Frage von timbreu, 108

Was könnte das sein, Katze hustet (bitte erst Text lesen)?

Habe bei meiner jungen Katze jetzt zum 2. mal beobachtet wie sie, ich sag mal, hustet und dabei pfeift. Ich bin mir definitiv sicher dass es sich um KEIN Würgen handelt. Nun das vermutlich entscheidende: Sie ist draußen oft mit dem Kater der Nachbarin zusammen, und bei ihm sah ich schon sehr oft u seit längerer Zeit dass er genau dasselbe macht. Könnte sie sich bei ihm mit einer Krankheit angesteckt haben? Wenn ja, um was für Krankheiten könnte es sich hierbei handeln? Wie gesagt meine Kleine hat das erst seit kurzem! Selbstverständlich gehe ich zum Tierarzt mit der Kleinen. Möchte mich nur vorab etwas informieren was es sein könnte. Danke!

Antwort
von lyka01, 69

Ich denke da an Katzenschnupfen. Wirst es ja beim Tierarzt erfahren.

  • Katzenschnupfen
  • Lungenwurmbefall
  • Fremdkörper
  • Asthma
Kommentar von timbreu ,

Aber würde sie bei Katzenschnupfen nicht krank aussehen? Tränende Augen usw?

Kommentar von lyka01 ,

Muss nicht aber kann. Ist wie beim Menschen nicht jeder zeigt alle Symptome wenn er krank ist und wenn deine Katze nicht geimpft ist, ist das am wahrscheinlichsten. Eine Katze sollte nie ohne Impfschutz draussen rumgeistern.

Kommentar von timbreu ,

Geimpft ist sie natürlich gegen alles. Zuvor durfte sie nur mit Leine raus.

Kommentar von lyka01 ,

Dann könnten es auch Würmer sein, dann fällt der Schnupfen an sich weg.

Antwort
von Immaginary, 37

Ich würde Katzenschnupfen nicht ausschließen, aber es ist unwahrscheinlicher als z.B. Lungenwürmer. Ja auch geimpfte Tiere können sich anstecken. Durch ungeimpfte Tiere entsteht so ein hoher Infektionsdruck, dass selbst geimpfte Tiere Symptome zeigen. Das ist auch beim Menschen das Problem mit den Kinderkrankheiten und den Impfgegnern. Ein ungeimpftes Kind kann alle anderen gefährden.

Wenn deine Katze raus geht, dann solltest du ein sehr gutes Entwurmungsprogramm durchziehen, denn Würmer bekommt sie draußen auf jeden Fall. Lass dir vom Tierarzt ein paar Tabletten auf Vorrat mitgeben und entwurme sie dann aller 1 bis 2 Monate.

Asthma könnte es auch sein, aber das ist nicht ansteckend. Außerdem hat man dann das Gefühl die Katze erstickt einem fast.

Du kannst ja mal beim Nachbarn nachfragen, ob der Kazter geimpft und regelmäßig entwurmt ist. Wenn nicht, dann wird sich deine Katze immerwieder mit Würmern anstecken. Das ist im Grunde nicht weiter tragisch, denn so ein Wurm bringt seinen Wirt nicht um, aber besser ist es natürlich wenn sie nicht da sind. Die Entwurmung deiner Katze ist, wenn der Nachbarskater nicht regelmäßig entwurmt ist, leider unumgänglich.

Kommentar von timbreu ,

Meine Mieze wurde bisher 2x entwurmt, (zuletzt vor 1 Monat) halte es für unwahrscheinlich. Na ich bin gespannt was der Tierarzt sagt

Kommentar von Immaginary ,

nicht jedes Entwurmungsmittel wirkt gegen alle Würmer. versuch mal ein anderes Präparat

Antwort
von Calim8, 38

Könnte Katzenschnupfen sein. Wenn deine Katze nicht dagegen geimpft ist und der Nachbarkater auch nicht...........................Auf jeden Fall zum TA gehen.

Antwort
von Geisterstunde, 25

Schwer zu beurteilen, es ist allemal sicherer, wenn Du nachher mit der Katze zum Tierarzt gehst. Bitte nicht bis nach Weihnachten warten, lieber heute noch hingehen - so bist Du auf der sicheren Seite und musst Dir über die Feiertage keine Sorgen machen.

Antwort
von ririririri, 21

Könnte katzenschnupfen sein Wenn das nich behandelt wird, kann das chronisch werden also ist die tierarzt entscheidung nich falsch xD Frag am besten deine nachbarin, ob sie mit geht oder auch hin geht, nicht, dass deine sich nochmal ansteckt

Kommentar von timbreu ,

Trotz Impfung kann sie sich anstecken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community