Frage von yatoliefergott, 32

Was könnte das sein bei meinem kater?

Er ließ sich heute früh noch streicheln, ganz normal, aber seit heute Nachmittag gar nicht mehr. Er brüllt die ganze Zeit rum (was er sonst auch tut, aber heute faucht er noch). Besonders wenn man ihn etwa 5cm unter Schwanzspitze anfässt. Dort sind auch zwei etwas nasse stellen (nicht rot). Unsere Nachbarn haben seit kurzem einen gestörten Hund der andauernd in unseren Garten kommt und auch unsere meeris anfällt (die sind aber zum Glück so hoch, dass sie ihn wenigstens nicht sehen). Könnte das ein Biss sein? Schließlich blutet es nicht. Ich gehe morgen auf jeden Fall zum Tierarzt, würde aber auch gerne wissen was ihr denkt, denn ich mache mir echt sorgen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 11

Ja, es ist gut, dass Du zum Tierarzt gehst, es könnte schon ein Biss sein.

Fass einfach nicht dahin, sondern warte ab, was der Tierarzt sagt.

An Deiner Stelle würde ich auch mal ein ernstes Wort mit den Nachbarn reden, denn in Deinem Garten hat kein fremder Hund etwas verloren.

Ich weiss ja nicht, wie das bei Dir ist, aber hier in unserer Siedlung ist es verboten, Hunde frei rumlaufen zu lassen, ausser in einem eigenen Garten, aus dem der Hund nicht raus kann.

Kommentar von yatoliefergott ,

der Hund Haut immer ab.

Kommentar von maxi6 ,

In dem Fall sollten Deine Nachbarn besser auf ihren Hund achten, oder ihn notfalls anbinden. Du kannst Deinen Nachbarn ruhig sagen, dass ihr Hund nichts in Deinem Garten zu suchen hat.

Antwort
von MaggieundSue, 17

Es ist gut, dass du zum Arzt gehst! Denn etwas ist ja nicht okay....aber der Arzt wird dir und deiner Katze helfen! 

Antwort
von Katzenkittis, 13

Wahrscheinlich ein Biss, oder eine Entzündung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community