Frage von Referendarwin, 61

Was könnte ein Anreiz sein, Java lernen zu wollen?

Ich versuche, meine digital literacy zu verbessern und möchte mich gerne motivieren.

Antwort
von Schachpapa, 27

Ganz ehrlich? Wenn es dir nur darum geht, deine "digital literacy" zu verbessern und du in einer anderen Frage schreibst, dass du von PC-Dingen keinerlei Ahnung hast, würde ich mir das an deiner Stelle nicht antun.

Programmieren lernt man nach meiner Erfahrung keinesfalls allein durch Lesen, sondern hauptsächlich durch Machen. Wenn man sich dazu erst in einem Internetforum motivieren lassen muss, sollte man es lassen.

Du brauchst Anwenderkenntnisse: Word, Powerpoint, Excel (bzw. die entsprechenden LibreOffice Pendants). Du solltest wissen wie man eine Datensicherung macht, sich vor Viren und Trojanern schützt, Verzeichnisse anlegt, damit du deine Ergebnisse wiederfindest etc.

Ich sähe jetzt gerade keinen Grund, warum man sich als Anwender mit Java beschäftigen sollte. Ich beschäftige mich auch nicht mit der Entwicklung von Automotoren, wenn ich von Autofahren keinerlei Ahnung habe.

Deinem Nickname und deinem Profil nach zu urteilen, willst du Lehrer(in) werden. Da sind Office Kenntnisse einigermaßen wichtig, vielleicht willst du auch mal ein Stoffgemisch o.ä. parametrisiert berechnen. Da kommst du mit Excel weiter als mit Java-Kenntnissen, die nicht über Schnupperniveau hinausgehen.

Es gibt mit Sicherheit sinnvollere Dinge für dich.

Antwort
von janwelter, 42

Mit viel Zeit und einer menge anderen Kenntnissen ist es dir möglich zum Beispiel apps zu entwickeln die wirklich was verändern ... du darfst dich nur nicht verlocken lassen Dein Wissen für die falschen Dinge zu benutzen

Kommentar von Referendarwin ,

Welche falschen Dinge sind denn möglich mit Java?

Antwort
von ch12393, 33

Java ist eine sehr bekannte und weit verbreitete Sprache. Es gibt quasi für jedes Problem schon eine Lösung, es gibt viele Webseiten, Tutorials und eine große Vielfalt an Programmen, die beim Java Entwickeln helfen (zum Beispiel Intellij IDEA oder Eclipse, gibt es beide in kostenlosen Varianten).

Das ist hilfreich beim Programmieren lernen. Man kann sich viele Beispiele ansehen und dazulernen.

Zur Zeit wird Java viel genutzt um Android Apps zu entwickeln, vielleicht ist das ein Anreiz etwas zu entwickeln und anderen Leuten zu zeigen. Viele Leute haben ein Android Smartphone. Auf dem PC gibt es Java immer weniger, aber mit Java kannst du auch lernen, Dinge zu automatisieren, ein Spiel zu schreiben, oder du bastelst dir kleine nützliche Tools die deine Musik- oder Bildersammlung verwalten. Nur so als Beispiel.

Bei der Jobsuche im Bereich Informatik hilft Java eigentlich auch immer, die Grundlagen aus verschiedenen Bereichen zu kennen schadet da nie.

Antwort
von Orsovai, 20

Java...
...ist eine weit entwickelte moderne Sprache, die alle wichtigen Aspekte objektorientierter Programmierung abdeckt
...ist eine enorm weit verbreitete Sprache.
...ist aufgrund der zugrunde liegenden Architektur (JavaVM) wirklich plattformübergreifend.
...bietet ein enorm große Framework.

Das sind die üblichen Argumente für Java.

Antwort
von valvaris, 19

Java steckt in fast allen geräten, die momentan so herumgeistern. Handys neu und alt, waschmaschinen, teilweise glaube sogar autos.
Und es hat extrem große ähnlichkeiten zu c und teilweise c++, so dass du mit einem schlag einstieg in die 3 meist benutzten hochsprachen hast.

Kommentar von xGlumi ,

Erstmal... ist C (als nicht Objektorientierte Sprache) alles andere als meist benutzt... 2. Ist Java eine "Tochtersprache" von C++, daher die "ähnlichkeit" 3. Java in autos?? Bitte steig nie wieder in ein Auto (wenn in deinen anscheinend Java steckt) Etwas unsichereres und unperformanteres für diesen Bereich gibt es kein zweitesmal.

Kommentar von Schachpapa ,

Ganz so schlimm ist wohl nicht:

https://www.google.de/search?q=car+java+embedded

Es muss ja nicht alles via Java laufen, um sagen zu können Java wird in Autos verwendet.

Kommentar von valvaris ,

Genau das ist der Vorteil an c. Es ist nicht so überladen mit Möglichkeiten und die Compiler können einfach effizienter arbeiten, weil sie nicht alles so extrem nachprüfen und in Maschinencode wage halten müssen. Der Code wird kompakter und in Mikrocontrollern, wo schon Unterschiede sind, ob man float oder int verwendet und i/=2 oder i<<2 schreibt, weils Speicher und Rechenleistung spart, wird es. schon noch verwendet, wenn nicht direkt Assembler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community