Was könnte das sein? Jemand ne Ahnung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Moin.

Du solltest auf jeden Fall damit zum Arzt gehen und diesem die Symptome genau beschreiben. Idealerweise sollte der Arzt bei Dir eine Ösophagus-Gastro-Duodenoskopie (Magenspiegelung) durchführen.

Es gibt nämlich zahlreiche Fälle von SD-Unterfunktion, die mit einer Unterproduktion an Magensäure einher gehen. In diesem Fall wäre die zusätzliche Gabe von Omeprazol kontraproduktiv.

Im Falle, dass bei Dir tatsächlich eine Magensäure-Überproduktion vorliegt und sich ggf. in einem Reflux zeigt, sollte die Omeprazol-Dosis überdacht werden. Normal ist bei einem neu auftretenden Reflux eine Anfangsdosis zwischen 40mg (20mg morgens, 20mg abends) und 80mg (40mg jeweils morgens und abends). Später wird diese dann entsprechend der Entwicklung des Reflux nach oben oder unten angepasst.

Ferner sollte der Doc in einem entsprechenden Blutbild Deine Mineralwerte kontrollieren. Bei einer Langzeitanwendung von PPI (Pantoprazol, Omeprazol, ect.), mehrmonatig, kann es nämlich zu einer gestörten Resorption der Minerale Eisen, Magnesium und Calzium kommen. Folgen können hier sein: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Muskelkrämpfe und Muskelverhärtungen.

Fazit: Geh damit zum Arzt. Ohne zusätzliche Untersuchungen lässt sich zu Deinem Problem keine exakte Aussage treffen.

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Omeprazol nimmst, hast Du ja auch etwas mit dem Magen, oder hat man Dir das wegen der Schilddrüsenmedis gegeben? Auch Magenschutztabletten schützen nicht vor Schleimhautentzündungen oder Geschwüren.

Ich würde es aber auch eher im psychosomatischen Bereich ansiedeln. Streß macht einen großen Teil aller körperlichen Symptome aus. Mach doch mal eine Woche eine Liste, wann Du was ißt, welche Aktivitäten Du hast und wann und wie lange Du schläfst. Du wirst Dich wundern, was Dir dann alles auffällt.

Bei anhaltenden Beschwerden würde ich aber in jedem Fall zum Arzt gehen. Schmerzen sind bitter und müssen nicht sein. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:51

Ich kann jetzt aber nicht daran sterben oder? Mach mir Sorgen.

0
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:51

Bin auch sehr verspannt im Rückenbereich.

0

Eisentabletten können zu Magenbeschwerden führen. Das wär jetzt mal meine erste Vermutung. ( liest eigentlich keiner den Beipackzettel der Medikamente durch?) Sprich mit deinem behandelden Arzt. Alles Gute B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 02:00

Dafür nehm ich doch Omeprazol.

0

Also deswegen sterben auf gar kein fall dass du sehr verspannt bist kanst du ein paar dehnübungen machen villeicht auch so ein massagestuhl kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht du deswegen kann ich mir nicht sicher sein aber ich hatte jedenfalls solche probleme aber in begleitung von sodbrennen wegen uregelmäsigem essen / schlafen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:45

Deswegen nehm ich ja Omeprazol 😅

0

Ich würde dir raten erstmal zu warten ein oder zwei tage wen du dan so was nicht mehr hast dann hat nur dein magen kurzzeitig etwas schwer verdaut. Wens schlimmer wird geh auf jedenfall zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:51

Sterben kann man daran nicht oder?

0
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:51

Dazu muss ich sagen, ich bin auch sehr verspannt.

0

Also ich hole mal aus.

Ich leide seit Jahren an Reflux (Magensäure die in den Hals zurück läuft) und an einer Skoliose.
Ich habe schon diverse Protonenpumpenblocker und Magensäurehemmer benutzt um Stechen und Krämpfe im Magen zu reduzieren.
Ich habe Magenspiegelungen und auch ne Darmspiegelung hinter mir. Bei mir ist es ebenfalls so, dass wenn ich ne Weile seitlich liege oder stark verspannt bin stechen in der Magengegend habe.

Ein Grund dafür sind genau die von Dir erwähnten Verspannungen. Wenn sich Deine Rückenmuskeln verkrampfen, dann verkrampfen sich auch die Muskeln im Brustbereich. Und der Magen hat nunmal ebenfalls Muskeln.

Wenn Du dieses Stechen spürst, leg Dich mal aufgerichtet auf den Rücken und achte darauf, ob die Schmerzen nachlassen und sich die Verspannung etwas löst.

Eine genaue Abklärung kann Dir nur der Arzt sagen. Übrigens auch, ob Du überhaupt Eisenpräparate zu Dir nehmen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 11:17

Danke für die Antwort und.. wenn ich Eisentabletten nehmen muss, ist es doch logisch das ich einen Eisenmangel habe oder meinst du nicht? (;

0
Kommentar von MrBevc
12.02.2016, 00:58

Hmm.. klingt logisch. Danke für deine Antwort.

0

Wenn Du schon Medikamente verschiedenster Art zu Dir nimmst, wer hat sie Dir empfohlen oder verschrieben?

In vielen Fällen hilft auch ein vertrauensvolles Gespräch beim Apotheker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest an einem tag dier merken wan du was ist und dan versuchen das auf die anderen tage zu übernehmem dan trikst du die unregelmässigkeit aus. Ausserdem währe ausschlafen wirklich von nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
11.02.2016, 01:39

Bist du dir sicher das dies die Ursachen sein könnten?

0