Frage von cenkom, 39

Was könnte es sein Soziales Leben?

Wenn ich raus gehe und alleine bin dann kann ich nicht auf den Menschen schauen egal ob es männlich oder weiblich ist.

Ich fühl mich dann so als ob ich etwas falsch verstanden werde oder dass ich Probleme bekomme.

Womit hängt das den?

Oder wenn ich spreche dann werde ich immer falsch verstanden so das ich es nochmal sagen muss

Leute ich weiß nicht was ich machen soll

Antwort
von Mimisco7, 7

Du bist nur schüchtern,das ist normal.Vielleicht hast du zu wenig Selbstbewusstsein,hatte ich auch,aber inzwischen bin ich besser.ich hab mich einfach bisschen mehr getraut und auch wenn etwas falsch war fand ich es nicht schlimm.

Antwort
von MissOlenka, 25

Du hast sicherlich ganz oft die Angst, irgendwas falsch zu machen und dass dann dein gesamtes Umfeld über dich lacht, oder?

Dann bist bloß schüchtern. Trau dich einfach mehr und geh auf die Menschen zu. Die, die nichts mit dir zu tun haben wollen werden dich wieder schnell vergessen, aber andere, die, die dich toll finden und mit dir befreundet sein möchten, werden weder lachen, noch irgendetwas gemeines sagen :)

Kommentar von cenkom ,

Ja Angst weiß ich nicht aber schüchtern schon joa bei Frauen zumindest. Ich weiß nicht warum 

Kommentar von MissOlenka ,

Du, das ist volkommen nurmal und jeder hat das. Manche eben mehr, andere weniger :D Trau dich einfach und alles wird gut :3

Kommentar von cenkom ,

Werde ich mal versuchen

Kommentar von JackySmith ,

Google mal die Soziale Phobie. Wenn da überwiegend auf dich zutreffen sollte, könntest du vielleicht auch Hilfe gebrauchen beim "mehr trauen". Wenn nicht, verwerf meinen Einwurf einfach wieder.

Kommentar von MissOlenka ,

Ich finde man sollte es ersteinmal so versuchen, ohne sich durch irgendwelche Symptome aus dem Internet irritieren zu lassen. Immerhin könnte das Wissen, dass da etwas sein könnte, nur noch mehr schaden.

Kommentar von cenkom ,

Joa schauen wir mal

Kommentar von JackySmith ,

Eine Soziale Phobie ist extreme Schüchternheit. Es ist keine Krankheit und nichts, was einen verrückt machen müsse. Sie belastet nur sehr und schränkt einen im Leben sehr ein. Wenn es wo extrem ist, ist Hilfe sehr dienlich. Da alleine raus zu kommen ist verdammt schwer.

Kommentar von MissOlenka ,

Kann ich mir vorstellen. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten