Frage von Rossi39, 19

Was könnte man alles gegen Schmerzen machen?

Ich habe mir vor 6 Monaten den Arm an drei Stellen gebrochen. Es war nicht so ganz ohne, eine 6 std. Operation mit ganz viel Schrauben und Platten war nötig! Nun ist das noch ganz schön schmerzhaft. Mehr wie 3 Stunden Schlaf ist vor Schmerz nicht möglich. Bewegungsmässig kann der Arm erst wenig, trotz 3 mal die Woche Physio. Ist aber normal sagt der Arzt. Was könnte ich tun, damit es mir besser geht? Und hat jemand vielleicht die Erfahrung, ob ich mit meinen 18 Monaten Krankengeld auskommen werde? Die Materialentfernung und die volle Reha ist frühestens 12Monate nach erst Operation, aber nur wenn der Verlauf perfekt ist und für mich hört sich das an, als wenn die Zeit nachher knapp wird.

Antwort
von Konrad Huber, 6

Hallo Rossi39,

Sie schreiben:

Was könnte man alles gegen Schmerzen machen?

Ich habe mir vor 6 Monaten den Arm an drei Stellen gebrochen.

Antwort:

So eine Verletzung braucht ganz einfach seine Zeit, um vollständig auszuheilen!

Sie haben immerhin Anspruch auf 78 Wochen Krankengeld und wenn dies nicht ausreicht, folgt der Anspruch auf das ebenfalls zeitlich befristete ALG 1! Fragen Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit nach Dauer und Höhe Ihres Anspruchs!

Reicht auch das ALG 1 nicht aus, bleibt in der Regel nur noch der Antrag auf Erwerbsminderungsrente!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Was in Ihrem speziellen Fall gegen die Schmerzen machbar ist, sollten Sie von einem versierten Schmerztherapeuten feststellen lassen!

zum Beispiel:

google>>

schmerzklinik.de/

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten