Leute sich weigern "zu pusten"... um den Promillegehalt des Blutes (an Alkohol) zu ermitteln!

Emmy

Kommentar von LuckyLuke90 ,

Selbst wenn die Leute "pusten", also einen Atemalkoholtest durchführen, wird im Nachgang eine Blutentnahme durchgeführt. Denn es soll gerichtsverwertbar die Alkoholkonzentration im Blut festgestellt werden, ein Atemalkoholtest reicht hierfür nicht aus.

Antwort
von Ervo17, 6

Du kannst Widerspruch einlegen, dann entscheidet es ein Richter. Aber wenn dieser zusagt, dann auch wird Zwang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community